Anwalt Kfz-Versicherung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen?

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T W Z

Infos zur Kfz-Versicherung

Begriff Kfz-Versicherung

Der Begriff Kfz-Versicherung oder Autoversicherung fasst alle Versicherungen zusammen, die Risiken im Zusammenhang mit dem Kfz versichern. Im Einzelnen gehören zur Kfz-Versicherung die Kfz-Haftpflichtversicherung, die Kaskoversicherung (Vollkasko oder Teilkasko), die Fahrerschutzversicherung, die Insassenunfallversicherung und die Verkehrsrechtschutz-Versicherung.

Versicherungsschutz der Kfz-Versicherung

Der Versicherungsschutz einer Kfz-Versicherung hängt vom individuellen Versicherungspaket des Versicherungsnehmers ab. Denn die Kfz-Versicherung ist zwar meistens sinnvoll, sie ist aber freiwillig. Die einzige Ausnahme ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese muss nach dem Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) immer abgeschlossen werden. Wie weit der Schutz einer Kfz-Versicherung geht, kann deshalb nicht pauschal gesagt werden. Die Kaskoversicherung ist z. B. eine Sachversicherung, die Schäden am eigenen Auto versichert. Schließt man eine Kfz-Versicherung ohne Kaskoversicherung ab, kommt die Kfz-Versicherung für selbstverschuldete Schäden am eigenen Auto gar nicht auf. Schließt man eine Kfz-Versicherung mit Teilkasko ab, sind bestimmte Schäden am eigenen Fahrzeug geschützt (z. B. Glasbruch oder Wildunfall). Bei einer Kfz-Versicherung mit Vollkasko-Schutz sind alle Schäden am eigenen Fahrzeug versichert.

Selbstbeteiligung, Schadensfreiheitsrabatt und Hochstufung

Die Kfz-Versicherung schützt also vor verschiedenen Risiken im Straßenverkehr und setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist dabei der Mindestschutz, den eine Kfz-Versicherung haben muss. Mit anderen Modulen können in der Kfz-Versicherung weitere Risiken versichert werden. Vom Umfang des Versicherungsschutzes ist auch die Prämie für die Kfz-Versicherung abhängig. Aber Achtung: Es gibt noch weitere Faktoren, die die Höhe der Versicherungsprämie bei der Kfz-Versicherung bestimmen. So bekommt man z. B. einen Rabatt, wenn man unfallfrei fährt. Je länger man schadensfrei fährt, desto höher ist der Schadensfreiheitsrabatt.

Fragen Sie einen Experten!

Sie haben Fragen zur Kfz-Versicherung? Sind Sie unsicher, welche Pflichten Sie als Versicherungsnehmer bei der Kfz-Versicherung haben oder welchen Versicherungsschutz Sie gesetzlich benötigen? Oder haben Sie Fragen zum Wechsel der Kfz-Versicherung oder welches Haftungsrisiko Sie als Autofahrer haben? Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie für jede Frage den passenden Rechtsanwalt!

zuletzt aktualisiert am 28.10.2015

Weiterführende Informationen zu Kfz-Versicherung

Anwalt Fahrtenbuchauflage 01.10.2015
Das Ausfüllen eines Fahrtenbuchs ist zeitaufwendig und lästig – deswegen gilt es, sie am besten zu vermeiden, die Fahrtenbuchauflage. Eine Fahrtenbuchauflage der Behörden kann eine Dauer von wenigen Wochen, Monaten oder mehreren Jahren haben. Wann aber ist die Fahrtenbuchauflage zulässig? mehr ...

Anwalt Unfallbericht 05.10.2015
Einen Unfall mit dem Kfz zu haben, ist ärgerlich genug und sorgt für eine Menge Aufregung – vor allem direkt am Unfallort. Aber gerade in dieser Situation gilt es strukturiert zu bleiben, um am Ende zu seinem Recht zu kommen. Ein Unfallbericht trägt dazu bei. mehr ...

Anwalt Schadensregulierung 28.10.2015
Im Straßenverkehr fährt ein gewisses Risiko immer mit und nach jedem Unfall stellt sich die Frage der Schadensregulierung. Aber was ist Schadensregulierung, wo spielt Schadensregulierung noch eine Rolle und wer trägt die Kosten für die Schadensregulierung? mehr ...

Anwalt Gefährdungshaftung 10.11.2015
Wer einen Schaden verursacht, muss diesen grundsätzlich ersetzen. Es gibt aber auch Fälle, in denen man einen Schaden ersetzen muss, obwohl man ihn nicht selbst verschuldet hat. Diese Haftung nennt man Gefährdungshaftung. mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Anwalt Deckungszusage 28.10.2015
Wenn man einen Rechtsanwalt beauftragt, holt dieser zuerst die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung ein, falls der Mandant eine Rechtsschutzversicherung hat. Aber was ist eine Deckungszusage genau, wann wird die Deckungszusage erteilt und was bewirkt die Deckungszusage? mehr ...

Anwalt Schadensfall
Hat man eine Versicherung – vor allem eine Sachversicherung wie eine Kfz-Haftpflicht oder auch eine Tierhalterhaftpflicht – abgeschlossen, muss man der Versicherung einen „Schadensfall“ melden. Nur dann kann die Versicherung entscheiden, ob der Schadensfall auch ein „Versicherungsfall“ ist. mehr ...

Anwalt Versicherungsschaden
Ein Versicherungsschaden beschreibt den Fall, in dem ein Schaden (z.B. zersprungenes Handydisplay) der Versicherung gemeldet wird und gegebenenfalls durch die Versicherung ersetzt wird (sog. Versicherungsfall). Grundlage für den Ersatz des Schadens ist der Versicherungsvertrag zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. Darin kann unter anderem geregelt werden, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung den Schaden zu ersetzen hat und welche Prämie der Versicherungsnehmer für den Versicherungsschutz zahlt. Vorschriften über Versicherungsverträge finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der wesentlichen Rechtsgrundlage für das Versicherungsvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Sachversicherungsrecht
Sachversicherungen sind Schadensversicherungen und dienen dem Versicherungsschutz von Sachwerten. Das Sachversicherungsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen rund um diese Sachversicherungen bzw. Kompositversicherungen. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Meldepflicht 19.10.2015
Die Meldepflicht beim Umzug ist zwar wohl die bekannteste Meldepflicht, die es in Deutschland gibt, aber es gibt noch in vielen weiteren Bereichen eine Meldepflicht. Was genau ist aber eine Meldepflicht und was passiert, wenn man seine Meldepflicht nicht erfüllt? mehr ...

Anwalt Versicherungsbedingungen 20.02.2017
Kommt es zu einem Versicherungsfall, sind sie für die Versicherung und für den Versicherten sehr wichtig: die Versicherungsbedingungen. Aber was genau sind Versicherungsbedingungen, was ist das besondere bei Versicherungsbedingungen und wann sind Versicherungsbedingungen überhaupt wirksam? mehr ...

Anwalt Versicherungsvertrag 19.10.2015
Die Deutschen neigen dazu sich oft ein wenig zu gut zu versichern. Versicherungsverträge sind dafür die Grundlage. Aber was ist ein Versicherungsvertrag, was regelt der Versicherungsvertrag, welche Folgen hat er und was muss man beachten, wenn man einen Versicherungsvertrag unterschreibt? mehr ...

Anwalt Krankenversicherungsrecht
Die Krankenversicherung ist ein Teil des Sozialversicherungssystems. Das Krankversicherungsrecht enthält die wesentlichen Normen und Regelungen zur Ausgestaltung der Krankversicherungen. Unterteilt werden die Krankenversicherungen in die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) und die privaten Krankenversicherungen (PKV). Wichtigstes Reglungswerk ist das fünfte Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB V). Es wird unter anderem ergänzt durch das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG). In der Bundesrepublik gibt es eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. mehr ...

Anwalt Krankenversicherung 20.02.2017
Das deutsche Krankenversicherungssystem ist weltweit das älteste und wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Otto von Bismarck eingeführt. Heute gibt es unzählige unterschiedliche Varianten der Krankenversicherung - in Deutschland, aber auch weltweit. mehr ...

Anwalt Versicherungsvertragsrecht
Das Versicherungsvertragsrecht ist die Grundlage für die wesentlichen Rechte und Pflichten von Versicherungsnehmern, Versicherer und Versicherungsvermittlern und enthält spezielle Vorschriften hinsichtlich des Abschlusses eines versicherungsvertrags. Die wesentlichen Vorschriften des Versicherungsvertragsrechts finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Das VVG bildet die Grundlage für alle Versicherungsbereiche mit Ausnahme der sog. Rückversicherung. Von Normen des VVG darf nicht zu Ungunsten des Versicherungsnehmers abgewichen werden. mehr ...

Anwalt Arbeitsunfall 01.09.2015
Er passiert leicht und kann ein tragisches Ende nehmen: Der Arbeitsunfall. Pro Jahr sterben weltweit circa 2,2 Millionen Menschen an einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit. Aber was genau ist ein Arbeitsunfall und welche rechtlichen Folgen hat er? mehr ...

Anwalt Rechtsschutzversicherung
Die Rechtsschutzversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Denn das Risiko, in einen Rechtsstreit hineingezogen zu werden, ist hoch. Abmahnungen - auch gegen Verbraucher - Mietstreitigkeiten und Nachbarschaftskonflikte sind an der Tagesordnung. Ganz zu schweigen von Vertragsproblemen bei Handyverträgen oder Verbraucherkrediten. mehr ...

Anwalt Versicherungsrecht 29.03.2016
Das Versicherungsrecht hat zahlreiche Berührungspunkte mit unterschiedlichsten Rechtsbereichen. Aufgeteilt werden kann es aber in zwei große Bereiche. So unterfallen Haftpflichtversicherung, Sachversicherungen etc. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Kfz-Versicherung

2007-07-03, Autor Johanna Engel (6224 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Der Beitrag befaßt sich mit zwei praxisrelevanten Problembereichen des Kfz - Leasings: der Unfallschadensregulierung (gfs. Beendigung des Leasingvertrags) und der Abwicklung des vorzeitig beendeten Kfz - Leasingvertrags (nach Kündigung / ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (28 Bewertungen)
2007-06-18, Autor Johanna Engel (7090 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Der Beitrag befaßt sich detailliert mit den einzelnen praxisrelevanten Besonderheiten der Sachschadensregulierung - Teilschadensfall oder Totalschadensfall - bei einem Unfall unter Beteiligung eines Leasingfahrzeugs Der Beitrag ist in zwei ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (23 Bewertungen)
2007-12-11, PM ACE vom 05.12.2007 (276 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Schuld daran sind nicht alleine die von Experten prognostizierten hohen Kraftstoffpreise. Um bis zu knapp zwölf Prozent teurer werden beispielsweise auch die TÜV-Gebühren. Der ACE Auto Club Europa mahnte Politik, Mineralölwirtschaft und Kfz-Gewerbe...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)
2008-03-18, Autor Johannes Öhlböck (2894 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Kfz Händlerverträge, die einer Gruppenfreistellungsverordnung entsprechen, sind vom Kartellverbot freigestellt. Nach dem EG-Vertrag sind alle Vereinbarungen zwischen Unternehmen unzulässig, die geeignet sind, den Handel zwischen Mitgliedstaaten zu ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2013-02-13, SG Mainz (Az.: S 10 R 9/11) (59 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Das Sozialgericht Mainz hat sich mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen ein behinderter Mensch einen Anspruch auf eine Kfz-Hilfe hat.

Die Klägerin des Verfahrens wohnt in Nierstein und leidet seit ihrer Kindheit an einem deutlich...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2008-05-13, Autor Michael Vollmar (3559 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Der Aufsatz zeigt die Notwendigkeit des Verkehrsrechtsanwalts bei der Verkehrsunfallregulierung als Gegengewicht zu den Kfz.-Haftpflichtversicherungen auf. Er ersetzt nicht die anwaltliche Beratung im Einzelfall. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
2010-06-28, PM ARCD (02.06.10) (41 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Um 15,4 Prozent auf 13 500 Fälle stieg im vergangenen Jahr die Zahl der Beschwerden von Werkstattkunden und Gebrauchtwagenkäufern an die Kfz-Schiedsstellen. Allerdings erledigten sich 11 870 Anträge und damit fast 88 Prozent bereits im Vorverfahren....

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2008-10-09, AG Coburg Az: 12 C 1005/07 (39 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt nicht alle Schäden. Hat zum Beispiel ein Beifahrer einen wertvollen Gegenstand dabei, kommt die Versicherung für dessen Beschädigung bei einem Verkehrsunfall häufig nicht auf.

Das zeigt ein vom Landgericht...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2006-10-19, PM VZ Baden-Württemberg vom 04.10.2006 (32 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Mit sinkenden Prämien buhlen Kfz-Versicherer um neue Kunden. Ein Wechsel der Versicherung spart durchschnittlich ein- bis zweihundert Euro Prämie jährlich. Allerdings ist Eile geboten: Bis zum 30. November muss die Kündigung des bestehenden Vertrages...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
Sonderkündigung der KfZ-Versicherung – was muss man wissen? © styleuneed - Fotolia.com
2016-11-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (155 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Im November eines jeden Jahres gibt es die Möglichkeit, ohne große Umstände die KfZ-Versicherung zu wechseln. Aber: Auch in anderen Monaten kann man aus dem Vertrag aussteigen, wenn man ein Sonderkündigungsrecht geltend macht. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (13 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht