Gebührenrecht der Steuerberater Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Wie Angehörige anderer freier Berufe dürfen Steuerberater ihr Honorar nicht vollkommen frei festlegen. Das Berufsrecht der Steuerberater beinhaltet gesetzliche Regelungen, die das Gebührenrecht der Steuerberater bilden.

Honorar für die Steuerberatung: Das Gebührenrecht der Steuerberater

Gesetzliche Regelungen des Gebührenrechts für Steuerberater

Das Gebührenrecht gibt den rechtlichen Rahmen für die Honorare der Steuerberater vor. Das Gebührenrecht der Steuerberater ist in vor allem in der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV), zuvor Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV) geregelt. Die Gebühren der Steuerberater werden grundsätzlich auf Basis gesetzlicher Regelungen und Gebührensätze berechnet. In der StBVV werden dem Steuerberater bei der Gebührenberechnung einerseits Spielräume eingeräumt, andererseits aber auch unveränderliche Vorgaben gemacht. Ähnlich wie im Gebührenrecht der Rechtsanwälte und dem Gebührenrecht der Ärzte - anders als im Gebührenrecht der Notare! - sind unter bestimmten Voraussetzungen Honorarvereinbarungen zwischen Steuerberater und Mandant (Stundensatz, Tagessatz) möglich.

Ermittlung der Gebühren nach dem Gebührenrecht

Der Gegenstandswert ist die Basis für die Berechnung der Gebühr des Steuerberaters (Wertgebühr) bei der Bearbeitung eines bestimmten Steuerfalles, wenn nicht eine Zeitgebühr anzusetzen ist (Prüfung eines Steuerbescheides z. B.). Der Gegenstandswert ist in der Steuerberatervergütungsverordnung geregelt. Hier gleicht das Gebührenrecht der Steuerberater dem der Rechtsanwälte. Und wie im RVG bietet sich auch in der StBVV die Möglichkeit, Kosten innerhalb eines Ermessensspielraums festzulegen. Die Gebühr sollte sich jedoch immer an der sogenannten Mittelgebühr orientieren. Falls ein Steuerfall allerdings fachlich komplexer oder zeitlich deutlich aufwendiger als der Durchschnittsfall ist, kann von der Mittelgebühr nach oben abgewichen werden - in einem einfach gelagerten Fall muss die Gebühr hingegen unterhalb der Mittelgebühr angesetzt werden. Wie auch im RVG ist für ein erstes Beratungsgespräch ein Gebührenhöchstsatz von 190 Euro gesetzlich vorgegeben.

Gegenstand der Beratung - Gegenstand der Gebühren

Wirft man einen Blick in die Steuerberatungsgebührenverordnung findet man dort auch Vorgaben, welche Tätigkeiten des Steuerberaters nach der StBVV erfasst und abgerechnet werden dürfen. Hierzu zählt lediglich die Steuerberatung im engeren Sinne, also die Beratung und die Vertretung in Steuersachen, die Bearbeitung von Steuerangelegenheiten und die Hilfeleistung bei der Erfüllung steuerlicher Pflichten.

Besonderer Tipp

Erscheint Ihnen die Rechnung des Steuerberaters generell zu hoch? Können Sie nicht wirklich abschätzen, welche Tätigkeiten der Steuerberater wirklich in Rechnung stellen darf? Sie bekommen Gebühren in Rechnung gestellt, deren Höhe für Sie nicht nachvollziehbar ist? Dann lassen Sie diese Rechnung von einem Rechtsanwalt überprüfen, der über spezielle Kenntnisse im Gebührenrecht für Steuerberater verfügt. Finden Sie einen Rechtsanwalt für das Gebührenrecht der Steuerberater schnell und zuverlässig mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Gebührenrecht der Steuerberater

Anwalt Berufsrecht der Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten zählt zu den "freien Berufen". Steuerberater betreiben wie Rechtsanwälte oder Ärzte kein Gewerbe, sondern vertreten die Interessen ihrer Mandanten und sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie unterliegen bei der Berufsausübung dem Berufsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Steuerberater
Trotz der anspruchsvollen Ausbildung und den engen Voraussetzungen für die Zulassung zum Beruf des Steuerberaters: Auch Steuerberater machen Fehler - nicht selten mit schweren finanziellen Folgen. Unter welchen Umständen der Steuerberater selbst für seine Fehler haftet, regelt das Haftungsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Personengesellschaften
Das Recht der Personengesellschaften befasst sich mit Rechtsfragen, die rund um die Gründung und den Betrieb einer Personengesellschaft entstehen können. Gemeinsam haben alle Personengesellschaften, dass die Gesellschafter - mit Ausnahmen! - grundsätzlich persönlich haften. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Wirtschaftsprüfer
Wirtschaftsprüfer kontrollieren unter anderem die ordnungsgemäße Buchführung von Unternehmen. Selbstverständlich ist die Arbeit nicht kostenlos. Wie hoch die Gebühren des Wirtschaftsprüfers für seine Arbeit sein dürfen, wird im Gebührenrecht der Wirtschaftsprüfer geregelt. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Ärzte
Der Beruf des Arztes zählt zu den sogenannten freien Berufen. Approbierten Ärzten ist es - wie auch Angehörigen ander der freien Berufe nicht gestattet, selbst kalkulierte Honorare zu verlangen. Das Gebührenrecht der Ärzte regelt aus diesem Grund verbindlich, welche Honorare Ärzte verlangen dürfen. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Notare
Notare können - ähnlich wie Rechtsanwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer - die Honorare für ihre Arbeit nicht frei festlegen. Denn Notare unterliegen dem Gebührenrecht für Notare, das verbindliche Vorgaben für die Erhebung von Gebühren für Leistungen des Notars macht. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Rechtsanwälte
Der Beruf des Rechtsanwalts unterliegt dem Berufsrecht der Rechtsanwälte, zu dem auch das Gebührenrecht der Rechtsanwälte zählt. Im Gebührenrecht für Rechtsanwälte finden sich Vorgaben für die Erhebung von Gebühren für anwaltliche Leistungen wie Beratung und (außer-) gerichtliche Vertretung. mehr ...

Anwalt Honorargutachten
Ob Rechtsanwalt, Arzt, Zahnarzt, Steuerberater, Architekt oder Ingenieur: Angehörige der freien Berufe berechnen ihre Vergütung meistens auf Grundlage der einschlägigen Gebührenordnungen. Gibt es Streit über die Höhe der Honorare, werden oft Honorargutachten notwendig. mehr ...

Anwalt Gebühren Ärzte
Ärzte sind freiberuflich tätig. Weil Ärzte wegen berufsrechtlichen Vorgaben grundsätzlich ihre Vergütung nicht selbst bestimmen dürfen, regelt das Recht der Gebühren für Ärzte, welche Gebühren Ärzte für welche Leistung in Rechnung stellen dürfen. mehr ...

Anwalt Gebühren Zahnärzte
Zahnärzte sind - wie andere Ärzte auch - freiberuflich tätig. Aus diesem Grund gelten auch für Zahnärzte berufsrechtliche Regelungen (Berufsrecht der Zahnärzte), die u. a. regeln, unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen Zahnärzte Gebühren für ihre Leistungen verlangen können. mehr ...

Anwalt Medizinrecht
Das Medizinrecht wird angewendet bei der Berufsausübung von Ärzten und Zahnärzten. Für Heilpraktiker gilt vor allem das Heilpraktikergesetz, für Hebammen das Hebammengesetz. Über das Recht der Heilberufe unterfallen auch diese Rechtsbereiche grundsätzlich dem Medizinrecht. mehr ...

Anwalt Online-Scheidung
Bei einer Online-Scheidung findet der Kontakt zwischen Scheidungsanwalt und Mandant nicht persönlich, sondern nur via Internet, also online, statt. Dies ändert jedoch nichts am Ablauf des gerichtlichen Scheidungsverfahrens. mehr ...

Anwalt Kommunales Abgabenrecht
Das kommunale Abgabenrecht ist ein Bestandteil der Finanzhoheit der Gemeinden. Kommunale Abgaben werden von den Gemeinden von den in ihrem Gebiet ansässigen Personen oder Unternehmen erhoben. mehr ...

Anwalt Pflichtverteidiger
Für Angeklagte in einem Strafverfahren ist eine gute Strafverteidigung enorm wichtig. Besonders wichtig ist dabei die Frage, wer die Kosten der Verteidigung trägt und ob vielleicht ein Anspruch auf einen Pflichtverteidiger besteht. mehr ...

Anwalt Ersatzvornahme
Behörden setzen sie gern zur schnellen Gefahrenabwehr oder Vollstreckung von Verwaltungsakten ein. Und auch bei Privaten ist sie ein beliebtes Mittel zur schnellen Mängelbehebung: die Ersatzvornahme. mehr ...

Anwalt Architektenrecht
Das Architektenrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit der Arbeit von Architekten. Dazu gehören die Vertragsbeziehung zum Bauherrn – meist in Form eines Werkvertrages – das Honorar, die Haftung bei Planungs- und organisatorischen Fehlern. Auch das Urhenerrecht und das z.B. in den Regeln der Kammern festgelegte Berufsrecht gehören zu diesem Rechtsgebiet. mehr ...

Anwalt Ingenieurvertragsrecht
Das Ingenieurvertragsrecht behandelt die rechtlichen Beziehungen zwischen einem selbstständigen Ingenieur bzw. Ingenieurbüro und dessen Kunden. Zwar existieren keine eigenen gesetzlichen Regelungen über Ingenieurverträge. mehr ...

Anwalt Ladendiebstahl
Als Ladendiebstahl bezeichnet man den Diebstahl von Gütern aus Geschäften des Einzelhandels durch Außenstehende. Oft handelt es sich dabei um Gegenstände von relativ geringem Wert. mehr ...

Anwalt Gewerbepachtrecht
Das Gewerbepachtrecht ist Bestandteil des Pachtrechts. Bei der Pacht wird ein Gegenstand, Gebäude, Räumlichkeiten etc. vom Verpächter gegen Entgelt dem Pächter zum Gebrauch überlassen. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Gebührenrecht der Steuerberater

2010-02-25, Autor Holger Syldath (4027 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Steuerberater im Visier der Staatsanwaltschaft Belehrung über Insolvenzantragspflicht reicht nicht aus Wer als Steuerberater Unternehmen mit wirtschaftlichen Problemen berät, kann leicht in das Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Die Gefahr ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (9 Bewertungen)
2014-08-27, Autor Dirk Mahler (236 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Boom der Selbstanzeigen in Berlin - die Steuerberater und Steuerrechtler in der Hauptstadt betreuen immer mehr Steuerhinterzieher. Noch immer scheint die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung zu steigen. Die Berliner Finanzbehörden ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (16 Bewertungen)
2011-02-08, Autor Hartmut Göddecke (3150 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Die Film- und Entertainment VIP Medienfonds 3 GmbH & Co. KG (VIP 3) sowie der Nachfolgerfonds Film- und Entertainment VIP Medienfonds 4 GmbH & Co. KG stehen seit längerem im Feuer der Gerichte. Am 02.08.2010 hatte das Oberlandesgericht München (OLG ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (14 Bewertungen)
2013-10-08, Autor Hartmut Göddecke (849 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Es ist ein Fall, der sicherlich nicht jeden Tag auf den Tisch eines Finanzbeamten kommt. Ein Ärzteehepaar, das selbstständig eine Praxis betrieb, erwirtschaftete 2001 einen Gewinn in Höhe von etwa DM 450.000,00. Den gesamten erwirtschafteten ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (11 Bewertungen)
2012-05-21, Autor Frank Brüne (1572 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Durch Einschalten eines Steuerberaters kann die nun auslaufende Frist bis zum Jahresende verlängert werden! Langsam ist es wieder soweit: zum 31.05.2012 endet für Steuerpflichtige die reguläre gesetzliche Frist, eine Steuererklärung für das ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
2010-05-12, PM DTAG vom 06.05.10 (92 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ende Mai ist Stichtag, und so mancher schiebt sie auf die lange Bank - die Steuererklärung. Doch warum unnötig Geld verschenken? Über die Hälfte der deutschen Bürger ab 20 Jahre bieten dem komplizierten deutschen Steuerrecht die Stirn und nutzen ihre...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2008-10-15, Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein Aktenzeichen: 2 Sa 74/08 (36 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Erteilt ein Arbeitgeber über seinen Steuerberater dem Arbeitnehmer oder der Agentur für Arbeit eine Arbeitsbescheinigung, in der angegeben ist, das Arbeitsverhältnis ende durch Arbeitgeberkündigung, so stellt diese Angabe keine Kündigung des...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2007-09-13, (35 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Einem Zeugen kann ein Ordnungsgeld von 200 EUR auferlegt werden, wenn dieser einer Ladung des Gerichts zu einem Verhandlungstermin nicht folgt. Dies hat der Bundesfinanzhof aktuell entschieden.

Der Zeuge - ein Steuerberater - hatte dem FG nach...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2015-06-03, Autor Dirk Mahler (227 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Der Gesetzesentwurf zur Reform der Erbschaftssteuer liegt vor. Bundesfinanzminister Schäuble ist den Kritikern zumindest zum Teil entgegen gekommen. Allerdings ist weiterhin die Einbeziehung des Privatvermögens von Betriebserben ab einer Freigrenze ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
2014-07-02, Autor Frank Brüne (306 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Kosten für Handwerker oder Putzkraft von der Steuer absetzen Haushaltsnahe Dienstleistungen sind Tätigkeiten, die üblicherweise von Familienmitgliedern erbracht werden. Dazu gehören u.a. Gartenpflegearbeiten, Kinderbetreuung oder Wohnungsreinigung. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe