Fahrverbot Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ein Fahrverbot ist zwar deutlich weniger gravierend als der Entzug der Fahrerlaubnis - ärgerlich ist aber auch ein Fahrverbot. Es kann verhängt werden, wenn man wegen einer Straftat im Verkehrsstrafrecht verurteilt wird und zwar auch neben einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe.

Rechtsanwälte für Fahrverbot in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H K L M N O P R S V W

Fahrverbot: Wenn der Führerschein für eine Weile weg ist

Die Einordnung eines Fahrverbots

Das Fahrverbot ist das Verbot, im Straßenverkehr Kraftfahrzeuge führen. Es kann sich entweder auf alle Arten von Fahrzeugen beziehen oder aber nur auf bestimmte Arten von Kraftfahrzeugen. Je nachdem wie schwer die Rechtsverletzung war, die man begangen hat, kann ein Fahrverbot mit der Dauer von einem Monat bis zu drei Monaten verhängt werden.

Straftatbestände, bei der u.a. die Verhängung eines Fahrverbotes möglich ist, sind z. B. die Trunkenheit im Verkehr (Fahren unter Drogeneinfluss oder Alkoholreinfluss) oder die Gefährdung des Straßenverkehrs (oft beim Unfall) . Außerdem kann ein Fahrverbot im Bußgeldverfahren (Ordnungswidrigkeitsverfahren) durch die zuständige Behörde oder das zuständige Gericht verhängt werden.

Im Bußgeldverfahren kann von der Verhängung von einem Fahrverbot abgesehen werden, wenn bestimmte Ausnahmen vorliegen, der Betroffene beispielsweise seine Arbeitsstelle verlieren könnte.

Wirksam wird das Fahrverbot mit Rechtskraft des Urteils, das das Fahrverbot anordnet oder mit der Wirksamkeit des Bußgeldbescheids im Ordnungswidrigkeitsverfahren. Ab diesem Moment ist das Führen von Kraftahrzeugen wie Autos, Motorrädern, Lkws etc. verboten. Wer trotz Fahrverbot ein Fahrzeug führt, kann wegen Fahren trotz Fahrverbot nach dem Straßenverkehrsgesetz (StVG) strafrechtlich verfolgt werden.

Abgrenzung Fahrverbot - Entzug Fahrerlaubnis

Das Fahrverbot als Nebenstrafe ist etwas anderes als der Entzug der Fahrerlaubnis (auch: Führerscheinentzug) . Grundlage des Fahrverbots ist das Verhalten des Täters bzw. die Schuld des Täters - je nach Schwere der Schuld wird das Fahrverbot für einen kürzeren oder längeren Zeitraum verhängt.

Der Entzug der Fahrerlaubnis kommt im Gegensatz dazu in Betracht, wenn man sich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen hat, beispielsweise durch die Einnahme von Drogen oder anderen Betäubungsmitteln, aber auch wenn man rein körperlich nicht mehr in der Lage ist ein Fahrzeug zu führen (Demenz, Blindheit etc.).

Besonderer Tipp

Ein Fahrverbot ist grundsätzlich nicht so schlimm wie der Entzug der Fahrerlaubnis. Denn nach Ablauf des Fahrverbotes darf man ohne weiteres wieder ein Fahrzeug führen.

Je nach Dauer des Fahrverbotes kann das Verbot trotzdem "den Job kosten", vor allem Berufskraftfahrer. Deswegen gilt es, wo möglich auch ein Fahrverbot auf jeden Fall zu verhindern oder zumindest möglichst kurz zu halten.

Ihnen wurde ein Fahrverbot auferlegt und Sie wollen dagegen vorgehen? Oder sind Sie mit der Dauer des Fahrverbotes nicht einverstanden?

Suchen und finden Sie mit dem Anwalt-Suchservice einen Rechtsanwalt, der Ihnen hilft dem Fahrverbot zu entgehen oder das Fahrverbot für Sie verkürzt!

Weiterführende Informationen zu Fahrverbot

Anwalt Verkehrsrecht
Das Verkehrsrecht umfasst sämtliche Gesetze, die die Ortsveränderung von Personen oder Gütern betreffen und ist rechtliche Grundlage für die Nutzung von Verkehrsmitteln. Außerdem wird mit verkehrsrechtlichen Normen der ordnungsgemäße Ablauf des Verkehrs geregelt. Der Verkehrsrechtsanwalt hilft bei allen verkehrsrechtlichen Fragen. mehr ...

Anwalt Verkehrsstrafrecht
Der Führerschein hat im alltäglichen Leben eine wichtige Bedeutung. Er gewährleistet Mobilität und Flexibilität und ist oft eine Voraussetzung, um im Berufsleben bestehen zu können. Kommt man mit dem Verkehrsstrafrecht in Berührung, drohen oft der Verlust des Führerscheins und weitere strafrechtliche Konsequenzen. mehr ...

Anwalt Entzug Fahrerlaubnis
Der Entzug der Fahrerlaubnis ist der Vorgang, der durch die zuständige Behörde durchgeführt wird, wenn einer Person die Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen entzogen wird. Ein Entzug Fahrerlaubnis kommt nach den Regeln des Strafrechts oder des Verwaltungsrechts in Betracht. mehr ...

Anwalt Führerscheinrecht
Kaum etwas ist den Menschen in Deutschland so wichtig wie ihr Führerschein. Droht der Verlust des "Lappens" sind die Sorgen groß, denn die Folgen für Beruf und Familie sind oft immens. Aber auch beim Entzug der Fahrerlaubnis oder Verhängung eines Fahrverbots unterlaufen Behörden Fehler. mehr ...

Anwalt Führerscheinentzug
Gemäß § 69 Strafgesetzbuch kann als Strafmaßnahme die Fahrerlaubnis entzogen werden. Die Entziehung der Fahrerlaubnis kennt man unter dem Begriff Führerscheinentzug. Der Führerschein wird bei einer Entziehung der Fahrerlaubnis als Dokument dauerhaft eingezogen und eine bereits erteilte Fahrerlaubnis geht dauerhaft verloren. mehr ...

Anwalt EU-Führerschein
Der Begriff „EU-Führerschein“ wird in zwei Zusammenhängen verwendet: Einmal als Bezeichnung für das in allen EU-Staaten anerkannte vereinheitlichte Dokument der Fahrerlaubnis, zweitens im Zusammenhang mit der Erlangung eines neuen Führerscheins im EU-Ausland, wenn die deutsche Fahrerlaubnis entzogen wurde. mehr ...

Anwalt Führerschein Probezeit
Nach bestandener Führerscheinprüfung erhält der Prüfling seinen Führerschein, sprich die Erlaubnis ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehr zu führen. Allerdings unterliegt die Erteilung des Führerscheins einer grundsätzlich zweijährigen Probezeit, in der die Fahrerlaubnis unter erleichterten Bedingungen wieder entzogen werden kann. mehr ...

Anwalt Punkte Flensburg
Bei Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz (StVG) oder Straßenverkehrsordnung (StVO) drohen nicht nur Bußgelder und Fahrverbote: Bei manchen Verstößen droht als weitere Sanktion die Eintragung ins Verkehrszentralregister in Flensburg. Der Betroffene bekommt "Punkte in Flensburg". mehr ...

Anwalt Alkohol am Steuer
Das deutsche Verkehrsrecht hält harte Konsequenzen für Autofahrer bereits, die unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilnehmen. Der Verlust der Fahrerlaubnis gehört unter Umständen dazu. Auch eine "MPU" zählt zu den unangenehmeren Erlebnissen im Dasein eines Autofahrers. mehr ...

Anwalt Straßenverkehrsrecht
Das Straßenverkehrsrecht ist Teil des Verkehrsrechts. Das Straßenverkehrsrecht zählt innerhalb dieses Rechtsgebiets zu den wesentlichen Bereichen, da es eine besondere praktische Relevanz hat – ist doch nahezu jeder Mensch in irgendeiner Form Teilnehmer des Straßenverkehrs. mehr ...

Anwalt MPU
Jeder Autofahrer fürchtet sie: die MPU. Während der Volksmund die MPU Idiotentest nennt, lautet die gesetzliche Bezeichnung "Begutachtung der Fahreignung" oder auch "Medizinisch-Psychologische Untersuchung". Aber wann muss man zur MPU und was genau ist die MPU? mehr ...

Anwalt Enteignungsrecht
Wird jemandem das Eigentum - an beweglichen Sachen oder an unbeweglichen Sachen (z.B. Grundstücken) - durch den Staat entzogen, spricht man von Enteignung. Das Enteignungsrecht umfasst neben dem Schutz des Eigentums auch die Normen, die Enteignungen rechtmäßig begründen können. mehr ...

Anwalt Kaskoversicherung
Vollkasko, Teilkasko – Begriffe, die wohl jedem Eigentümer von einem Motorrad, Auto oder Boot ein Begriff sind. Vollständig heißen diese Versicherungen Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung. Aber was ist eine Kaskoversicherung? mehr ...

Anwalt Lenkzeit
Fahrzeugführer dürfen bestimmte Fahrzeuge im Straßenverkehr nur führen, wenn sie gesetzlich geregelte Pausenzeiten einhalten. Die maximale Dauer, in der der sie ihr Fahrzeug ohne Pause führen dürfen, nennt sich Lenkzeit. Gesetzliche Vorschriften über die Lenkzeit im gewerblichen Güterverkehr oder Personenverkehr finden sich in europäischen Verordnungen der Europäischen Gemeinschaft. mehr ...

Anwalt Unfallflucht
Die Unfallflucht wird auch als das "unerlaubte Entfernen vom Unfallort" bezeichnet. Autofahrer kommen sehr schnell in Gefahr, diese strafbare Handlung zu begehen. So reicht es bereits aus, nach einer leichten Beschädigung eines geparkten Fahrzeugs nur einen Zettel mit der eigenen Adresse zu hinterlassen. mehr ...

Anwalt Verkehrsunfall
Niemand rechnet damit und doch passiert es ständig: Bei Verkehrsunfällen werden täglich Menschen verletzt oder Sachschäden verursacht. Rechtlich wirft ein Verkehrsunfall viele Fragen auf, die das Verkehrsrecht und das Zivilrecht beantworten können. mehr ...

Anwalt Mietwagen
Für die Verwendung eines Mietwagens (Leihwagen, Mietwagen für Selbstfahrer) gibt es verschiedenste Gründe: Nicht nur auf Urlaubsreisen, sondern auch nach Verkehrsunfällen, bei denen das eigene Fahrzeug zu Schaden kam, werden Mietwagen benötigt. Rein technisch wird dabei ein Fahrzeug gegen Entgelt für eine bestimmte Zeit an den Mieter ausgeliehen. mehr ...

Anwalt Wegerecht
Der Begriff „Wegerecht“ stammt aus dem zivilrechtlichen Bereich des Sachenrechts. Dieser befasst sich mit den Rechtsverhältnissen von beweglichen und unbeweglichen Sachen. Ein Wegerecht berechtigt seinen Inhaber, ein fremdes Grundstück zu Fuß oder mit einem Fahrzeug zu überqueren. mehr ...

Anwalt Hausordnung
In der Hausordnung wird das Zusammenleben der verschiedenen Parteien in einem Mehrfamilienhaus geregelt. Oft finden sich darin jedoch Formulierungen, die unklar oder rechtlich unwirksam sind - oder die nicht in eine Hausordnung gehören. mehr ...

Anwalt Versammlungsrecht
Sich auf öffentlichen Straßen und Plätzen z. B. zu Demonstrationen zu versammeln ist in Deutschland ein Grundrecht (Versammlungsfreiheit). Das Versammlungsrecht hat die Aufgabe, dieses Grundrecht zu gestalten und konkret zu regeln (Vermummungsverbot z. B.). Denn eine absolut grenzenlose Versammlungsfreiheit kann die Demokratie auch gefährden. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Fahrverbot

Fahrverbot: Darf man trotzdem Mofa fahren? © abstudio1 – Fotolia.com
2016-10-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (209 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein Fahrverbot ist eine ärgerliche Angelegenheit. Aber da steht noch dieses alte Mofa in der Garage. Wenn man schon das Auto stehen lassen muss, kann man ja mit dem Mofa zur Arbeit fahren – oder nicht?...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (16 Bewertungen)
Fahren trotz Fahrverbot – was riskiere ich? © Light Impression - Fotolia.com
2015-02-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (947 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Einmal über die rote Ampel gerauscht, zu schnell gefahren – ein Fahrverbot ist schnell passiert. Viele Autofahrer kommen in Versuchung, trotz Fahrverbot mal eben schnell etwas per Auto zu erledigen. Dies kann unangenehme Konsequenzen haben. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (72 Bewertungen)
Fahren trotz Fahrverbot – Strafen im Ausland © B. Wylezich - Fotolia.com
2015-02-28, Redaktion Anwalt-Suchservice (3128 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wird gegen einen Autofahrer ein Fahrverbot verhängt, darf dieser in Deutschland für einen gewissen Zeitraum nicht mehr Fahren. Was aber passiert, wenn der Betroffene in dieser Zeit Urlaub macht und sich im Ausland ans Lenkrad setzt?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (302 Bewertungen)
Einspruch gegen Fahrverbot – lohnt sich das? © Marcel Schauer - Fotolia.com
2015-07-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (431 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Die Behörden verhängen in Deutschland viele Fahrverbote gegen Autofahrer wegen Verkehrsdelikten. Gegen diesen Schritt kann Einspruch bzw. Widerspruch eingelegt werden. Es gibt viele Fälle, in denen dies aussichtsreich erscheint. ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (12 Bewertungen)
Fahrverbot schon bei mehreren kleinen Verstößen möglich © Firma V - Fotolia.com
2015-11-17, Redaktion Anwalt-Suchservice (279 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein Fahrverbot bedeutet erhebliche Einschränkungen – gerade für Fahrer, die ihr Auto beruflich benötigen. Wie ein aktuelles Urteil zeigt, droht es nicht nur bei einzelnen schweren Verkehrsverstößen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (28 Bewertungen)
2007-10-13, Autor Christian Demuth (2625 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Bei schweren Verkehrsverstöße sieht das Gesetz ein Fahrverbot vor. Doch es gibt Ausnahmen. Für bestimmte schwere Verkehrsverstöße ist im Gesetz die Verhängung eins Fahrverbotes als Regelentscheidung vorgesehen. Doch nicht jedes Fahrverbot muss ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (7 Bewertungen)
2013-11-15, Autor Tim Geißler (969 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Fahrverbot muss nicht immer sein! So retten Sie Ihren Führerschein! Von einem Fahrverbot kann abgesehen werden, wenn der Betroffene an einer verkehrspsychologischen Schulung teilnimmt und diese erfolgreich absolviert. Dies geht aus einem Urteil des ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (14 Bewertungen)
2012-07-04, Autor Alexandra Braun (1772 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Von einem Fahrverbot sind bei Verkehrsverstößen viele Autofahrer betroffen, die Nachteile sind erheblich. Es ist sinnvoll, gleich einen Rechtsanwalt einzuschalten, wenn ein Fahrverbot vermieden werden soll. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
2011-11-30, Autor Jekaterina Achtermann-Ljubimow (1774 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Das OLG Zweibrücken läßt wieder einmal Fahrer hoffen, die vom Fahrverbot bedroht sind. Die von der Rechtsprechung vorgegebene Zweijahresmarke wird durch das OLG unterschritten und der Verzicht auf das Fahrverbot bereits bei 21 Monaten gesehen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht