Zur StartseiteKontaktImpressum

Anwalt-Suche

Schnellsuche

Rechtsberatung

Recht & Gesetz

Online-Rechner

Rechtstipp


Herr Sven Skana
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt
Spezialist für Unfallregulierungen
Spezialist für Betäubungsmittelrecht

Kanzlei
Johlige Skana & Partner
Rechtsanwälte und Steuerberater

Anschrift
Kurfürstendamm 173
10707 Berlin
Deutschland



zum Kanzleiprofil: Sven Skana

zur Rechtstipps-Suche

Diesen Fachartikel drucken

Rücktritt vom PKW-Kaufvertrag bei nicht angegebenen Unfallschaden!


Rubrik: Kauf & Leasing

Erstellungsdatum: 04.02.2008

Kurzbeschreibung:
Die Klägerin kaufte sich bei der beklagten Kfz-Händlerin einen gebrauchten Ford Cougar. In dem Kaufvertrag selbst wurden keine Angaben zu etwaigen Unfallschäden gemacht.

Beitrag:

Erst nach dem Kauf fand die Klägerin heraus, dass der Pkw auf der linken Seite einen Karosserieschaden aufwies, welcher vor dem Verkauf repariert worden war. Nachdem die Klägerin den Schaden feststellte, wollte sie von dem geschlossenen Kaufvertrag zurücktreten. Die Klage richtet sich daher auf Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgewähr des Fahrzeuges.

Der BGH urteilte dahingehend, dass es sich bei der fehlenden Unfallfreiheit um einen Mangel im Sinne von § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB handelt. Gemäß § 434 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 ist ein Fahrzeug frei von Sachmängeln, wenn es sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann. Für die gewöhnliche Verwendung eignet sich ein gebrauchtes Kfz auch dann, wenn es keine technischen Mängel aufweist, die die Zulassung zum Straßenverkehr hindern oder die Gebrauchsfähigkeit aufheben oder beeinträchtigen. Diese Voraussetzung ist hier erfüllt. Jedoch weist der Pkw nicht die Beschaffenheit auf, die bei einem Gebrauchtwagen üblich ist und die der Käufer erwarten kann. Welche Beschaffenheit üblich ist, hängt von dem jeweiligen Auto selbst ab (z.B. Alter, Laufleistung, Anzahl der Vorbesitzer usw.).

Bei Beschädigungen des Pkws kommt es darauf an, ob es sich um einen möglicherweise nicht unüblichen und daher hinzunehmenden Bagatellschaden handelt oder um einen außergewöhnlichen Bagatellschaden. Dabei hat der Senat des BGH als nicht mitteilungspflichtige Bagatellschäden nur ganz geringfügige, äußere (Lack-)Schäden anerkannt, nicht dagegen andere (Blech-)Schäden.

Ob das Fahrzeug nach dem Unfall fachgerecht repariert worden ist, ist nicht von Bedeutung. Eine Nacherfüllung durch Nachbesserung kam vorliegend nicht in Betracht, da der Mangel der Unfalleigenschaft nicht behebbar ist. Da es sich zudem mit der Lieferung des mangelhaften Ford um eine erhebliche Pflichtverletzung der Verkäuferin handelte, konnte die Käuferin gem. §§ 346 Abs. 1, 348 BGB vom Kaufvertrag zurücktreten und die Rückzahlung des Kaufpreises in Höhe von 9.000,- EUR Zug um Zug gegen Rückgewähr des Fahrzeugs verlangen (vgl. BGH, VIII ZR 330/06).

Der Autor RA Sven Skana ist Spezialist für Verkehrs-Unfallrecht sowie Spezialist für Führerscheinangelegenheiten im Betäubungsmittelrecht. Er ist Partner in der Kanzlei Roscher, Johlige & Partner in Berlin-Charlottenburg, Kurfürstendamm 28, 10 719 Berlin, Tel: 030 – 886 81 505.


Disclaimer: Der Anwalt-Suchservice übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Wahrheitsgehalt, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der eingestellten Fachartikel. Allein verantwortlich für deren Inhalt ist die Autorin/der Autor.

Bitte beachten Sie
, dass der Fachartikel den rechtlichen Stand der Dinge zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung darstellt. Dieser Fachartikel ist urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung des Textes oder einer Grafik in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.


zum Kanzleiprofil: Sven Skana

zur Rechtstipps-Suche

Diesen Fachartikel drucken

Top Beiträge in dieser Rubrik:


nach oben rollen
  1. Haustürgeschäft: Widerruf auch noch nach Jahren
    (8975 mal gelesen)
    (verfasst am: 18.03.2011 Autor: Jochim C. Schiller)


  2. Widerruf von Haustürgeschäften – Neues zum Bertelsmann-Urteil
    (5228 mal gelesen)
    (verfasst am: 18.04.2011 Autor: Jochim C. Schiller)


  3. Rücktritt vom PKW-Kaufvertrag bei nicht angegebenen Unfallschaden!
    (3954 mal gelesen)
    (verfasst am: 04.02.2008 Autor: Sven Skana)


  4. Die unzulässige Schufa-Meldung
    (3565 mal gelesen)
    (verfasst am: 06.12.2010 Autor: Olaf Pilz)


  5. Kein Verbraucherschutz bei Auktionskauf!
    (3088 mal gelesen)
    (verfasst am: 11.05.2010 Autor: Hans-Wilhelm Coenen)


  6. Kissing spines
    (3078 mal gelesen)
    (verfasst am: 02.06.2010 Autor: Hans-Wilhelm Coenen)


  7. Schweigen auf eine zugegangene Email führt nicht zur Vertragsänderung
    (2731 mal gelesen)
    (verfasst am: 06.09.2007 Autor: Holger Cattien)


  8. Versandkosten bei Widerruf des Vertrages
    (2610 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.06.2010 Autor: Björn Blume)


  9. Werbung mit Preisnachlass für nur im Geschäft vorrätige Waren
    (2548 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.02.2010 Autor: Björn Blume)


  10. Haftungsfalle Grundstücksverkauf
    (2531 mal gelesen)
    (verfasst am: 17.11.2008 Autor: Thomas Schulze)


  11. Klappernde Auto-Türen: berechtigter Rücktritt vom Kauf eines mangelhaften Oberklasse-PKW
    (2524 mal gelesen)
    (verfasst am: 21.11.2007 Autor: Sven Skana)


  12. Mietwagenkosten-Ersatz nach Rücktritt vom PKW-Kaufvertrag wegen Fahrzeugmängeln / Unfall-Vorschaden?
    (2496 mal gelesen)
    (verfasst am: 18.02.2008 Autor: Sven Skana)


  13. Was kümmert das Pferd die Katze?
    (2402 mal gelesen)
    (verfasst am: 21.05.2010 Autor: Hans-Wilhelm Coenen)


  14. EuGH stärkt Verbraucherschutz: Verkäufer sind bei Nachlieferung zu Aus- und Einbau verpflichtet
    (2303 mal gelesen)
    (verfasst am: 24.06.2011 Autor: Frank Brüne)


  15. Kredit-Bearbeitungsgebühren zurückholen ist einfacher als Sie denken.
    (2247 mal gelesen)
    (verfasst am: 23.09.2012 Autor: Guido Lenné)


  16. Erfüllungsort der Nacherfüllung im Kaufrecht bestimmt sich nach den Umständen des Einzelfalles
    (2166 mal gelesen)
    (verfasst am: 21.04.2011 Autor: Lars Jaeschke)


  17. Ist die Koppelung von Gewinnspielen mit dem Erwerb einer Ware jetzt erlaubt ?
    (2164 mal gelesen)
    (verfasst am: 25.02.2010 Autor: Lars Jaeschke)


  18. (Online-)Handel: „Zoll“ und/oder „Zentimeter“ ?
    (2094 mal gelesen)
    (verfasst am: 25.02.2010 Autor: Lars Jaeschke)


  19. BGH entscheidet über die Rechtmäßigkeit von AGB in Mobilfunkverträgen
    (1965 mal gelesen)
    (verfasst am: 17.02.2011 Autor: Lars Jaeschke)


  20. Abwicklung von Vertragsverhältnissen in der Insolvenz
    (1873 mal gelesen)
    (verfasst am: 28.05.2012 Autor: Hermann Kulzer)


  21. keine Bürgsschaftssicherung vor Fälligkeit
    (1867 mal gelesen)
    (verfasst am: 24.08.2011 Autor: Erik Hauk)


  22. Herstellergarantie doch etwas WERT!!!
    (1779 mal gelesen)
    (verfasst am: 14.12.2011 Autor: Jekaterina Achtermann-Ljubimow)


  23. Beweislastumkehr beim Verbrauchsgüterkauf
    (1748 mal gelesen)
    (verfasst am: 31.10.2011 Autor: Erik Hauk)


  24. Verkäufer trägt bei Ersatzlieferung die Ein- und Ausbaukosten
    (1747 mal gelesen)
    (verfasst am: 01.08.2011 Autor: Björn Blume)


  25. BGH: „Werbung mit der Garantie“ ist noch nicht die „Garantieerklärung“ selbst
    (1735 mal gelesen)
    (verfasst am: 21.04.2011 Autor: Lars Jaeschke)


  26. Irrtum bei Gebot im Rahmen einer Zwangsversteigerung
    (1687 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.09.2011 Autor: Erik Hauk)


  27. Erschummelter Mahnbescheid stoppt die Verjährung nicht!
    (1641 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.02.2012 Autor: Anton Bernhard Hilbert)


  28. Internetangaben beim Autokauf sind verbindlich
    (1542 mal gelesen)
    (verfasst am: 05.02.2012 Autor: Norbert Lühring)


  29. Beweislastumkehr bei Nachbesserung
    (1512 mal gelesen)
    (verfasst am: 05.02.2012 Autor: Norbert Lühring)


  30. Erheblichkeit eines Fahrzeugmangels
    (1507 mal gelesen)
    (verfasst am: 29.12.2011 Autor: Jekaterina Achtermann-Ljubimow)


  31. Probleme mit falschen Schufa-Einträgen
    (1471 mal gelesen)
    (verfasst am: 02.03.2012 Autor: Guido Lenné)


  32. Wirksamkeit von Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    (1457 mal gelesen)
    (verfasst am: 25.08.2011 Autor: Erik Hauk)


  33. Wertminderung zu niedrig
    (1423 mal gelesen)
    (verfasst am: 20.01.2012 Autor: Bernhard J. Hänel)


  34. Vorsicht bei Internetformularen zum Gebrauchtwagenverkauf
    (1313 mal gelesen)
    (verfasst am: 05.02.2012 Autor: Norbert Lühring)


  35. Zur Herstellergarantie beim Kfz-Kauf
    (1264 mal gelesen)
    (verfasst am: 06.08.2011 Autor: Norbert Lühring)


  36. Grundstückskauf
    (1028 mal gelesen)
    (verfasst am: 03.08.2012 Autor: Erik Hauk)


  37. Prozessstandschaft
    (941 mal gelesen)
    (verfasst am: 05.10.2012 Autor: Erik Hauk)


  38. Die Buttonlösung im Onlinehandel - wir erklären, wie es richtig funktioniert
    (931 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.08.2012 Autor: Tim Geißler)


  39. Startprobleme bei Neuwagen: Auto kann zurück gegeben werden!
    (831 mal gelesen)
    (verfasst am: 22.08.2012 Autor: Sven Skana)


  40. Kaufvertrag zwischen Unternehmen - Aus- und Einbaukosten bei Ersatzlieferung
    (765 mal gelesen)
    (verfasst am: 17.12.2012 Autor: Björn Blume)


  41. ANWALTLICHE BERATUNG UND VERTRETUNG IM PFERDERECHT
    (558 mal gelesen)
    (verfasst am: 28.08.2013 Autor: Frank Richter)


  42. Gewährleistungsrecht: Wohin mit dem Montagsauto?
    (489 mal gelesen)
    (verfasst am: 27.03.2013 Autor: Frank Brüne)


  43. Zu hoher Kraftstoffverbrauch berechtigt zum Rücktritt
    (482 mal gelesen)
    (verfasst am: 29.04.2013 Autor: Frank Brüne)


  44. Online-Händler aufgepasst: Lange AGB Klauseln zur Annahmefrist unwirksam
    (472 mal gelesen)
    (verfasst am: 29.04.2013 Autor: Frank Brüne)


  45. Oldtimer-Kauf: eine Beschaffenheitsvereinbarung liegt auch in der Oldtimerzulassung durch den TÜV
    (442 mal gelesen)
    (verfasst am: 11.06.2013 Autor: Sven Skana)


  46. BGH Urteil: Kein Garantieverfall, wenn das Auto in freier Werkstatt gewartet wird
    (348 mal gelesen)
    (verfasst am: 25.09.2013 Autor: Frank Brüne)


  47. Wirksamkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    (318 mal gelesen)
    (verfasst am: 28.06.2013 Autor: Erik Hauk)


  48. Gültigkeitsdauer von Gutscheinen
    (228 mal gelesen)
    (verfasst am: 16.10.2013 Autor: Frank Brüne)


  49. Keine Nachforschungspflicht für Autohändler bezüglich vergangener Unfallschäden!
    (221 mal gelesen)
    (verfasst am: 01.11.2013 Autor: Sven Skana)


  50. Neues Verbraucherschutzrecht
    (57 mal gelesen)
    (verfasst am: 02.04.2014 Autor: Frank Brüne)


  51. Teures Komma – Käuferin überweist versehentlich 1000 Euro statt 9,50 Euro
    (56 mal gelesen)
    (verfasst am: 27.03.2014 Autor: Frank Brüne)


  52. Auswirkungen des Gesetzes zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie
    (47 mal gelesen)
    (verfasst am: 27.03.2014 Autor: Angelika Werb-Welter)


nach unten rollen