Fahrverbot Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ein Fahrverbot ist zwar deutlich weniger gravierend als der Entzug der Fahrerlaubnis - ärgerlich ist aber auch ein Fahrverbot. Es kann verhängt werden, wenn man wegen einer Straftat im Verkehrsstrafrecht verurteilt wird und zwar auch neben einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe.

Rechtsanwälte für Fahrverbot in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H K L M N O P R S V W

Fahrverbot: Wenn der Führerschein für eine Weile weg ist

Die Einordnung eines Fahrverbots

Das Fahrverbot ist das Verbot, im Straßenverkehr Kraftfahrzeuge führen. Es kann sich entweder auf alle Arten von Fahrzeugen beziehen oder aber nur auf bestimmte Arten von Kraftfahrzeugen. Je nachdem wie schwer die Rechtsverletzung war, die man begangen hat, kann ein Fahrverbot mit der Dauer von einem Monat bis zu drei Monaten verhängt werden.

Straftatbestände, bei der u.a. die Verhängung eines Fahrverbotes möglich ist, sind z. B. die Trunkenheit im Verkehr (Fahren unter Drogeneinfluss oder Alkoholreinfluss) oder die Gefährdung des Straßenverkehrs (oft beim Unfall) . Außerdem kann ein Fahrverbot im Bußgeldverfahren (Ordnungswidrigkeitsverfahren) durch die zuständige Behörde oder das zuständige Gericht verhängt werden.

Im Bußgeldverfahren kann von der Verhängung von einem Fahrverbot abgesehen werden, wenn bestimmte Ausnahmen vorliegen, der Betroffene beispielsweise seine Arbeitsstelle verlieren könnte.

Wirksam wird das Fahrverbot mit Rechtskraft des Urteils, das das Fahrverbot anordnet oder mit der Wirksamkeit des Bußgeldbescheids im Ordnungswidrigkeitsverfahren. Ab diesem Moment ist das Führen von Kraftahrzeugen wie Autos, Motorrädern, Lkws etc. verboten. Wer trotz Fahrverbot ein Fahrzeug führt, kann wegen Fahren trotz Fahrverbot nach dem Straßenverkehrsgesetz (StVG) strafrechtlich verfolgt werden.

Abgrenzung Fahrverbot - Entzug Fahrerlaubnis

Das Fahrverbot als Nebenstrafe ist etwas anderes als der Entzug der Fahrerlaubnis (auch: Führerscheinentzug) . Grundlage des Fahrverbots ist das Verhalten des Täters bzw. die Schuld des Täters - je nach Schwere der Schuld wird das Fahrverbot für einen kürzeren oder längeren Zeitraum verhängt.

Der Entzug der Fahrerlaubnis kommt im Gegensatz dazu in Betracht, wenn man sich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen erwiesen hat, beispielsweise durch die Einnahme von Drogen oder anderen Betäubungsmitteln, aber auch wenn man rein körperlich nicht mehr in der Lage ist ein Fahrzeug zu führen (Demenz, Blindheit etc.).

Besonderer Tipp

Ein Fahrverbot ist grundsätzlich nicht so schlimm wie der Entzug der Fahrerlaubnis. Denn nach Ablauf des Fahrverbotes darf man ohne weiteres wieder ein Fahrzeug führen.

Je nach Dauer des Fahrverbotes kann das Verbot trotzdem "den Job kosten", vor allem Berufskraftfahrer. Deswegen gilt es, wo möglich auch ein Fahrverbot auf jeden Fall zu verhindern oder zumindest möglichst kurz zu halten.

Ihnen wurde ein Fahrverbot auferlegt und Sie wollen dagegen vorgehen? Oder sind Sie mit der Dauer des Fahrverbotes nicht einverstanden?

Suchen und finden Sie mit dem Anwalt-Suchservice einen Rechtsanwalt, der Ihnen hilft dem Fahrverbot zu entgehen oder das Fahrverbot für Sie verkürzt!
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Fahrverbot

Fahren trotz Fahrverbot – was riskiere ich? © Light Impression - Fotolia.com
2015-02-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (920 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Einmal über die rote Ampel gerauscht, zu schnell gefahren – ein Fahrverbot ist schnell passiert. Viele Autofahrer kommen in Versuchung, trotz Fahrverbot mal eben schnell etwas per Auto zu erledigen. Dies kann unangenehme Konsequenzen haben. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (70 Bewertungen)
Fahren trotz Fahrverbot – Strafen im Ausland © B. Wylezich - Fotolia.com
2015-02-28, Redaktion Anwalt-Suchservice (3025 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wird gegen einen Autofahrer ein Fahrverbot verhängt, darf dieser in Deutschland für einen gewissen Zeitraum nicht mehr Fahren. Was aber passiert, wenn der Betroffene in dieser Zeit Urlaub macht und sich im Ausland ans Lenkrad setzt? ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (291 Bewertungen)
Einspruch gegen Fahrverbot – lohnt sich das? © Marcel Schauer - Fotolia.com
2015-07-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (418 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Die Behörden verhängen in Deutschland viele Fahrverbote gegen Autofahrer wegen Verkehrsdelikten. Gegen diesen Schritt kann Einspruch bzw. Widerspruch eingelegt werden. Es gibt viele Fälle, in denen dies aussichtsreich erscheint. ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (12 Bewertungen)
Fahrverbot schon bei mehreren kleinen Verstößen möglich © Firma V - Fotolia.com
2015-11-17, Redaktion Anwalt-Suchservice (268 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein Fahrverbot bedeutet erhebliche Einschränkungen – gerade für Fahrer, die ihr Auto beruflich benötigen. Wie ein aktuelles Urteil zeigt, droht es nicht nur bei einzelnen schweren Verkehrsverstößen. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (25 Bewertungen)
2007-10-13, Autor Christian Demuth (2618 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Bei schweren Verkehrsverstöße sieht das Gesetz ein Fahrverbot vor. Doch es gibt Ausnahmen. Für bestimmte schwere Verkehrsverstöße ist im Gesetz die Verhängung eins Fahrverbotes als Regelentscheidung vorgesehen. Doch nicht jedes Fahrverbot muss ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (7 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht