Anwalt Birstein - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Birstein in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Birsteiner Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Die wichtigsten Rechtsgebiete in Birstein
Arbeitsrecht Birstein (2) Erbrecht Birstein (1)

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Birstein

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Birstein angezeigt.

Entfernung: 10.768602962891505 km

Entfernung: 18.88078942822412 km

Entfernung: 19.136386595720985 km

Kartenansicht der Teilnehmer in Birstein


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

Böses Erwachen: Erwerbsnebenkosten beim Immobilienkauf © Gerhard Seybert - Fotolia.com
2016-06-20, Redaktion Anwalt-Suchservice (146 mal gelesen)

Die Zinsen sind günstig, viele Geldanlagen versprechen wenig Profit. Viele Menschen entschließen sich deswegen dazu, eine Immobilie zu kaufen – sei es als Investition, als Altersvorsorge oder zur Selbstnutzung. Beim Kauf entstehen jedoch erhebliche ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (11 Bewertungen)
Autor: RA FAArbR Dr. Detlef Grimm, Loschelder Rechtsanwälte, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 01/2015

Eine Kündigungsfrist in der Satzung eines in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisierten Arbeitgeberverbands, die sechs Monate überschreitet, ist auch unter Berücksichtigung der durch Art. 9 Abs. 3 GG geschützten berechtigten Belange des Verbands regelmäßig nicht mit der in Art. 9 Abs. 3 G gewährleisteten individuellen Koalitionsfreiheit seiner Mitglieder vereinbar.Überschreitet die Kündigungsfrist die zulässige Dauer, bleibt die Regelung in dem mit Art. 9 Abs. 3 GG vereinbaren Umfang aufrechterhalten. (Amtl. LS)

2011-05-16, Autor Holger Syldath (3714 mal gelesen)

Richtet eine Bank für ihren Kunden, mit dem sie einen Vertrag über ein Darlehen abgeschlossen hat, ein Bankkonto ein, so darf sie ihm für die Führung des Darlehenskontos keine Kontoführungsgebühren berechnen. Dies hat das OLG Karlsruhe in einem ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps