Anwalt Berlin

Sie suchen einen Anwalt in Berlin in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Berliner Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Weitere Rechtsgebiete in Berlin

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Berlin

Münzstraße 15
10178 Berlin
Gipsstraße 3
10119 Berlin
Karl-Liebknecht-Straße 34
10178 Berlin
Joachimstraße 17
10119 Berlin
Unter den Linden 12
10117 Berlin
Unter den Linden 12
10117 Berlin
Unter den Linden 14
10117 Berlin
Inselstraße 13
10179 Berlin
Neue Grünstaße 18
10179 Berlin

Seite 1 von 30 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Wissenswertes über Berlin

Berlin: die Großstadt an der Spree

Berlin – Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, Bundesland und Heimat einer lebendigen Start-up-Szene – liegt an der Spree und der Havel. Berlin ist natürlich weltweit bekannt für das Brandenburger Tor, den Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel, den neu gestalteten Potsdamer Platz und für die Berliner Mauer, die seit 1990 der Vergangenheit angehört. Berlin hat 12 Stadtbezirke (z.B. Berlin Mitte, Berlin Friedrichshain, Berlin Kreuzberg, Berlin Neukölln) mit jeweils eigenem Bezirksbürgermeister. Außerdem hat Berlin 96 Ortsteile (z. B. Berlin Tiergarten, Berlin Gesundbrunnen, Berlin Falkenberg) .

Die grüne Stadt und ihre berühmten Kinder

Berlin ist eine „grüne Stadt“. Immerhin gibt es in Berlin ca. 440.000 Straßenbäume und über 2500 öffentliche Grün-, Erholungs- und Parkanlagen wie z. B. den großen Tiergarten, den Treptower Park und seit der Stilllegung des Flughafen Tempelhof mitten in Berlin das „Tempelhofer Feld“.

Dass aus Berlin viele bekannte Persönlichkeiten stammen, verwundert kaum: Herbert von Bismarck, Friedrich Wilhelm II. – im Volksmund „Der dicke Lüderjahn“ – stammten z. B. aus Berlin, aber auch Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts. Etliche berühmte Persönlichkeiten fanden in Berlin auch ihre letzte Ruhe, z. B. Loriot (Vicco von Bülow) oder die Sängerin/Schauspielerin Hildegard Knef („Ich hab noch einen Koffer in Berlin“).

Berlin und seine Gerichte

Berlin verfügt als Großstadt mit mehr als 3,5 Millionen Einwohnern über zahlreiche Gerichte aller Instanzen, eine eigene Rechtsanwaltskammer und den Berliner Anwaltsverein. In Berlin-Schöneberg hat der Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin seinen Sitz. Das Kammergericht Berlin ist eines der größten Oberlandesgerichte Deutschlands. Der Name „Kammergericht“ ist dem OLG bis heute geblieben, denn seine Ursprünge hat es im Hof-Kammergericht des Brandenburgischen Kurfürsten. Wichtig zu nennen sind außerdem das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg oder das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg. Außerdem ist Berlin Sitz des Deutschen Anwaltverein (DAV).

Justizvollzug in Berlin

Berlin verfügt über sechs Justizvollzugsanstalten, eine Jugendstrafanstalt, eine Jugendarrestanstalt und ein Jugendvollzugskrankenhaus. Bekannt ist dabei vor allem auch Nicht-Berlinern die JVA Moabit. In der JVA Tegel war seinerzeit Friedrich Wilhelm Voigt – besser bekannt als „Hauptmann von Köpenick“ – inhaftiert.

Rechtstipps von Anwälten aus Berlin

2017-02-24, Autor Sven Skana (26 mal gelesen)

Mit Urteil vom 7.11.16 entschied das Amtsgericht Stralsund, dass das Messgerät „TraffiStar S350“, das zur Messung in Lasermessverfahren eingesetzt wird, die Voraussetzungen für ein standardisiertes Messverfahren nicht erfüllt. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2017-02-21, Autor Sven Skana (62 mal gelesen)

Mit Beschluss vom 25.10.2016 hat das Landgericht Arnsberg entschieden, dass der hintere Teil eines Betriebsgeländes, der allein der An- und Ablieferung von Waren dient und nur durch Öffnen einer Eingangsschranke erreicht werden kann, keinen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)
2017-02-14, Autor Sven Skana (66 mal gelesen)

Mit Urteil vom 20.10.2016 entschied das Bundesarbeitsgericht, dass Berufskraftfahrer ihre Fahrtauglichkeit nicht durch Drogenkonsum gefährden dürfen. Ein Verstoß hiergegen kann die fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber rechtfertigen. Hierfür ist ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
alle Rechtstipps alle Rechtstipps