Arbeitsförderungsrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Arbeitslosenversicherung ist einer der wichtigsten Bereiche der gesetzlichen Sozialversicherung und nebenbei einer der politisch umstrittensten Bereiche. Gesetzlich geregelt wird sie im Arbeitsförderungsrecht.

Rechtsanwälte für Arbeitsförderungsrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Arbeitsförderungsrecht: Das Recht rund um die Arbeitslosenversicherung

Das Arbeitsförderungsrecht als Teil des Sozialgesetzbuches

Früher war das Arbeitsförderungsrecht im Arbeitsförderungsgesetz (AFG) geregelt. Mit dem Arbeitsförderungs-Reformgesetz wurde das AFG im Jahr 1997 außer Kraft gesetzt und in das Sozialgesetzbuch (SGB III) integriert. Zuständig für die Arbeitsförderung sind unter anderem die Agenturen für Arbeit. Aber auch andere Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit übernehmen Aufgaben der Arbeitsförderung.

Zentraler Gegenstand des Arbeitsförderungsrechts ist die Arbeitslosenversicherung. Finanziert wird die Arbeitslosenversicherung durch Beiträge, die von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu leisten sind. Dabei werden die Beiträge durch die Höhe des Bruttolohns beeinflusst. Nach dem Arbeitsförderungsrecht beläuft sich der Beitragssatz derzeit auf drei Prozent vom jeweiligen Bruttolohn. Ebenfalls Teil des Arbeitsförderungsrechts sind die sogenannten Entgeltersatzleistungen, wie beispielsweise das Arbeitslosengeld, das Teilarbeitslosengeld, das Kurzarbeitergeld, das Übergangsgeld und das Insolvenzgeld.

Arbeitsförderungsrecht dient auch der Förderung der Teilnahme am Arbeitsleben

Auch wenn die Arbeitslosenversicherung einen gewichtigen Teil des Arbeitsförderungsrechts ausmacht, sollen die Vorschriften des Arbeitsförderungsrechts vor allem der Förderung der Teilnahme am Arbeitsleben dienen. Dazu zählen auch Berufsberatungen oder sonstige Beratungen, die auf die Aufnahme oder Ausübung einer Erwerbstätigkeit oder einer Selbstständigkeit abzielen.

In den Bereich des Arbeitsförderungsrechts fallen außerdem die Arbeitsvermittlung, die Förderung durch Ausbildung und Weiterbildung und die Teilnahme an Transfermaßnahmen bzw. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM).

Der besondere Tipp

Das Arbeitsförderungsrecht weist einige rechtliche Tücken auf. Außerdem sieht sich ein Betroffener in einer Rechtsstreitigkeit mit der Agentur für Arbeit konfrontiert. Die Agentur, die selbst zahlreiche Spezialisten im Arbeitsförderungsrecht beschäftigt, erscheint dann als großer, kaum zu bezwingender Gegner.

Außerdem müssen in Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsförderungsrecht bestimmte Fristen berücksichtigt werden, wenn es z. B. um die Verhängung von Sperrzeiten für das Arbeitslosengeld aufgrund von Kündigungen geht. Das ist problematisch, denn gerade in diesem Bereich kann ein Fristversäumnis schwere, finanzielle Folgen für den Betroffenen haben. Aber auch die Erteilung von Zuschüssen führt immer wieder zu Streitigkeiten im Arbeitsförderungsrecht: Manchmal werden die zu leistenden Beträge falsch berechnet und bestimmte Umstände, die Auswirkungen auf die Höhe der Leistung haben können, wurden fälschlicherweise nicht berücksichtigt.

In diesen Fällen ist anwaltlicher Rat eine große Hilfe, denn ein Rechtsanwalt für Arbeitsförderungsrecht kennt die rechtlichen Grundlagen und weiß Ansprüche effizient prozessual durchzusetzen. Außerdem kann er umfassend über das Kostenrisiko eines Rechtsstreits im Arbeitsförderungsecht aufklären. Sie benötigen einen Rechtsanwalt für Arbeitsförderungsrecht? Finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Arbeitsförderungsrecht

Anwalt Arbeitslosengeld
Das Arbeitslosengeld ist eine Leistung, die Menschen bekommen können, wenn sie arbeitslos werden. Gezahlt wird das Arbeitslosengeld von der deutschen Arbeitslosenversicherung. Neben der Arbeitslosigkeit müssen noch andere Voraussetzungen erfüllt sein, um einen Anspruch auf Zahlung des Geldes zu haben. mehr ...

Anwalt Inkassorecht
Das Inkassorecht befasst sich mit den gesetzlichen Vorgaben zum Einzug fremder Forderungen. Bei fremden Forderungen handelt es sich grundsätzlich um Geldforderungen. Ein einheitliches Regelungswerk, in dem sich alle Vorschriften des "Inkassorechts" finden, existiert jedoch nicht. mehr ...

Anwalt Forderungseinzugsrecht
Das Forderungseinzugsrecht ist die Gesamtheit der gesetzlichen Regelungen, die sich mit der Einziehung von Forderungen befassen. Ein anderer Begriff für Forderungseinzug ist "Inkasso", weshalb das Rechtsgebiet auch Inkassorecht genannt wird. mehr ...

Anwalt Forderungseinzug
Forderungseinzug gehört vor allem in der Geschäftswelt zum Alltag. Denn fällige, nicht bezahlte Rechnungen haben wirtschaftlich nur einen geringen Wert und können für Unternehmen im schlimmsten Fall selbst finanzielle Folgen haben (fehlende Liquidität). Welche Möglichkeiten gibt es aber, Forderungseinzug zu betreiben? Was muss man beim Forderungseinzug beachten? mehr ...

Anwalt Inkasso
Post vom Inkasso sorgt oft für einen großen Schreck. Denn die geltend gemachten Kosten überschreiten die ursprüngliche Forderung nicht selten um ein Vielfaches. Aber was ist "Inkasso"? Was ist beim Inkasso zulässig, was nicht? mehr ...

Anwalt Mietkaution Rückzahlung
Die Mietkaution ist eine Sicherheit, die der Mieter dem Vermieter stellt, falls am Ende des Mietverhältnisses noch Forderungen aus dem Mietvertrag offen sind. Sie wird vom Vermieter in Verwahrung genommen - allerdings zur Absicherung vor dem Insolvenzrisiko getrennt von seinem übrigen Vermögen. Mit der Rückgabe der Kaution mussten sich die Gerichte bereits oft beschäftigen - das deutsche Mietrecht regelt diese nicht eindeutig. mehr ...

Anwalt Schulden
Eine zunehmende Anzahl von Einzelpersonen und Familien ist überschuldet. In vielen Bereichen des Lebens steigen die Kosten rapide – speziell im Bereich Wohnen, aber auch bei Lebensmitteln oder anderen Ausgaben. Oft steigen die persönlichen Einnahmen nicht entsprechend mit. mehr ...

Anwalt Abmahnschreiben
Mit einem Abmahnschreiben drückt jemand gegenüber einem anderen aus, dass dieser sich nicht vertragstreu oder rechtmäßig verhält. Gerade im Umfeld des Internets stellt eine Abmahnung oft die allerletzte Aufforderung zu ordnungsgemäßem Verhalten dar, bevor juristische Konsequenzen eingeleitet werden. mehr ...

Anwalt Kitaplatz
Der Kitaplatz ist mittlerweile fest im deutschen Recht verankert und dient vor allem dazu, auch Müttern mehr berufliche Aktivität zu ermöglichen. Aber wann hat man einen Anspruch auf einen Kitaplatz, wer muss den Kitaplatz finanzieren und wo genau ist der Anspruch auf einen Kitaplatz geregelt? mehr ...

Anwalt Zwangsvollstreckungsrecht
Das Zwangsvollstreckungsrecht beinhaltet Normen, die der Durchsetzung von Ansprüchen mit Hilfe staatlichem Zwang dienen. Das Zwangsvollstreckungsrecht sichert die vollstreckbaren Titel eines Gläubigers gegen den Schuldner und beruht auf dem Grundgedanken des staatlichen Gewaltmonopols. Da die eigenmächtige Durchsetzung von Ansprüchen nur in seltenen Fällen erlaubt ist, ergibt sich die Notwendigkeit des Zwangsvollstreckungsrechts. mehr ...

Anwalt Zahlungsunfähigkeit
Die Zahlungsfähigkeit ist ein Schlüsselbegriff des deutschen Insolvenzrechts. Aber wann liegt Zahlungsunfähigkeit vor, wie wird eine Zahlungsunfähigkeit ermittelt, welche Folgen hat Zahlungsunfähigkeit und wie kann Zahlungsunfähigkeit abgewendet werden? mehr ...

Anwalt Arbeitslosengeld I und II
Das Arbeitslosengeld ist eine Leistung, die Menschen bekommen können, wenn sie arbeitslos werden. Gezahlt wird das Arbeitslosengeld von der deutschen Arbeitslosenversicherung. Neben der Arbeitslosigkeit müssen noch andere Voraussetzungen erfüllt sein, um einen Anspruch auf Zahlung des Geldes zu haben. mehr ...

Anwalt Behindertenrecht
Das Behindertenrecht ist eine Mischmaterie und weist Berührungspunkte mit vielen Rechtsgebieten auf. Es regelt den Umgang und insbesondere die Teilhabe von behinderten Menschen am Leben in der Gesellschaft. Vorschriften des Behindertenrechts finden sich unter anderem im Sozialrecht, im Verfassungsrecht und im Privatrecht. mehr ...

Anwalt Lenkzeit
Fahrzeugführer dürfen bestimmte Fahrzeuge im Straßenverkehr nur führen, wenn sie gesetzlich geregelte Pausenzeiten einhalten. Die maximale Dauer, in der der sie ihr Fahrzeug ohne Pause führen dürfen, nennt sich Lenkzeit. Gesetzliche Vorschriften über die Lenkzeit im gewerblichen Güterverkehr oder Personenverkehr finden sich in europäischen Verordnungen der Europäischen Gemeinschaft. mehr ...

Anwalt Anlegerschutz
Dem Anlegerschutz ist ein Bereich der Geldanlage und umfasst die Maßnahmen und Bemühungen, die Menschen in ihrer Rolle als Anleger schützen sollen. Er beinhaltet insbesondere den Schutz der Anleger vor unseriösen Angeboten auf den Kapitalmärkten. Grundlage des Anlegerschutzes ist der Gedanke, dass Anleger gegenüber den Anbietern von Geldanlagen wegen mangelnden Informationen oder mangelnder Fachkenntnis benachteiligt sind. mehr ...

Anwalt Umweltrecht
Das Umweltrecht ist eine Querschnittsmaterie und umfasst Normen, die dem Schutz der Umwelt und der Ökosysteme dienen sollen. Es hat sowohl Bezugspunkte zum öffentlichen Recht als auch in Teilbereichen Bezugspunkte zum Strafrecht und zum Privatrecht. Unter Umständen wird die Umwelt auch durch Normen geschützt, die vorrangig ein anderes Ziel verfolgen (z.B. Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz etc.). Neben den nationalen umweltrechtlichen Regelungen gibt es auch europäische Vorschriften, die dem Schutz der Umwelt dienen (beispielsweise die Richtlinie über den strafrechtlichen Schutz der Umwelt). Ein einheitliches Regelungswerk existiert auf nationaler Ebene nicht, Gesetze die dem Umweltrecht zuzuordnen sind, finden sich in zahlreichen Normen, unter anderem im Grundgesetz, im Gesetz zur Umweltverträglichkeitsprüfung und auch im Baugesetzbuch. mehr ...

Anwalt Wertpapierhandelsrecht
Das Wertpapierhandelsrecht als Teil des Wertpapierrechts und damit wiederum als Teil des Kapitalmarktrechts beschäftigt sich mit allen Rechtsfragen zum Handel mit Wertpapieren und mit der Kontrolle von Unternehmen, die Wertpapierhandel betreiben. Seine wesentlichen Vorschriften finden sich im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). mehr ...

Anwalt Arbeitsbedingungen
Arbeitsbedingungen sind im Arbeitsrecht die Konditionen, zu denen ein Arbeitsvertrag geschlossen wird. Der Begriff "Arbeitsbedingungen" wird allerdings vor allem auch verwendet, wenn im In- und Ausland die Umstände, unter denen Menschen zum Beispiel in der Textilindustrie arbeiten, im Argen liegen. mehr ...

Anwalt Altersteilzeit
Nicht jeder Arbeitnehmer kann oder will Vollzeit arbeiten, also einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen. Die Gründe sich für Altersteilzeit zu entscheiden, sind dabei vielfältig, etwa gesundheitliche oder familiäre Gründe. mehr ...

Anwalt Energiesparverordnung
Auch wenn es die Energiesparverordnung schon einige Zeit gibt, bestehen oft große Unsicherheiten, was die Energiesparverordnung genau ist, welche Pflichten sie beinhaltet, welche Folgen ein Verstoß gegen ihre Regelungen hat und was z.B. im Zusammenhang mit dem Energiepass zu beachten ist. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Arbeitsförderungsrecht

2009-12-15, Hess. LSG (AZ L 8 KR 304/07) (16 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Renditeerwägungen können eine Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Renten- und Arbeitslosenversicherung nicht begründen. Dies entschied das Hessische Landessozialgericht.

Im konkreten Fall ging es um einen Bankangestellten aus...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2009-10-29, Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen Az. 19 AL 74/08 (36 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Wer drei Monate mit seinen Beiträgen zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung in Verzug gerät, verliert den Versicherungsschutz auch ohne Mahnung der Bundesagentur für Arbeit. Das hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG NRW) im Fall...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2008-01-02, SG Düsseldorf Az.: S 25 AL 134/06 (33 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Das Sozialgericht Düsseldorf hat die Klage des Vorstandes einer Aktiengesellschaft, der gegenüber der Bundesagentur für Arbeit die Begründung eines Versicherungspflichtverhältnisses beantragt hatte, abgewiesen. Der in Wuppertal wohnende Kläger war...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2012-08-01, Autor Andreas Keßler (1738 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Auch der Miterbe muss bei einem Aufgebotsverfahren zur Feststellung der Gläubiger des Nachlasses seine Forderung geltend machen. Versäumt er hier die Geltendmachung so verliert er seine Forderung. Ist bei einer Erbschaft unklar, welche ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (12 Bewertungen)
2013-01-20, Autor Marcus Richter (2241 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige ab dem 01.08.2013? Anspruch auf Verschaffung eines Platzes? Anspruch auf Erstattung der Folgekosten einer privaten Einrichtung? Gegenwärtig hat jedes Kind vom vollendeten dritten ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (31 Bewertungen)
2012-05-16, Autor Hermann Kulzer (3018 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Forderungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung entstehen in der Krise schnell. Im Regelinsolvenzverfahren werden Forderungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung von der Restschuldbefreiung nicht erfaßt. Müssen derartige Forderungen auch ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (15 Bewertungen)
2013-11-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (39 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

In Deutschland erfahren derzeit 18 Millionen Kinder - und damit ihre Familien- finanzielle staatliche Unterstützung durch das Kindergeld. In zahlreichen Gerichtsentscheidungen wird immer wieder klar gestellt, unter welchen Voraussetzungen Kindergeld...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2008-09-10, BFH - III R 66/05 -; - III R 68/05 - (19 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat geklärt, unter welchen Voraussetzungen Kindergeld zu gewähren ist für Kinder, die einen Arbeitsplatz oder Ausbildungsplatz suchen. ...

2013-05-16, Landgericht Coburg Az. 22 O 420/12 (43 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Klage einer Musikgruppe gegen ihre Agentur auf höheres Honorar war erfolglos. Das Landgericht Coburg wies ihre Klage ab, da sie die Vereinbarung eines höheren Honorars nicht nachweisen konnte. ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (2 Bewertungen)
2009-08-06, Autor Gerhard Jeandrée (3788 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Überblick über das System der Punkte-Eintragungen im Verkehrszentralregister, die Möglichkeiten des Punkteabbaus und die Bestimmungen zur Tilgung der Eintragungen. Punktesystem des VerkehrszentralregistersAutor: RA Gerhard Jeandrée, Stuttgart Zu ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht