ärztliches Gutachten Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ärztliche Gutachten kommen in verschiedenen Bereichen zur Anwendung. Sie werden vor Gericht als Beweismittel verwendet, können über einen Fahrerlaubnisentzug entscheiden oder zu einer Einweisung in die Psychiatrie führen. Auch bei Rechtsstreitigkeiten zwischen Ärzten und Patienten über Behandlungsfehler geht es nicht ohne Gutachten. Das ärztliche Gutachten ist daher ein sehr wichtiges Instrument des Medizinrechts.

Rechtsanwälte für ärztliches Gutachten in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T V W Ö

Was versteht man unter einem ärztlichen Gutachten?

Unter einem ärztlichen Gutachten versteht man eine umfassende medizinische Betrachtung über einen Patienten oder eine medizinische Frage, die in schriftlicher Form durch einen medizinischen Sachverständigen abgegeben wird. Bei diesem handelt es sich um einen Mediziner bzw. Arzt, der im jeweiligen Bereich besonders qualifiziert ist.

Wann werden ärztliche Gutachten benötigt?

Ärztliche Gutachten kommen in einer Reihe von ganz unterschiedlichen Situationen zum Einsatz. Zum Beispiel:
  • Zur Untermauerung oder Widerlegung von Argumenten in einem Prozess um Fragen der Arzthaftung,
  • zur Klärung der Schuldfähigkeit eines Angeklagten im Strafverfahren,
  • zur Beurteilung der Resozialisierungs-Chancen eines psychisch kranken Straftäters,
  • zur Klärung der Prozessfähigkeit einer Partei im Zivilprozess,
  • im Rahmen der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) ,
  • als Nachweismittel gegenüber Sozialbehörden oder Versicherungsträgern, etwa zum Nachweis der Berufsunfähigkeit, des Grades einer Behinderung, zur Feststellung einer Pflegestufe,
  • um über eine Einweisung in eine Therapieeinrichtung zu entscheiden,
  • bei Fragen psychologischer Auswirkungen auf ein Kind im Prozess über das Sorgerecht,
  • zur Klärung der Testierfähigkeit einer Person (Voraussetzung, ein wirksames Testament abzufassen),
  • zur Feststellung der Todesursache (rechtsmedizinisches Gutachten).
Auftraggeber von ärztlichen Gutachtern können sein:
  • Gerichte,
  • Behörden,
  • Versicherungsträger,
  • Privatpersonen,
  • Unternehmen.

Gerichtlich bestellter Sachverständiger

Wird ein Sachverständiger vom Gericht bestellt, wird sein Gutachten als Beweismittel gewürdigt. Das Gericht entscheidet, ob lediglich das Gutachten vorgelegt wird oder ob der Sachverständige erscheinen und das Gutachten erläutern muss. Ebenfalls kann das Gericht darüber entscheiden, wieviel Bedeutung es dem Gutachten beimisst. Gibt es bereits frühere ärztliche Gutachten im gleichen Fall, wird vom Gutachter erwartet, dass er sich mit diesen beschäftigt und begründet, warum er sich der Meinung des früheren Gutachters anschließt oder nicht anschließt.

Privatgutachten

Unter einem Privatgutachten versteht man ein Gutachten, dass nicht vom Gericht in Auftrag gegeben wird, sondern von einer der Prozessparteien. Der ärztliche Gutachter wird also vom Kläger oder Beklagten beauftragt und bezahlt. Derartige Gutachten gelten rechtlich nicht als Beweismittel (weil sie parteiisch sind); werden aber als sogenannter qualifizierter Parteivortrag im Gerichtsverfahren berücksichtigt.

Haftung des Gutachters

Ein medizinischer Gutachter kann auf Schadenersatz für Vermögensschäden haften, wenn sein Gutachten fehlerhaft ist und ein Beteiligter dadurch einen Schaden erleidet. Vom Gericht ernannte Gutachter haften nach § 839a BGB allerdings nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit für einen Schaden infolge einer durch das Gutachten bedingten falschen Gerichtsentscheidung. Diese kann z.B. einen zu geringen Schmerzensgeldbetrag zur Folge haben. Wird eine Person z.B. aufgrund eines falschen Gutachtens in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung eingewiesen, kann diese Anrecht auf Schmerzensgeld gegen den Gutachter besitzen. Sie brauchen einen erfahrenen Rechtsanwalt an Ihrem Wohnort für Ihre Frage zum ärztlichen Gutachten oder allgemein für Ihr medizinrechtliches Problem? Beim anwalt-suchservice.de finden Sie Anwälte, die das Medizinrecht und das Arzthaftungsrecht zu ihrem Arbeitsschwerpunkt gemacht haben. Hier erhalten Sie Rat und Unterstützung – unabhängig davon, ob es sich um eine Rechtsberatung oder um die Vertretung vor Gericht handelt.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema ärztliches Gutachten

2013-12-18, Autor Martin Jensch (650 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Das Interview gibt einen Überblick über die anwaltliche Praxis eine Fachanwaltes für Medizinrecht Medizinrecht RA Martin Jensch, Fachanwalt für Medizinrecht im Interview Beschäftigen Sie sich als Fachanwalt für Medizinrecht hauptsächlich mit ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (27 Bewertungen)
2015-05-21, Autor Julia Fellmer (486 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Der medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) teilte am Mittwoch, den 20.05.2015 mit, dass im vergangenen Jahr 155 Patienten an den Folgen eines ärztlichen Behandlungsfehlers starben und darüber hinaus über 1200 Patienten einen Dauerschaden ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (23 Bewertungen)
2015-01-15, Autor Hans-Berndt Ziegler (390 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Behandlungsfehler, Aufklärungsfehler, fehlende Aufklärung über Behandlungsalternativen. Teilresektion des Glans Penis ohne zureichende Aufklärung.Der Kläger erhielt 30.000,00 € Schmerzensgeld. Arzthaftungsrecht Medizinrecht OLG Frankfurt ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (11 Bewertungen)
2013-12-24, Autor Anton Bernhard Hilbert (1116 mal gelesen)
Rubrik: Berufsrecht der freien Berufe

Die Zeit des Allrounders ist zu Ende gegangen. Aus der Zahl von 20 Fachanwaltschaften kann der Mandant inzwischen den Spezialisten für genau sein Rechtsproblem aussuchen. Ein Rechtstipp von Anton Bernhard Hilbert, Waldshut-Tiengen - ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (36 Bewertungen)
2014-07-29, Autor Julia Fellmer (252 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Urteil des Landgericht Bonn vom 08.02.2010 AZ 9 O 325/08 Kommt es bei einer Haarentfernung durch eine Laserbehandlung zu schmerzhaften und nicht unerheblichen Verbrennungen, ist davon auszugehen, dass die Behandlung nicht ordnungsgemäß erfolgte. In ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht