Anwalt Petersdorf - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Petersdorf in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Petersdorfer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Petersdorf

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Petersdorf angezeigt.

Entfernung: 14.319256369248587 km

Entfernung: 14.319256369248587 km

Entfernung: 15.951914577781618 km

Entfernung: 17.461946368936488 km

Entfernung: 17.679666416599453 km

Entfernung: 17.808667738195368 km

Entfernung: 17.826863749370645 km

Entfernung: 17.871951637214302 km

Entfernung: 17.911843748869124 km

Entfernung: 17.93486729489146 km


Seite 1 von 3 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Petersdorf


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2010-06-29, BSG Az.: B 14 AS 79/09 R (28 mal gelesen)

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass ein Bezieher von Arbeitslosengeld II, der nicht über eine Wohnung verfügt und stattdessen in einem Wohnmobil lebt, Unterhaltskosten für das Wohnmobil in dem für Wohnzwecke notwendigen Umfang als Kosten ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
Autor: FAinFamR Monika Clausius, Saarbrücken
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 06/2014

Kann der Unterhaltsberechtigte einen Altersvorsorgeunterhalt geltend machen, so begründen geringere nacheheliche Versorgungsanrechte – im Vergleich zur Versorgungssituation bei hinweggedachter Ehe – keinen ehebedingten Nachteil.

Autor: RA Markus Rössel, LL.M. (Informationsrecht), Kaldenbach & Taeter, Brühl
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 09/2013

Die Errichtung der Antiterrordatei als Verbunddatei verschiedener Sicherheitsbehörden zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus, die im Kern auf die Informationsanbahnung beschränkt ist und eine Nutzung der Daten zur operativen Aufgabenwahrnehmung nur in dringenden Ausnahmefällen vorsieht, ist in ihren Grundstrukturen mit der Verfassung vereinbar.Die Verbunddatei bedarf jedoch hinsichtlich der zu erfassenden Daten und ihrer Nutzungsmöglichkeiten einer hinreichend bestimmten und dem Übermaßverbot entsprechenden gesetzlichen Ausgestaltung. Das ATDG genügt dem nicht vollständig.

alle Rechtstipps alle Rechtstipps