Anwalt Stockstadt am Rhein - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Stockstadt am Rhein in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Stockstadt am Rheiner Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Hinweis: Haben Sie ein anderes Stockstadt gemeint, klicken Sie bitte hier.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Stockstadt am Rhein

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Stockstadt am Rhein angezeigt.

Entfernung: 8.72653810865576 km

Entfernung: 9.894424054200856 km

Entfernung: 11.808640365585664 km

Entfernung: 11.808640365585664 km

Entfernung: 11.853629757770765 km

Entfernung: 12.474986550766104 km

Entfernung: 12.691921692558445 km

Entfernung: 13.249025949241139 km

Entfernung: 13.249025949241139 km

Entfernung: 13.616879667311288 km


Seite 1 von 4 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Stockstadt am Rhein


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2011-12-21, Autor Sven Skana (2223 mal gelesen)

Das OVG Sachsen-Anhalt hat am 18.08.2011 entschieden, dass zur Anordnung eines Aufbauseminars nicht mehr auf Eintragungen zurückgegriffen werden kann, die länger als fünf Jahre zurück liegen. Das OVG Sachsen-Anhalt hat am 18.08.2011 ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (13 Bewertungen)
2010-09-15, PM ARCD vom 03.09-2010 (29 mal gelesen)

Die Bundesregierung will auch künftig auf eine besondere Gesundheitsprüfung für ältere motorisierte Verkehrsteilnehmer verzichten Die Bundesregierung will auch künftig auf eine besondere Gesundheitsprüfung für ältere motorisierte Verkehrsteilnehmer ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
Autor: RA FAArbR Werner M. Mues, CBH – Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 03/2011

Sollen Arbeitnehmer wegen Stilllegung eines Betriebsteils im Wege der Änderungskündigung an andere Arbeitsorte versetzt werden, so hat der Arbeitgeber im Rahmen einer sozialen Auswahl analog § 1 Abs. 3 KSchG zu entscheiden, welchem Arbeitnehmer er die Weiterbeschäftigung an welchem Ort anbietet.Im Rahmen der Sozialauswahl sind auch im Fall der Änderungskündigung allein die Kriterien Betriebszugehörigkeit, Unterhaltspflichten, Lebensalter und Schwerbehinderung maßgebend, nicht aber freiwillige Unterhaltsleistungen.

alle Rechtstipps alle Rechtstipps