Anwalt Haftungsrecht der Rechtsanwälte

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Normalerweise soll sich ein Rechtsanwalt um die rechtlichen Belange seiner Mandantschaft kümmern. Doch auch dabei läuft nicht immer alles fehlerlos. Erleidet der Mandant durch einen Fehler des Anwalts einen Schaden, greift oftmals das Haftungsrecht der Rechtsanwälte.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O S T W

Wenn der Anwalt haftet: Das Haftungsrecht der Rechtsanwälte

Verletzung vertraglicher Pflichten als Grundlage für das Haftungsrecht der Rechtsanwälte

Beauftragt der Mandant einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen, schließen Anwalt und Mandant darüber einen Vertrag. Wichtigste Pflicht des Anwalts ist die zutreffende und umfassende Beratung des Mandanten. Verpflichtend ist beispielsweise die Kenntnis der aktuellen Gesetzeslage und der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Gerade im Bereich der Beratung lauern zahlreiche Fehlerquellen für den Rechtsanwalt. Versäumt er beispielsweise eine Frist oder klärt nicht ausreichend über das Kostenrisiko auf, macht er sich unter Umständen nach dem Haftungsrecht der Rechtsanwälte schadenersatzpflichtig. Die rechtlichen Grundlagen für das Haftungsrecht der Rechtsanwälte finden sich in den allgemeinen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

Damit die Mandanten nicht dem Risiko ausgesetzt sind, dass der eigene Anwalt einen bestehenden Schadenersatzanspruch nicht erfüllen kann, muss ein Rechtsanwalt nach dem Berufsrecht der Rechtsanwälte eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Ohne eine solche Versicherung, werden Rechtsanwälte nicht zur Anwaltschaft zugelassen.

Die Voraussetzungen für die Haftung nach dem Haftungsrecht der Rechtsanwälte

Wie bei anderen Schadenersatzansprüchen auch, setzt das Haftungsrecht der Rechtsanwälte voraus, dass der Rechtsanwalt eine Pflicht aus dem Vertrag mit dem Mandanten schuldhaft - also vorsätzlich oder fahrlässig - verletzt hat. Durch die schuldhafte Verletzung der Vertragspflicht muss dem Mandanten ein Schaden entstanden sein, für den die Pflichtverletzung ursächlich ist.

Der besondere Tipp

Die Schwierigkeit der Schadensersatzansprüche nach dem Haftungsrecht der Rechtsanwälte ist darin zu sehen, dass der Mandant sämtliche Tatsachen, die seinen Anspruch begründen, beweisen soll. Vor allem diese Beweislastverteilung ist in einem etwaigen Gerichtsprozess gegen den eigenen Anwalt für juristische Laien oft problematisch. Denn der Rechtsanwalt hat dem Mandanten gegenüber oftmals einen Wissensvorsprung.

Dieser Wissensvorsprung muss ausgeglichen werden, damit der geschädigte Mandant seinen Anspruch nach dem Haftungsrecht der Rechtsanwälte auch tatsächlich durchsetzen kann. Schon deshalb sollten derartige Streitigkeiten nicht ohne die Unterstützung eines Rechtsanwaltes durchgeführt werden. Das Risiko, dass der Fehler des Rechtsanwalts ohne Folgen bleibt ist sonst einfach zu groß.

Sie haben das Gefühl, von einem Rechtsanwalt falsch beraten worden zu sein? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu einem qualifizierten Rechtsanwalt für das Haftungsrecht der Rechtsanwälte auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Haftungsrecht der Rechtsanwälte

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Steuerberater
Trotz der anspruchsvollen Ausbildung und den engen Voraussetzungen für die Zulassung zum Beruf des Steuerberaters: Auch Steuerberater machen Fehler - nicht selten mit schweren finanziellen Folgen. Unter welchen Umständen der Steuerberater selbst für seine Fehler haftet, regelt das Haftungsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Wirtschaftsprüfer
Fehler eines Wirtschaftsprüfers können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Das Haftungsrecht der Wirtschaftsprüfer regelt die Folgen von Beratungsfehlern eines Steuerberaters. mehr ...

Anwalt Strafverteidiger 01.10.2015
Ein Rechtsanwalt, der die rechtliche Beratung und Vertretung eines Beschuldigten in einem Strafverfahren übernimmt, wird Strafverteidiger genannt. Dabei kann sich der Beschuldigte entweder einen Strafverteidiger aussuchen (Wahlverteidiger bzw. Wahlverteidigung) oder ihm wird ein Pflichtverteidiger beigeordnet (Pflichtverteidigung). Die Beiordnung wird immer dann vorgenommen, wenn eine Verteidigung durch einen Strafverteidiger notwendig ist (notwendige Verteidigung). Beispielsweise bei dem Vorwurf von schweren Straftaten wie Mord oder Totschlag ist ein Fall der Pflichtverteidigung gegeben. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Rechtsanwälte
Der Beruf des Rechtsanwalts unterliegt dem Berufsrecht der Rechtsanwälte, zu dem auch das Gebührenrecht der Rechtsanwälte zählt. Im Gebührenrecht für Rechtsanwälte finden sich Vorgaben für die Erhebung von Gebühren für anwaltliche Leistungen wie Beratung und (außer-) gerichtliche Vertretung. mehr ...

Anwalt Verkehrsrechtsanwalt 06.07.2016
Ein Rechtsanwalt, dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Verkehrsrecht ist, wird unter anderem auch als Verkehrsrechtsanwalt bezeichnet. Er bearbeitet meistens Mandate aus allen Bereichen des Rechtsgebiets und ist nicht nur auf das Straßenverkehrsrecht begrenzt. Er beschäftigt sich auch mit dem Luftfahrtrecht und dem Schifffahrtsrecht etc. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten zählt zu den "freien Berufen". Steuerberater betreiben wie Rechtsanwälte oder Ärzte kein Gewerbe, sondern vertreten die Interessen ihrer Mandanten und sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie unterliegen bei der Berufsausübung dem Berufsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Insolvenzverschleppung
Eine Insolvenzverschleppung liegt vor, wenn trotz entsprechender gesetzlicher Pflichten ein Antrag auf Insolvenzeröffnung verspätet oder gar nicht abgegeben wird. Es handelt sich um eine Straftat. Die Antragspflicht ist an das Vorliegen bestimmter Insolvenzgründe gebunden. mehr ...

Anwalt Disziplinarrecht
Beamte übernehmen die Ausführung der staatlichen Aufgaben. Doch auch sie sind nicht frei von Fehlern in ihrem Tun. Unter welchen Voraussetzungen "Fehler" von Beamten ein Dienstvergehen darstellen und wie ein solches zu sanktionieren ist, ist Gegenstand des Disziplinarrechts. mehr ...

Anwalt Ladungssicherung 01.10.2015
Im Straßenverkehr muss man einiges beachten. Was viele Menschen aber nicht wissen: Beim Transport von Gegenständen – vom alltäglichen Einkauf über Möbel bis hin zu Tieren – kommt noch die Pflicht zur Ladungssicherung hinzu. mehr ...

Anwalt Eigentümergemeinschaft 20.02.2017
Wenn man eine Eigentumswohnung kauft, wird man automatisch Mitglied einer Eigentümergemeinschaft. Die Eigentümergemeinschaft bringt bestimmte Rechte, aber auch Pflichten mit sich. Aber die Eigentümergemeinschaft gibt es nicht bei Wohnungen. mehr ...

Anwalt WEG-Recht
Das Wohnungseigentumsrecht oder WEG-Recht befasst sich mit den rechtlichen Gegebenheiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Es regelt, wie ein Grundstück unter den einzelnen Eigentümern aufgeteilt wird und legt deren Rechte und Pflichten fest. mehr ...

Anwalt Wohneigentumsrecht
Das Wohneigentumsrecht (auch: Wohnungseigentumsrecht, WEG-Recht) beschäftigt sich mit den Rechtsverhältnissen einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Dieser Bereich gehört zu den prozessintensivsten des deutschen Immobilienrechts. mehr ...

Anwalt Mieter 14.08.2015
Rauchverbot, Schönheitsreparaturen, Kleinreparaturklauseln, unwirksame AGB im Mietvertrag oder der Kinderwagen im Hausflur - Streit zwischen Vermieter und Mieter ist ein Dauerbrenner vor deutschen Gerichten. Was muss man also als Mieter dulden und wogegen kann man sich wehren? mehr ...

Anwalt Patientenanwalt 14.08.2015
Gerade wenn eine Behandlung nicht anschlägt oder eine Operation nicht den gewünschten Erfolg bringt, ist schnell die Rede vom ärztlichen Versagen, dem berühmten ärztlichen Kunstfehler oder gar von Ärztepfusch. Fachmann für all diese Fälle ist der Patientenanwalt. mehr ...

Anwalt Schwarzarbeit 15.02.2017
Wer schwarz arbeitet oder arbeiten lässt, kommt seiner Verpflichtung zur Abgabe von Sozialversicherungebeiträgen nicht nach. Eine für die Gesellschaft fatale "Ersparnis", da viele langfristigen Versorgungsmodelle auf heutige Einnahmen aufgebaut sind. Entsprechend harte Strafen drohen. mehr ...

Anwalt Anlegerrecht
Den Begriff Anlegerrecht kann man in zweifacher Hinsicht benutzen: Zunächst für das Anlegerrecht als Teilbereich des Kapitalmarktrechts, der sich mit den Rechten von Geldanlegern und Investoren befasst. Ferner aber auch als Bezeichnung für ein konkretes Recht eines Anlegers auf eine Leistung oder Information. mehr ...

Anwalt Haftpflichtversicherungsrecht
Es gibt viele Arten von Haftpflichtversicherungen. Die bekanntesten Versicherungen aus diesem Bereich sind die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Privathaftpflichtversicherung. Die rechtlichen Grundlagen der Haftpflichtversicherungen zählen zum sogenannten Haftpflichtversicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Anwalt Berufshaftpflichtversicherung
Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Risiken im Bereich Ihrer Berufsausübung. So kann sich ein Arzt gegen Schadenersatzansprüche aufgrund von Behandlungsfehlern absichern oder ein Tierarzt gegen die Folgen einer Beißerei unter seinen Patienten im Wartezimmer. Varianten der Berufshaftpflichtversicherung gibt es für viele Berufe. Generell gilt: Man kann so ziemlich alles versichern. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Haftungsrecht der Rechtsanwälte

2011-10-08, Autor Hermann Kulzer (4383 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Welche Pflichten hat der Rechtsanwalt? Wann haftet er für Pflichtverletzungen und in welcher Höhe? Wer muss was beweisen? Wann verjährung Ansprüche? Welche besonderen Pflichten bestehen z.B bei der Prozeßführung? ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (87 Bewertungen)
2007-08-06, PM Anwaltliche Verrechungsstelle (AnwVS) vom 23.07.2007 (202 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Jeder zweite Mandant zahlt seinen Anwalt aus eigener Tasche. Dies geht aus einer Studie des Soldan Instituts für Anwaltmanagement hervor. Damit die Hürde des Gesamtkostenvorschusses leichter bewältigt werden kann, bietet die Deutsche Anwaltliche...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (9 Bewertungen)
2008-12-03, AG München AZ 222 C 30394/07 (80 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Ein mehrfaches unvernünftiges Hinwegsetzen über den fundierten Rat eines Anwalts ist geeignet, die Vertrauensbasis eines Mandatsverhältnisses nachhaltig zu erschüttern. Der Anwalt ist dann zur Kündigung des Anwaltsvertrags berechtigt und kann sein...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
2014-11-14, Autor Tim Geißler (397 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Verfahrenseinstellung, da das Gericht eine Fehlmessung nicht ausschließen konnte. Wer aus größerer Distanz mit der „Standard-Laserpistole“ der Polizei, dem Gerät RIEGL FG21-P, zu schnell gemessen wurde, kann darauf hoffen, dass das Bußgeldverfahren ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
2011-08-14, Autor Holger Hesterberg (2699 mal gelesen)
Rubrik: Berufsrecht der freien Berufe

Auch eine erste anwaltliche Beratung und die Deckungsanfrage bei der Rechtschutzversicherung ist grundsätzlich nicht kostenfrei bzw. umsonst. Eine Besonderheit im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) besteht für die Erstberatung. Geregelt ist dies in § ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (19 Bewertungen)
2015-07-21, Autor Mathias Nittel (228 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Darüber welche Angaben ein Güteantrag enthalten muss, damit die gewünschte Hemmung der Verjährung auch sicher eintritt, haben sich viele Anwälte damals keine größeren Gedanken gemacht. 21.07.2015 - In tausenden von Fällen haben Rechtsanwälte ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2015-02-20, Autor David Geßner (382 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Aktuell liegt mir eine Abmahnung der Wettbewerbszentrale (Büro Berlin) wegen Wettbewerbsverstößen vor. Meinem Mandanten wird vorgeworfen, im Rahmen seiner Internetpräsentation Wettbewerbsverstöße begangen zu haben. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (7 Bewertungen)
2015-01-12, Autor Christoph Nebgen (286 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Der Bundesgerichtshof hat sich in einem Urteil zu den Voraussetzungen geäußert, unter denen sich ein Rechtsanwalt des Betruges strafbar machen kann, wenn er einen Mandanten bei Abschluss einer Erfolgshonorarvereinbarung nicht über die gesetzlichen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (10 Bewertungen)
2012-07-08, Autor Alexandra Braun (1428 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wer Beschuldigter in einem Strafverfahren ist, der hat das Recht zu Schweigen. Von diesem Recht sollte immer Gebrauch gemacht werden, auch und gerade, wenn man meint, dass man sich nichts vorzuwerfen habe. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (11 Bewertungen)
Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter © underdogstudios - Fotolia.com
2015-02-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (2434 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Beim Mietrecht handelt es sich um ein mitunter kompliziertes juristisches Konstrukt. Vielen Mietern, aber auch vielen Vermietern sind ihre Rechte und Pflichten oft nicht bewusst. Der folgende Artikel bietet deshalb eine Übersicht über die wichtigsten...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (78 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe