Anwalt Bauanwalt

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Mit einem Bauanwalt ist umgangssprachlich ein Rechtsanwalt gemeint, dessen Spezialgebiet das Baurecht ist. Man differenziert dabei zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten Baurecht. Das Öffentliche Baurecht enthält die staatlichen Vorschriften über das Bauen, wie etwas das Baugenehmigungsverfahren.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö

Was versteht man unter einem „Bauanwalt“?

Mit einem Bauanwalt ist umgangssprachlich ein Rechtsanwalt gemeint, dessen Spezialgebiet das Baurecht ist. Man differenziert dabei zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten Baurecht. Das Öffentliche Baurecht enthält die staatlichen Vorschriften über das Bauen, wie etwas das Baugenehmigungsverfahren. Das Private Baurecht regelt das Verhältnis der am Bau beteiligten Privatleute bzw. Unternehmen untereinander. Besonder komplex ist das Gebiet der Baumängel. Hier müssen oft Sachverständige hinzugezogen werden, um Kosten korrekt einzuschätzen oder die Schwere von Mängeln richtg zu beurteilen.

Für den Bauherrn beschäftigt sich der Bauanwalt im Privaten Baurecht zum Beispiel mit:
  • Dem Formulieren des Bauvertrages,
  • der Beratung des Bauherrn bei der Bauabnahme,
  • Baumängeln und Gewährleistungsansprüchen,
  • Terminverzug des Bauunternehmens.
Ein weiteres anwaltliches Betätigungsfeld in diesem Bereich sind nachbarrechtliche Ansprüche. Diese können z.B. den Verlauf oder eine Überbauung der Grundstücksgrenze betreffen, mögliche Schäden am Nachbarhaus durch Erschütterungen oder zu tiefe Ausschachtungen, sowie die Beeinträchtigung des Nachbargrundstücks z.B. durch Lärm und Gestank. Ein häufiges Problem sind auch Notwegerechte, wenn der Bauherr sein Grundstück nur über das Grundstück eines Nachbarn erreichen kann.

Vertragspartner

Mögliche Vertragspartner des Bauherrn sind
  • der Architekt,
  • ggf. ein Bauingenieur,
  • das Bauunternehmen,
  • einzelne Handwerksbetriebe,
  • in bestimmten Fällen ein Bauträger,
  • ein Immobilien- oder Grundstücksmakler.
Für die Auftragnehmer befasst sich der Bauanwalt zum Beispiel mit
  • der Vertragsgestaltung,
  • der Durchsetzung von Werklohn- oder Honoraransprüchen,
  • der Verweigerung der Bauabnahme durch den Bauherrn,
  • der Prüfung von Mängelrügen des Bauherrn.

Was ist ein Bauvertrag?

Mit dem Bauvertrag beauftragt der Bauherr einen Bauunternehmer, ein Haus auf seinem Grundstück zu errichten. Meist handelt es sich um einen Werkvertrag gemäß § 631 BGB. Für diesen gibt es eine Reihe von gesetzlichen Regeln etwa über die Abnahme der Leistungen, Werkmängel und Gewährleistung. Häufig wird auch vereinbart, dass nicht das Bürgerliche Gesetzbuch, sondern die VOB/B für den Bauvertrag gelten soll. Dies ist die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, welche keinen Gesetzescharakter hat, aber zwischen den Parteien vereinbart werden kann. Ohne besondere Vereinbarungen gilt die VOB/B generell nur für öffentliche Bauvorhaben. Sie enthält in einigen Punkten vom Gesetz abweichende Regelungen. Im Öffentlichen Baurecht geht es für den Rechtsanwalt zum Beispiel um
  • die Bearbeitung von Bauvoranfrage und Bauantrag,
  • Anfechtung einer behördlichen Verweigerung der Baugenehmigung,
  • Vorgehen gegen Verwaltungsakte wie Baustopp, Abrissverfügung oder Nutzungsuntersagung.
Die Baubehörden gehen immer wieder gegen Bauvorhaben oder bestehende Bauten vor, die gegen das geltende Baurecht verstoßen. Es kann sich dabei um Verstöße gegen die Vorgaben eines Bebauungsplanes handeln, um Bauten oder Anbauten ohne Genehmigung oder um eine nicht zulässige Nutzung. Beispiele dafür sind z.B. die Nutzung eines Kellerraums als Schlafzimmer, wenn dieser Raum nicht als Wohnraum vorgesehen und genehmigt war; oder auch die unzulässige gewerbliche Nutzung von Wohnräumen (Beispiel: Ferienwohnung im Wohngebiet).

Sie brauchen einen erfahrenen Bauanwalt vor Ort für Ihre Rechtsfrage aus dem Bereich des Privaten oder Öffentlichen Baurechts? Beim Anwalt-Suchservice finden Sie Anwälte, die sich auf diese Rechtsgebiete spezialisiert haben. Hier werden Sie kompetent beraten oder bei Bedarf auch vor Gerichten oder Behörden effizient vertreten.

zuletzt aktualisiert am 10.05.2016

Weiterführende Informationen zu Bauanwalt

Anwalt Baurecht 29.03.2016
Das Baurecht befasst sich mit allen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Bauen. Dazu gehören die Neuerrichtung, Änderung oder der Abriss von Bauwerken und verschiedenartigen baulichen Anlagen. Das Baurecht lässt sich in das private und das öffentliche Baurecht unterteilen. mehr ...

Anwalt Baustopp 26.06.2015
Wenn es Ärger mit den Baubehörden gibt, droht er oftmals, der Baustopp. Aber was sind die rechtlichen Gründe für einen Baustopp - wann kann eine Behörde nach dem Baurecht wirklich einen Baustopp verlangen? mehr ...

Anwalt Öffentliches Baurecht 29.03.2016
Das Öffentliche Baurecht ist ein Rechtsgebiet des Verwaltungsrechts. Es enthält die öffentlich-rechtlichen Regeln für das Bauen sowie die Nutzung und Beseitigung baulicher Anlagen. Das Öffentliche Baurecht lässt sich unterteilen in Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht. mehr ...

Anwalt Privates Baurecht
Das Private Baurecht ist ein Rechtsgebiet, das die Rechtsbeziehungen zwischen den privaten Beteiligten an einem Bau regelt. Es betrifft nicht die öffentlich-rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Baugenehmigungen, Bebauungsplänen etc, sondern in erster Linie das Verhältnis des Bauherrn zu den ausführenden Unternehmern. Auch das Nachbarrecht wird teilweise als Bereich des privaten Baurechts angesehen. mehr ...

Anwalt Baugenehmigung
Eine Baugenehmigung ist die amtliche Erlaubnis, ein bestimmtes Gebäude bzw. eine bauliche Anlage zu errichten, zu ändern oder abzureißen. Die Baugenehmigung ist dem Bereich des öffentlichen Baurechts bzw. Verwaltungsrechts zuzurechnen. mehr ...

Anwalt VOB 20.02.2017
Das Baurecht und Bauverträge, die über Bauprojekte abgeschlossen werden, sind vor allem für Bauherren immens wichtig. Gute Verträge können Bauherren durchaus vor dem finanziellen Ruin retten. Wichtig für die Verträge ist dabei oft auch die VOB. Sie gilt außerdem auch für die Vergabe von öffentlichen Bauaufträgen. mehr ...

Anwalt Mediation im Verwaltungsrecht
Die Mediation ist in etlichen Bereichen des Zivilrechts eine bekannte und bewährte Form der einvernehmlichen Streitbeilegung. Aber auch im Verwaltungsrecht kann Mediation mit der Unterstützung eines Rechtsanwaltes ein Weg sein, einen bestehenden Konflikt friedlich beizulegen. mehr ...

Anwalt Bauaufsicht 26.06.2015
Bei der Realisierung von Bauvorhaben sind viele (baurechtliche) Vorschriften zu beachten. Die Bauaufsicht spielt deshalb bei jedem Bauprojekt eine zentrale Rolle: Sie überwacht die Einhaltung aller öffentlich-rechtlichen Bauvorschriften. mehr ...

Anwalt Bauleitplanung 26.06.2015
Die Bauleitplanung ist ein Teil des Baurechts, um genau zu sein: des öffentlich-rechtlichen Baurechts. Die Bauleitplanung ist im Baurecht das Instrument, das vor allem der städtebaulichen Planung dient und im Baugesetzbuch (BauGB) geregelt ist. mehr ...

Anwalt Nachbarrecht
Das Nachbarrecht ist der Oberbegriff für Rechtsfragen zu diesem Thema. Es stellt kein eigenes Rechtsbegriff dar, sondern umfasst unterschiedlichste Themen der Nachbarschaft. Dabei hat das Nachbarrecht Berührungspunkte mit Rechtsthemen und Normen des Zivilrechts (Privatrecht, hier Bürgerliches Gesetzbuch) und mit Bereichen des öffentlichen Rechts (z.B. öffentliches Baurecht). mehr ...

Anwalt Bauabnahme
Nach Monaten ist es vollbracht und der Einzug ins neue Eigenheim rückt in greifbare Nähe. Doch bevor der Umzug ansteht, ist zunächst die Bauabnahme fällig. Die Bauabnahme ist vor allem wichtig, weil die Bauabnahme auch zahlreiche rechtliche Folgen hat. mehr ...

Anwalt Bauvertragsrecht
Im Bauvertragsrecht geht es um die vertraglichen Absprachen zwischen Bauherr und Bauunternehmer – also um das Errichten eines Gebäudes auf dem Grundstück des Bauherrn und mögliche Probleme wie Baumängel, Zahlungsschwierigkeiten oder versäumte Fertigstellungstermine. Nicht nur für Neubauten, auch für Modernisierungs- oder Sanierungsprojekte werden Bauverträge abgeschlossen. mehr ...

Anwalt Baumängel 10.05.2016
Die Freude über das neue Eigenheim kann schneller schwinden als man denkt. Kaum hat man die Strapazen der Bauphase hinter sich gelassen, droht oft schon neuer Ärger: Baumängel. Jeder Bauherr kennt und fürchtet sie - gefeit davor ist aber niemand. mehr ...

Anwalt Architektenvertragsrecht 26.06.2015
Den Traum vom Eigenheim verwirklichen sich viele, indem sie selbst Bauherr werden. Ohne die Beauftragung eines Architekten ist das aber kaum möglich. Welche Rechte und Pflichten mit der Beauftragung eines Architekten verbunden sind, regelt u. a. das Architektenvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Energiesparverordnung 14.08.2015
Auch wenn es die Energiesparverordnung schon einige Zeit gibt, bestehen oft große Unsicherheiten, was die Energiesparverordnung genau ist, welche Pflichten sie beinhaltet, welche Folgen ein Verstoß gegen ihre Regelungen hat und was z.B. im Zusammenhang mit dem Energiepass zu beachten ist. mehr ...

Anwalt Öffentliches Auftragswesen 28.10.2015
Vor allem in der Baubranche spielt öffentliches Auftragswesen eine große Rolle, weil der Staat sich oft an Bauprojekten beteiligt oder vollständig selbst Bauten in Auftrag gibt. Öffentliches Auftragswesen umfasst aber weit mehr als nur die Ausschreibungen im Bauwesen. mehr ...

Anwalt Öffentliches Auftragswesenrecht
Aufträge, die von der öffentlichen Hand vergeben werden, machen einen erheblichen Teil des Bruttosozialproduktes aus. Dabei profitiert der öffentliche Auftraggeber oftmals von der sogenannten Nachfragemacht. Auch deshalb ist die Vergabe von öffentlichen Aufträgen dem öffentlichen Auftragswesensrecht oder auch Vergaberecht unterworfen. mehr ...

Anwalt Recht des öffentlichen Dienstes 06.07.2016
Das Recht des öffentlichen Dienstes beinhaltet die Vorschriften und Vorgaben für Beamte, für aufgrund des öffentlichen Rechts Beschäftigte (z.B. Richter, Soldaten, Rechtsreferendare) und für Angestellte im öffentlichen Dienst. Ein anderer Begriff für den öffentlichen Dienst ist der sog. Staatsdienst. Teilbereiche des Rechts des öffentlichen Dienstes sind unter anderem das Beamtenrecht oder das Personalvertretungsrecht. mehr ...

Anwalt Vergaberecht
Öffentliche Aufträge sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Vergibt der Staat bzw. vergeben Staatsunternehmen Aufträge für die Realisierung von Projekten und Aufgaben, unterliegt diese "Vergabe" auf nationaler und internationaler Ebene den Vorschriften des Vergaberechts. mehr ...

Anwalt Seerecht
Das Seerecht beinhaltet die Normen und Vorschriften für den Verkehr auf See und die Nutzung der See. Besonderheiten im Seerecht ergeben sich meist aus der fehlenden staatlichen Souveränität auf hoher See. Dabei wir unterschieden zwischen dem privaten und öffentlichen Seerecht. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Bauanwalt

2006-09-14, PM IVD vom 03.07.2006 (189 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Wer ein eigenes Haus bauen will, braucht nicht nur die richtige Finanzierung, sondern oft auch gute Nerven. Ob individuell mit dem Architekten oder mit dem Generalunternehmer - bei den komplexen Abläufen einer Bauplanung und -umsetzung gibt es immer...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (10 Bewertungen)
2008-03-05, PM Haus & Grund vom 26.02.2008 (71 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Notare sind verpflichtet, Bauherren auf mögliche Risiken bei der Übernahme der Erschließungs- und Anschlusskosten an das öffentliche Leitungs- und Straßennetz durch den Bauträger hinzuweisen. Auf ein entsprechendes Urteil des Bundesgerichtshofes...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (6 Bewertungen)
2010-02-09, Autor Andreas Frömmel (4382 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Die häufigsten Fehler bei der Vergabe von Bauarbeiten und bei der Bauabnahme Fehler: Keine Absicherung der Gewährleistungsansprüche im Vertrag Egal ob größere oder kleinere Arbeiten vergeben werden, es ist empfehlenswert im Vertrag ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)
2009-06-04, PM Bund der Versicherten e.V. (BdV) 01.04.09 (72 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Das wissen alle Bauherren: Kein Eigenheimbau ohne Ärger. Viele ahnen nicht, dass sie sich manche Aufregung ersparen könnten. Verschiedene Versicherungsmöglichkeiten für die Baufamilie, aber auch für die bauausführenden Unternehmen ermöglichen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
2010-06-09, BGH - VII ZR 165/09 (36 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Der Bundesgerichtshof hat eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Einfamilienfertighausanbieters in Verträgen mit privaten Bauherren für wirksam erklärt, nach der der Bauherr verpflichtet ist, spätestens acht Wochen vor dem...

sternsternsternsternstern  3,3/5 (3 Bewertungen)
2008-01-02, PM Bauherren-Schutzbund e.V. vom 06.12.2007 (61 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Verbraucher werden in einer Vielzahl von Bauverträgen durch verbraucherfeindliche Vertragsklauseln erheblich benachteiligt...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2007-03-20, PM IVD vom 13. März 2007 (36 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Wer den Bau des eigenen Hauses plant, für den ist die Vorstellung verlockend, statt jahrelang Kapital anzusparen oder einen hohen Kredit aufzunehmen, lieber einige Monate selbst fest mit anzupacken und mit dieser "Muskelhypothek" einem hohen...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2012-11-16, VG Berlin VG 3 K 1026.11 (166 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Ein Berliner Elternpaar ist vor dem Verwaltungsgericht Berlin mit einer Klage gescheitert, mit der es die Befreiung ihres Sohnes vom Ethikunterricht erreichen wollte.

Der 1998 geborene Sohn der Kläger besucht eine öffentliche Schule in...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (16 Bewertungen)
2008-07-24, Verwaltungsgericht Koblenz 7 L 238/08.KO (64 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Ein privater Entsorger darf bis zu einer Entscheidung im Hauptsacheverfahren Altpapierabfälle aus privaten Haushaltungen sammeln und zu diesem Zweck auch Altpapiertonnen zur Verfügung stellen. Dies entschied kürzlich das Verwaltungsgericht...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
Sexuelle Übergriffe: Welche Regeln gelten für die öffentliche Videoüberwachung? © kwarner - Fotolia.com
2016-01-13, Redaktion Anwalt-Suchservice (181 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Als Mittel gegen sexuelle Übergriffe bei Veranstaltungen und in Menschenmengen wird derzeit über eine verstärkte öffentliche Videoüberwachung öffentlicher Plätze diskutiert. Wie sind die rechtlichen Rahmenbedingungen?...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (15 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht