Anwalt Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Angst, im Laufe des Arbeitslebens berufsunfähig zu werden, ist bei vielen Menschen groß. Eine Möglichkeit zumindest, die finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit aufzufangen, ist die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, die man als Privatperson freiwillig abschließen kann und in bestimmten Fällen abschließen sollte.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T V W Z

Infos zur Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Was sichert die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ab?

Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist ein Versicherungsprodukt zur Absicherung der finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit. Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist dabei eine Mischform oder Kombination aus mehreren Versicherungen. In den meisten Fällen wird die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung zusammen mit einer Krankenversicherung, Lebensversicherung oder einer Risikolebensversicherung abgeschlossen. Besonderes Kennzeichen der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist, dass die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung nicht nur den Versicherungsnehmer schützt, sondern auch seine Angehörigen für den Fall, dass der Versicherungsnehmer stirbt und als Hauptverdiener ausfällt.

Berufsunfähigkeitsversicherung oder Berufsunfähigkeitszusatzversicherung?

Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung unterscheidet sich von der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung dadurch, dass die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung immer an einen Hauptvertrag gekoppelt ist. Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist deshalb also immer von einer anderen Versicherung und ihrer Fortführung abhängig. Wird die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung z. B. zusammen mit einer Lebensversicherung abgeschlossen, besteht der Versicherungsschutz für die Berufsunfähigkeit nur so lange, wie die Lebensversicherung besteht. Wird die Lebensversicherung vorzeitig gekündigt, endet auch die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung in diesem Zeitpunkt. Dessen sollte man sich unbedingt bewusst sein, um nicht „aus Versehen“ wichtigen Versicherungsschutz einzubüßen.

Rechtsgrundlage

Die Berufsunfähigkeit ist seit 2001 nicht mehr Teil der gesetzlichen Rentenversicherung. Will man verhindern, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit nur Sozialhilfe bleibt, muss man privat mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) oder einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) vorsorgen. Weil die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung eine private Versicherung ist und keine Pflichtversicherung, bildet das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) den rechtlichen Rahmen für die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Dieser rechtliche Rahmen der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist aber sehr allgemein, sodass die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung den Versicherungsvertrag mit dem Versicherungsnehmer relativ frei gestalten kann. Hier gilt es dann aber auch Vorsicht walten zu lassen und im Zweifel einen Experten für Versicherungsrecht hinzuzuziehen, damit im Versicherungsvertrag auch wirklich die richtigen Dinge vereinbart werden.

Fragen Sie einen Experten!

Ansprüche gegenüber einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (z. B. auf Rentenzahlung) ergeben sich also aus dem Versicherungsvertrag und den Versicherungsbedingungen. Wenden Sie sich bei einer Ablehnung Ihrer Ansprüche an einen Experten, der sich mit dem Versicherungsvertragsrecht auskennt und die Rechtmäßigkeit der Ablehnung beurteilen kann. Einen passenden Rechtsanwalt für Versicherungsrecht finden Sie mit dem Anwalt-Suchservice!

zuletzt aktualisiert am 28.10.2015

Weiterführende Informationen zu Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Anwalt Lebensversicherung kündigen 28.10.2015
Allein in Deutschland wird gut jede zweite Kapitallebensversicherung vorzeitig gekündigt. Aber wann kann man eine Lebensversicherung kündigen und welche Nachteile hat die Kündigung der Lebensversicherung? mehr ...

Anwalt Lebensversicherungsrecht
Lebensversicherungen gehören zu den beliebtesten Formen der Altersvorsorge. Das Lebensversicherungsrecht ist Versicherungsrecht, das sich thematisch der Lebensversicherung bzw. dem Lebensversicherungsvertrag widmet. Rechtsgrundlagen für das Lebensversicherungsrecht finden sich im allgemeinen Versicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Rückkaufswert 20.02.2017
Jährlich werden in Deutschland Lebensversicherungen im Wert von über 14 Milliarden Euro gekündigt. Jeder Versicherungsnehmer fragt sich, bevor er die Lebensversicherung kündigt, aber: Wie hoch ist der sogenannte "Rückkaufswert"? Und: Was ist der Rückkaufswert genau? Gibt es den Rückkaufswert nur bei der Lebensversicherung? Und wie hoch muss der Rückkaufswert sein? mehr ...

Anwalt Lebensversicherung
Die Lebensversicherung gibt es in zwei Varianten: Als Risikolebensversicherung und als Kapitallebensversicherung. Erstere bezweckt die Versorgung Ihrer Angehörigen, letztere stellt eine Investition dar. Bei Streitigkeiten mit Ihrer Versicherungsgesellschaft hilft Ihnen ein auf das Versicherungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. mehr ...

Anwalt Berufsunfähigkeit 01.09.2015
Die eigene Arbeitskraft zu verlieren, ist ein Schreckensszenario, über das man ungern nachdenkt. Statistisch ist jeder fünfte Angestellte - bei den Arbeitern sogar jeder dritte - gezwungen, wegen Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Arbeitsleben auszuscheiden. mehr ...

Anwalt Erwerbsminderungsrente 01.09.2015
Statistisch gesehen scheidet jeder fünfte Angestellte - bei Arbeitern sogar jeder dritte - vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus. Inwieweit die gesetzliche Rentenversicherung die finanziellen Folgen davon zumindest teilweise mit der Erwerbsminderungsrente auffängt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. mehr ...

Anwalt Arbeitsunfähigkeit 25.01.2017
Der Begriff der Arbeitsunfähigkeit stammt aus dem Arbeitsrecht bzw. dem Sozialrecht und bezeichnet den zeitlich begrenzten Zustand einer Person, die nicht in der Lage ist ihrer Arbeit nachzugehen – also arbeitsunfähig erkrankt ist. mehr ...

Anwalt Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht
Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen, die im Rahmen der Invaliditätsabsicherung abgeschlossen werden kann. Die gesetzlichen Grundlagen für das Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht finden sich insbesondere im allgemeinen Versicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Versicherungsvertrag 19.10.2015
Die Deutschen neigen dazu sich oft ein wenig zu gut zu versichern. Versicherungsverträge sind dafür die Grundlage. Aber was ist ein Versicherungsvertrag, was regelt der Versicherungsvertrag, welche Folgen hat er und was muss man beachten, wenn man einen Versicherungsvertrag unterschreibt? mehr ...

Anwalt Versicherungsvertragsrecht
Das Versicherungsvertragsrecht ist die Grundlage für die wesentlichen Rechte und Pflichten von Versicherungsnehmern, Versicherer und Versicherungsvermittlern und enthält spezielle Vorschriften hinsichtlich des Abschlusses eines versicherungsvertrags. Die wesentlichen Vorschriften des Versicherungsvertragsrechts finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Das VVG bildet die Grundlage für alle Versicherungsbereiche mit Ausnahme der sog. Rückversicherung. Von Normen des VVG darf nicht zu Ungunsten des Versicherungsnehmers abgewichen werden. mehr ...

Anwalt Versicherungsschaden
Ein Versicherungsschaden beschreibt den Fall, in dem ein Schaden (z.B. zersprungenes Handydisplay) der Versicherung gemeldet wird und gegebenenfalls durch die Versicherung ersetzt wird (sog. Versicherungsfall). Grundlage für den Ersatz des Schadens ist der Versicherungsvertrag zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. Darin kann unter anderem geregelt werden, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung den Schaden zu ersetzen hat und welche Prämie der Versicherungsnehmer für den Versicherungsschutz zahlt. Vorschriften über Versicherungsverträge finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der wesentlichen Rechtsgrundlage für das Versicherungsvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Versicherungspolice 19.10.2015
Wenn man einen Versicherungsvertrag abschließt, bekommt man von der Versicherung viel Papier zugeschickt, darunter auch die sogenannte Versicherungspolice. Was ist die Versicherungspolice aber genau, welche Bedeutung hat sie und was enthält die Versicherungspolice? mehr ...

Anwalt Kündigung Versicherung
Der Versicherungsvertrag ist ein Dauerschuldverhältnis. Er sichert ein festgelegtes Risiko des Versicherungsnehmers oder einer anderen Person ab und zwar in Form einer Leistung, die die Versicherung erbringen muss, wenn der versicherte Schadensfall eintritt. Der Versicherungsvertrag regelt also Rechten und Pflichten zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. mehr ...

Anwalt Versicherungsrecht 29.03.2016
Das Versicherungsrecht hat zahlreiche Berührungspunkte mit unterschiedlichsten Rechtsbereichen. Aufgeteilt werden kann es aber in zwei große Bereiche. So unterfallen Haftpflichtversicherung, Sachversicherungen etc. mehr ...

Anwalt Privates Krankenversicherungsrecht
Die private Krankenversicherung ist eine freiwillige Versicherung zur Absicherung des Krankheitsfalls. Dabei kann man sich neben oder anstelle der gesetzlichen Krankenversicherung privat krankenversichern lassen. Das private Krankenversicherungsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen rund um die private Krankenversicherung. mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Versicherungsbedingungen 20.02.2017
Kommt es zu einem Versicherungsfall, sind sie für die Versicherung und für den Versicherten sehr wichtig: die Versicherungsbedingungen. Aber was genau sind Versicherungsbedingungen, was ist das besondere bei Versicherungsbedingungen und wann sind Versicherungsbedingungen überhaupt wirksam? mehr ...

Anwalt Kfz-Versicherung 28.10.2015
Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen? mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

2011-06-28, Oberlandesgericht Brandenburg AZ 11 U 6/11 (39 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Wer eine schwere Gastritis bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung verschweigt und sich im Klaren darüber sein muss, dass die Versicherung auf die Erkrankung hingewiesen werden muss, erhält keine Versicherungsleistungen. Dies hat das...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
Wer erbt die Lebensversicherung? © Stauke - Fotolia.com
2016-11-23, Redaktion Anwalt-Suchservice (188 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Lebensversicherungen sind immer noch eine beliebte Form der Vorsorge. Bei einer Versicherung auf den Todesfall kann ein Bezugsberechtigter benannt werden. Wie ist nun aber das Verhältnis zwischen Lebensversicherung und Erbrecht – und was für...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (20 Bewertungen)
2013-05-27, Redaktion Anwalt-Suchservice (68 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Hat der verstorbene Ex-Ehemann eine Lebensversicherung abgeschlossen, wonach die Ehefrau bezugsberechtigt sein soll, dann hat sie grundsätzlich auch einen Anspruch auf Auszahlung der Lebensversicherung. Das ist auch dann so, wenn die Ehe geschieden...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2015-04-15, Autor Joachim Cäsar-Preller (640 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) können Lebensversicherungen und Rentenversicherungen widerrufen werden, wenn der Versicherungsnehmer nicht ordnungsgemäß über seine Widerrufsmöglichkeiten informiert wurde. Das gilt sowohl für ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (28 Bewertungen)
2010-03-16, PM GoMoPa.net vom 14.03.10 (142 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Mit Super-Niedrigzinsen von zwei Prozent unter dem normalen Zins werben einige Finanzassekuranzen in Zeitungsanzeigen für unschlagbare Baufinanzierungen.

Wer unterschreibt, bekommt zwar ein Darlehen zu den niedrigen Zinsen und auch 100 Prozent der...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2010-05-11, Autor Uwe Klatt (3832 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Beamte, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung unterhalten, finden in ihren Versicherungsbedingungen häufig eine Sonderregelung, die sie für den Fall der Dienstunfähigkeit privilegiert. Hat der entsprechende Beamte eine solche sog. “Beamtenklausel“ ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (21 Bewertungen)
2011-10-11, Autor Hans Wilhelm Busch (3270 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

OLG Saarbrücken ermöglicht vom Grundsatz her den Nachweis der Berufsunfähigkeit auch bei fehlenden objektiven Befunden Bei Streitigkeiten über das Vorliegen einer Berufsunfähigkeit ist ein nicht selten auftretendes Problem, dass es keine objektiven ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (14 Bewertungen)
2010-10-07, Autor Hans Wilhelm Busch (6684 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Anforderungen an die Einstellungsmitteilung im Nachprüfungsverfahren bei verbindlich festgestellter Berufsunfähigkeit In einer kürzlich veröffentlichten Entscheidung hat sich das OLG Karlsruhe mit den Anforderungen auseinandergesetzt, die nach ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (62 Bewertungen)
2007-11-26, PM VZ Thüringen vom 08.11.2007 (33 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Eine durch Krankheit oder Unfall verursachte Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit kann vor allem für Selbstständige und junge Berufstätige hohe Einkommenseinbußen zur Folge haben...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2009-04-16, PM VZ Sachsen vom 19.02.09 (36 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Wer ins Ausland reist, der sollte bekanntlich eine private Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen haben. In der Regel schließen Verbraucher dafür einen Vertrag ab, der ihnen ein ganzes Jahr lang Versicherungsschutz bietet. "Wer aber glaubt,...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht