Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen, die im Rahmen der Invaliditätsabsicherung abgeschlossen werden kann. Die gesetzlichen Grundlagen für das Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht finden sich insbesondere im allgemeinen Versicherungsrecht.

Rechtsanwälte für Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ü

Wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können: Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht

Der Versicherungsvertrag als Grundlage der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, muss sich mit einem Versicherungsunternehmen auf einen Versicherungsvertrag einigen. Wichtigstes Regelungswerk für einen Versicherungsvertrag ist das Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Dabei ist nicht festgelegt, was ein Versicherungsvertrag eigentlich ist. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung liegt immer dann vor, wenn eine entgeltliche, rechtsverbindliche und selbstständige Zusage einer Leistung der Versicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit erteilt wird. Aufgrund der überragenden Bedeutung einer Berufsunfähigkeitsversicherung gegenüber allen anderen Versicherungen sollte schon der Versicherungsvertrag genauestens überprüft werden. Denn die finanziellen Auswirkungen einer Erwerbsunfähigkeit sind enorm. Sollten dann noch Streitigkeiten hinsichtlich der Leistungspflicht mit dem Versicherungsunternehmen auftreten, können die Folgen weitreichend sein (beispielsweise der Verkauf einer Immobilie o.ä.). Risiken sollte aber schon vor Vertragsschluss ein Rechtsanwalt mit Kenntnissen im Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht möglichst ausschließen.

Probleme und Streitfälle im Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht

Nach dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung muss der Versicherungsnehmer die sogenannte Versicherungsprämie entrichten. Diese ist in der Regel eine bestimmte monatliche Zahlung vereinbart. Nun tritt der Fall der Berufsunfähigkeit zum Beispiel durch einen Arbeitsunfall oder Verkehrsunfall ein - die Versicherung weigert sich dennoch die vertraglich vereinbarte Versicherungsleistung (z. B. in Form einer monatlichen Rente) zu zahlen. Streitigkeiten, die bis vor die Gerichte führen, sind die logische Konsequenz. Denn oft verweigern Versicherungsunternehmen die Leistung mit dem Verweis, der Versicherungsnehmer habe beispielsweise die Gesundheitsfragen nicht richtig beantwortet („Verletzung vorvertraglicher Anzeigepflichten“). Sofern eine Versicherung dieses Argument ins Feld führt, wird sie wahrscheinlich vom Versicherungsvertrag zurücktreten wollen und die Anfechtung des Versicherungsvertrages erklären. Damit dies Erfolg haben kann, muss dem Versicherungsnehmer jedoch Arglist nachgewiesen werden – ein schwieriges Unterfangen für die Versicherung, zumindest wenn der Versicherungsnehmer von einem Rechtsanwalt vertreten ist.

Der besondere Tipp

Gerade bei Streitigkeiten mit Versicherungsunternehmen empfiehlt sich rechtliche Beratung. Nicht selten verweigert die Versicherung bei tatsächlicher Berufsunfähigkeit die Zahlung der Versicherungsleistung mit der Begründung, eine tatsächliche Berufsunfähigkeit sei gar nicht gegeben, weil der Versicherungsnehmer einen anderen Beruf durchaus noch ausüben könne. Dieser Einwand wird „abstrakte Verweisung“ genannt und ist ein beliebtes Instrument der Versicherungsunternehmen, sich der Leistungspflicht zu entziehen.

Sie haben Ärger mit der Berufsunfähigkeitsversicherung, weil die Zahlung verweigert wird? Nehmen Sie Kontakt zu einem erfahrenen Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht

Berufsunfähigkeitsversicherung
Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Denn jeder kann durch eine Erkrankung oder einen Unfall arbeitsunfähig werden. Gesetzliche Versicherungen bieten hier oft keinen ausreichenden Schutz. Bei Auseinandersetzungen mit einer Versicherungsgesellschaft in diesem Bereich hilft Ihnen ein auf das Versicherungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. mehr ...

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung
Die Angst, im Laufe des Arbeitslebens berufsunfähig zu werden, ist bei vielen Menschen groß. Eine Möglichkeit zumindest, die finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit aufzufangen, ist die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, die man als Privatperson freiwillig abschließen kann und in bestimmten Fällen abschließen sollte. (vom 2015-10-28)  mehr ...

Gliedertaxe
Ein Unfall hat oft schwerwiegende Folgen. Invalidität ist eine mögliche Folge und vom Grad der Invalidität hängt bei Ansprüchen gegen die Unfallversicherung finanziell viel ab. Hier steht dann oft der Begriff "Gliedertaxe" im Raum. Aber was ist die Gliedertaxe? (vom 2015-10-05)  mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht

2008-07-10, PM VZ Sachsen 09.07.2008 (94 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Viele Kunden haben sich in der Vergangenheit langfristig an eine Versicherungsgesellschaft gebunden. Vorzugsweise Rechtsschutz- und Unfallversicherungen wurden oft mit Laufzeiten von 5 Jahren abgeschlossen. Eine vorzeitige Kündigung dieses ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (5 Bewertungen)
Versicherungsrecht: Wenn die Küche brennt © Scarlet61-Fotolia.com
2016-04-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (151 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Küchenbrände können sich extrem schnell ausbreiten. Meistens sind sog. Fettbrände die Ursache. Dabei überhitzen Speisefette oder -öle über ihren Brennpunkt und entzünden sich selbst. Löschversuche mit Wasser können sogar zu einer Fettexplosion ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (14 Bewertungen)
Arbeitsunfähig durch Knast-Depression? © jinga80 - Fotolia.com
2016-05-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (198 mal gelesen)
Rubrik: Kuriose Urteile

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hatte sich mit einem außergewöhnlichen Fall aus dem Versicherungsrecht zu beschäftigen. Es ging dabei um den Geschäftsstellenleiter einer Versicherung, dessen Job es war, Mitarbeiter zu schulen, zu leiten und ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (17 Bewertungen)
2011-10-17, Autor Gunnar Becker (2603 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Zum 1.1.2008 ist das neue Versicherungsrecht in Kraft getreten. Dieses bietet dem Versicherungsnehmer manchen Vorteil, Es war ungeklärt, ob das neue Versicherungsrecht auf Altverträge anwendbar ist. Der BGH hat mit Urteil vom 12.10.2011 die Rechte ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (7 Bewertungen)
2009-06-17, PM RAK Stuttgart vom 20.05.09 (84 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Mit Beginn der warmen Jahreszeit brechen wieder Millionen Deutsche in den Urlaub auf - trotz oder gerade wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Doch nicht alle Urlauber können die Reise tatsächlich antreten. Der Grund: Sie werden plötzlich und ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (7 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht