Bauanwalt Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Mit einem Bauanwalt ist umgangssprachlich ein Rechtsanwalt gemeint, dessen Spezialgebiet das Baurecht ist. Man differenziert dabei zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten Baurecht. Das Öffentliche Baurecht enthält die staatlichen Vorschriften über das Bauen, wie etwas das Baugenehmigungsverfahren.

Rechtsanwälte für Bauanwalt in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö

Was versteht man unter einem „Bauanwalt“?

Mit einem Bauanwalt ist umgangssprachlich ein Rechtsanwalt gemeint, dessen Spezialgebiet das Baurecht ist. Man differenziert dabei zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten Baurecht. Das Öffentliche Baurecht enthält die staatlichen Vorschriften über das Bauen, wie etwas das Baugenehmigungsverfahren. Das Private Baurecht regelt das Verhältnis der am Bau beteiligten Privatleute bzw. Unternehmen untereinander. Besonder komplex ist das Gebiet der Baumängel. Hier müssen oft Sachverständige hinzugezogen werden, um Kosten korrekt einzuschätzen oder die Schwere von Mängeln richtg zu beurteilen.

Für den Bauherrn beschäftigt sich der Bauanwalt im Privaten Baurecht zum Beispiel mit:
  • Dem Formulieren des Bauvertrages,
  • der Beratung des Bauherrn bei der Bauabnahme,
  • Baumängeln und Gewährleistungsansprüchen,
  • Terminverzug des Bauunternehmens.
Ein weiteres anwaltliches Betätigungsfeld in diesem Bereich sind nachbarrechtliche Ansprüche. Diese können z.B. den Verlauf oder eine Überbauung der Grundstücksgrenze betreffen, mögliche Schäden am Nachbarhaus durch Erschütterungen oder zu tiefe Ausschachtungen, sowie die Beeinträchtigung des Nachbargrundstücks z.B. durch Lärm und Gestank. Ein häufiges Problem sind auch Notwegerechte, wenn der Bauherr sein Grundstück nur über das Grundstück eines Nachbarn erreichen kann.

Vertragspartner

Mögliche Vertragspartner des Bauherrn sind
  • der Architekt,
  • ggf. ein Bauingenieur,
  • das Bauunternehmen,
  • einzelne Handwerksbetriebe,
  • in bestimmten Fällen ein Bauträger,
  • ein Immobilien- oder Grundstücksmakler.
Für die Auftragnehmer befasst sich der Bauanwalt zum Beispiel mit
  • der Vertragsgestaltung,
  • der Durchsetzung von Werklohn- oder Honoraransprüchen,
  • der Verweigerung der Bauabnahme durch den Bauherrn,
  • der Prüfung von Mängelrügen des Bauherrn.

Was ist ein Bauvertrag?

Mit dem Bauvertrag beauftragt der Bauherr einen Bauunternehmer, ein Haus auf seinem Grundstück zu errichten. Meist handelt es sich um einen Werkvertrag gemäß § 631 BGB. Für diesen gibt es eine Reihe von gesetzlichen Regeln etwa über die Abnahme der Leistungen, Werkmängel und Gewährleistung. Häufig wird auch vereinbart, dass nicht das Bürgerliche Gesetzbuch, sondern die VOB/B für den Bauvertrag gelten soll. Dies ist die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, welche keinen Gesetzescharakter hat, aber zwischen den Parteien vereinbart werden kann. Ohne besondere Vereinbarungen gilt die VOB/B generell nur für öffentliche Bauvorhaben. Sie enthält in einigen Punkten vom Gesetz abweichende Regelungen. Im Öffentlichen Baurecht geht es für den Rechtsanwalt zum Beispiel um
  • die Bearbeitung von Bauvoranfrage und Bauantrag,
  • Anfechtung einer behördlichen Verweigerung der Baugenehmigung,
  • Vorgehen gegen Verwaltungsakte wie Baustopp, Abrissverfügung oder Nutzungsuntersagung.
Die Baubehörden gehen immer wieder gegen Bauvorhaben oder bestehende Bauten vor, die gegen das geltende Baurecht verstoßen. Es kann sich dabei um Verstöße gegen die Vorgaben eines Bebauungsplanes handeln, um Bauten oder Anbauten ohne Genehmigung oder um eine nicht zulässige Nutzung. Beispiele dafür sind z.B. die Nutzung eines Kellerraums als Schlafzimmer, wenn dieser Raum nicht als Wohnraum vorgesehen und genehmigt war; oder auch die unzulässige gewerbliche Nutzung von Wohnräumen (Beispiel: Ferienwohnung im Wohngebiet).

Sie brauchen einen erfahrenen Bauanwalt vor Ort für Ihre Rechtsfrage aus dem Bereich des Privaten oder Öffentlichen Baurechts? Beim Anwalt-Suchservice finden Sie Anwälte, die sich auf diese Rechtsgebiete spezialisiert haben. Hier werden Sie kompetent beraten oder bei Bedarf auch vor Gerichten oder Behörden effizient vertreten.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Bauanwalt

Ferienwohnungen in Berlin: Als Zweitwohnung erlaubt? © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
2016-10-12, Redaktion Anwalt-Suchservice (130 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

In Berlin verhindern Landesgesetze, dass Wohnungen ohne Sondergenehmigung an Feriengäste vermietet werden. Das Verwaltungsgericht hat sich nun mit der Frage befasst, ob eine Zweitwohnung, die der Inhaber sowieso nur zeitweise benötigt, für den Rest ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (11 Bewertungen)
2016-10-07, Autor Joachim Cäsar-Preller (95 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Immobilienbesitzer und - interessenten nehmen es mit Sorge zur Kenntnis: Die Grunderwerbsteuer steigt kontinuierlich. Der Kauf von Wohnungen und Eigenheimen wird so permanent verteuert, und das in Zeiten, wo es in strukturell schwächeren Regionen ...

sternsternsternsternstern  3,2/5 (6 Bewertungen)
2016-06-29, Autor Joachim Cäsar-Preller (173 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Verzögerungen am Bau können die Planungen des Bauherrn empfindlich stören und sorgen häufig auch dafür, dass die Kosten für das Bauvorhaben deutlich steigen. Ist die Finanzierung eng gestrickt, kann das zu einem großen Problem werden. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (15 Bewertungen)
Betreten verboten: Nutzungsuntersagung bei Wohngebäuden © mahony - Fotolia.com
2016-06-27, Redaktion Anwalt-Suchservice (232 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Die Baubehörde kann in mehreren Fällen die Nutzung eines Wohngebäudes untersagen. Für Eigentümer und Bewohner ist dies eine einschneidende Maßnahme. Nicht immer geht es dabei um bauliche Sicherheitsaspekte. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (18 Bewertungen)
Baugenehmigung: Wann wird sie erteilt? © bluedesign - Fotolia.com
2016-06-23, Redaktion Anwalt-Suchservice (215 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Wer den Traum vom eigenen Neubau verwirklichen oder sein Gebäude vergrößern möchte, muss sich zuerst um eine Baugenehmigung bemühen. Doch dabei sind einige Formalien zu beachten und nicht in allen Fällen gibt das Bauamt grünes Licht für das geplante ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (20 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht