Anwalt Schöneck /Vogtl. - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Schöneck /Vogtl. in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Schöneck /Vogtl.er Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Die wichtigsten Rechtsgebiete in Schöneck /Vogtl.
Arbeitsrecht Schöneck /Vogtl. (4) Erbrecht Schöneck /Vogtl. (1)

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Schöneck /Vogtl.

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Schöneck /Vogtl. angezeigt.

Entfernung: 9.51315632389025 km

Entfernung: 18.059483049320896 km

Entfernung: 18.059483049320896 km

Entfernung: 18.317647307446776 km

Entfernung: 18.35212936841424 km

Entfernung: 18.5178886412956 km

Kartenansicht der Teilnehmer in Schöneck /Vogtl.


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2013-08-22, Kammergericht Berlin - 1 W 413/12 - (73 mal gelesen)

Eine Leihmutterschaft ist mit dem Schutz der Menschenwürde nach Art Eine Leihmutterschaft ist mit dem Schutz der Menschenwürde nach Art. 1 Abs. 1 des Grundgesetzes nicht vereinbar. Deswegen ist die Entscheidung eines kalifornischen Gerichts, das die ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2013-12-04, Autor Oliver Schöning (618 mal gelesen)

Muss der Mieter bei Auszug die Wände weiß streichen? Ein Mieter ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutralen Farben gestrichene Wohnung farblich anstreicht und diese so an den Vermieter zurückgibt. Dies entschied der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
Autor: RA FAArbR Werner M. Mues, CBH – Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 03/2016

Ein Zuschlag von 25 % auf den jeweiligen Bruttostundenlohn oder die Gewährung einer entsprechenden Anzahl bezahlter freier Tage stellt regelmäßig einen angemessenen Ausgleich für geleistete Nachtarbeit gem. § 6 Abs. 5 ArbZG dar.Bei dauerhafter Nachtarbeit beträgt ein angemessener Zuschlag regelmäßig 30 % des Bruttostundenlohns.Die mit der Nachtarbeit hinsichtlich Art und Umfang der Tätigkeit konkret verbundene Belastung kann zu einem höheren oder geringeren Zuschlag führen.

alle Rechtstipps alle Rechtstipps