Anwalt Lastenausgleichsrecht

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Personen, die durch den 2. Weltkrieg oder dessen Folgen Vermögensschäden oder sonstige schwerwiegende Nachteile erlitten haben, können unter Umständen Anspruch auf Entschädigung nach dem Lastenausgleichsrecht haben.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O S V W

Folgen des Zweiten Weltkriegs: Lastenausgleichsrecht gewährt Ansprüche

Rechtliche Grundlagen und berechtigter Personenkreis nach dem Lastenausgleichsrecht

Wichtigstes Regelungswerk im Lastenausgleichrecht ist das Lastenausgleichsgesetz (LAG) . Die darin enthaltenen Vorschriften definieren, welche Personen einen Anspruch aus dem Lastenausgleichsrecht geltend machen können. Anspruchsberechtigt sind beispielsweise durch Kriegszerstörungen Geschädigte, Spätheimkehrer, Vertriebene und anerkannte DDR-Flüchtlinge.

Ebenfalls einen Anspruch auf Entschädigung können diejenigen haben, die durch Vertreibung aus früher zum Deutschen Reich gehörenden Gebiete östlich von Oder oder Neiße (Oder-Neiße-Grenze) Verluste erlitten haben. Außerdem kann einen Anspruch nach dem LAG haben, wer durch Vertreibung aus Gebieten, die nicht zum deutschen Reich gehörten, Verluste hinnehmen musste oder wer durch die Währungsreform von 1948 Verluste erlitt. Die zuständigen Behörden sind die Landesausgleichsämter oder das Bundesausgleichsamt. Bei gerichtlichen Streitigkeiten aus dem Lastenausgleichsrecht sind die Verwaltungsgerichte zuständig.

Die Möglichkeiten der Entschädigungen im Lastenausgleichsrecht

Das Lastenausgleichrecht kennt unterschiedliche Entschädigungsmöglichkeiten, die ebenfalls im Lastenausgleichsgesetz normiert sind. Zu den Entschädigungsmöglichkeiten nach dem LAG zählen die Hauptentschädigung (Entschädigung in Geld), das Eingliederungsdarlehen, die Kriegsschadenrente, die Hausratsentschädigung (erste Ausstattung mit Möbeln) oder die Wohnraumhilfe.

In den meisten Fällen wurden Entschädigungen nach dem Lastenausgleichsrecht an Vertriebene gezahlt. Sie bildeten - zumindest kurz nach dem Zweiten Weltkrieg - die größte Gruppe der Anspruchsberechtigten. Das Lastenausgleichsrecht beinhaltet im LAG eine Definition für den Begriff "Vertriebener": Wer als deutscher Staatsangehöriger oder deutscher Volkszugehöriger seinen Wohnsitz in den zurzeit unter fremder Verwaltung stehenden deutschen Ostgebieten oder in den Gebieten außerhalb der Grenzen des Deutschen Reichs nach dem Gebietsstand vom 31. Dezember 1937 hatte und ihn im Zusammenhang mit den Ereignissen des zweiten Weltkrieges infolge Vertreibung, insbesondere durch Ausweisung oder Flucht, verloren hat, gilt als Vertriebener.

Diese Definition ist jedoch nicht abschließend, sondern wurde ausgeweitet, auch und vor allem nach dem Ende der DDR und dem Mauerfall 1990.

Der besondere Tipp

Nicht nur wegen seines erweiterten Anwendungsbereichs nach dem Anschluss der DDR an die BRD 1990 ist das Lastenausgleichsrecht noch immer aktuell. Zwar liegt der Zweite Weltkrieg inzwischen lange zurück, aber die Folgen sind im Lastenausgleichsrecht weiterhin zu spüren. Hinzu kommt, dass Verfahren im Lastenausgleichsrecht sehr lange dauern können und dass es - je nach Anspruch - unterschiedliche Verjährungsvorschriften gibt.

Die Frage, ob Sie als Vertriebener oder Bürger der ehemaligen DDR eventuell immer noch einen Anspruch aus dem Lastenausgleichsrecht geltend machen können, beantwortet Ihnen ein qualifizierter Rechtsanwalt für Lastenausgleichsrecht.

Nehmen Sie Kontakt zu einem Rechtsanwalt für Lastenausgleichsrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Lastenausgleichsrecht

Anwalt Staatsangehörigkeitsrecht
Im Staatsangehörigkeitsrecht sind vor allem die doppelte Staatsangehörigkeit und dazugehörige Regelungen immer wieder Thema der öffentlichen Diskussion. Grundlage hierfür ist das Staatsangehörigkeitsrecht. mehr ...

Anwalt Computerstrafrecht
Computer sind aus der heutigen Welt nicht mehr weg zu denken. Auch das Strafrecht macht vor den technischen Errungenschaften unserer Zeit keinen Halt. Längst können mit Hilfe des Computers Straftaten begangen werden. Doch ebenso schnell wie die Entwicklung der Gerätschaften ändert sich auch die Auslegung des Strafrechts in Bezug auf Computer, Daten etc. - einer von vielen Gründen im Bereich Computerstrafrecht auf qualifizierte anwaltliche Unterstützung zu setzen. mehr ...

Anwalt Internationales Familienrecht
Internationales Familienrecht ist Teil des Internationalen Privatrechts (IPR). Auch das internationale Familienrecht besteht aus nationalen Rechtsvorschriften die klären, in welchem Fall mit Auslandsbezug welches nationale Familienrecht anzuwenden ist und welche Gerichte zuständig sind. mehr ...

Anwalt Internationales Erbrecht
Ein Erbanfall ist oft bereits ohne internationalen Bezug eine rechtlich nicht ganz einfache Angelegenheit, bei der die Unterstützung durch einen versierten Rechtsanwalt bares Geld wert sein kann. Noch mehr gilt das, wenn ein Erbfall Auslandsbezug hat. mehr ...

Anwalt Lebensversicherungsrecht
Lebensversicherungen gehören zu den beliebtesten Formen der Altersvorsorge. Das Lebensversicherungsrecht ist Versicherungsrecht, das sich thematisch der Lebensversicherung bzw. dem Lebensversicherungsvertrag widmet. Rechtsgrundlagen für das Lebensversicherungsrecht finden sich im allgemeinen Versicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Elternunterhalt 13.02.2017
Können Eltern im Alter finanziell nicht mehr für sich aufkommen, sind ihre Kinder unter bestimmten Voraussetzungen zur Zahlung von Elternunterhalt verpflichtet. Rechtsfragen beantwortet je nach Sachlage ein Anwalt für Familienrecht oder für Sozialrecht/Sozialversicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Rücktrittsklausel 30.11.2015
Eine Rücktrittsklausel kann helfen, einen Vertrag nach Unterzeichnung loszuwerden – auch wenn es oft schwierig ist, sich von einem Vertrag zu lösen, wenn er einmal abgeschlossen wurde. mehr ...

Anwalt Vertriebsrecht
Das Vertriebsrecht (Recht, ein bestimmtes Produkt zu vertreiben) befasst sich mit dem Recht der Absatzermittlung von Dienstleistungen, Waren, Versicherungen, Bausparverträgen und Kapitalanlagen. mehr ...

Anwalt Entschädigung für Reisende 04.11.2015
Wenn der Urlaub oder die Geschäftsreise zum Albtraum wird, stellt sich immer die Frage nach einer angemessenen Entschädigung. Beim Reisen kann sehr viel schiefgehen. Deshalb gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur Entschädigung für Reisen. mehr ...

Anwalt Entschädigungsrecht
Das Entschädigungsrecht umfasst die gesetzlich geregelten Vorschriften, die Bürgern einen Entschädigungsanspruch zusprechen, wenn er durch Maßnahmen der öffentlichen Hand einen Nachteil erlitten hat. mehr ...

Anwalt Reisemängel 16.11.2015
Reisemängel sind besonders ärgerlich, weil sie die Urlausfreude beeinträchtigen und den Erholungswert der Reise mindern. Abhängig vom Reisevertrag hat man dann unterschiedliche Ansprüche aus dem Reiserecht, wenn wirklich Reisemängel vorliegen. mehr ...

Anwalt Enteignungsrecht
Wird jemandem das Eigentum - an beweglichen Sachen oder an unbeweglichen Sachen (z.B. Grundstücken) - durch den Staat entzogen, spricht man von Enteignung. Das Enteignungsrecht umfasst neben dem Schutz des Eigentums auch die Normen, die Enteignungen rechtmäßig begründen können. mehr ...

Anwalt Reisevertrag 30.11.2015
Urlaub, das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Rechtlich sollte man aber über den Reisevertrag einiges wissen, um weder Geld noch Zeit zu verschenken, wenn man eine Reise bucht. mehr ...

Anwalt Recht der ehemaligen DDR
Rechtsverhältnisse, die vor dem 3. Oktober 1989 zustande kamen, sollten nach dem Mauerfall nicht sofort unwirksam werden, sondern eine Zeit weiter fortwirken. Unter welchen Voraussetzungen die Fortwirkungen eintritt und für wie lange, ist im Recht der ehemaligen DDR geregelt. mehr ...

Anwalt U Haft 30.09.2015
Der Begriff U-Haft ist eine Abkürzung und ist die Kurzform für den Begriff "Untersuchungshaft". Die Untersuchungshaft ist eine Maßnahme im Rahmen der Strafverfolgung, die dazu dient, die Ermittlung einer Straftat zu erleichtern oder überhaupt erst zu ermöglichen. mehr ...

Anwalt Schmerzensgeldtabelle 01.10.2015
Ob Hundebiss, Unfall, Arztfehler, Beleidigung oder schwere Straftat: In solchen Fällen wird häufig ein finanzieller Ausgleich in Form von Schmerzensgeld gefordert. Patientenanwalt, Rechtsanwälte und Gerichte werfen dann einen Blick in die Schmerzensgeldtabelle, um die korrekte Höhe zu bestimmen. mehr ...

Anwalt Enteignung 10.05.2016
Enteignung ist – seit das Eigentum in Rechtsordnungen verankert ist – immer wieder ein Problem, mit dem sich Eigentümer konfrontiert sehen. Die Frage, die sich dann immer wieder stellt: Wann ist eine Enteignung zulässig und welche Voraussetzungen müssen für die Enteignung erfüllt sein, damit sie rechtmäßig und wirksam ist? mehr ...

Anwalt Vermögensgesetz
Mit Hilfe von Enteignungen wurde in der ehemaligen DDR oftmals Privateigentum in Volkseigentum überführt, teils waren davon auch Vermögenswerte von Bürgern der BRD betroffen. Um Betroffenen nach dem Mauerfall den Rückerhalt des Eigentums oder eine Entschädigung zu ermöglichen, wurde das Vermögensgesetz (VermG) erlassen. mehr ...

Anwalt Schuldrechtsänderungsgesetz
Auch das Schuldrecht der ehemaligen DDR musste im Zuge der Wiedervereinigung an die rechtlichen Gegebenheiten der Bundesrepublik Deutschland angepasst werden. Schuldrechtliche Rechtsverhältnisse im Hinblick auf die Nutzung von Grundstücken und der darauf errichteten Gebäude wurden mit dem Schuldrechtsänderungsgesetz angepasst. mehr ...

Anwalt Vaterschaftsanfechtung
Grundsätzlich wird vermutet, dass der rechtliche Vater auch der biologische Vater ist. Soll die Vermutung bestritten werden, kommt eine Vaterschaftsanfechtung in Betracht. Die Anfechtung ist eine Klage vor dem Familiengericht. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Lastenausgleichsrecht

2015-09-03, Autor Barbara Brauck-Hunger (513 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Zahlreiche Menschen arbeiten im Ausland, manch ein Rentner verbringt dort seinen Lebensabend. Manche besitzen im Ausland ihre Ferienimmobilie oder haben ihr Vermögen angelegt. In Deutschland leben Menschen mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (25 Bewertungen)
2012-09-11, VG Berlin VG 23 L 283.12 (121 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Ein in der Ukraine von einer ukrainischen Leihmutter geborenes Kind hat nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin auch dann keinen Anspruch auf Ausstellung eines deutschen Reisepasses, wenn es genetisch von deutschen Staatsangehörigen...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (6 Bewertungen)
2009-03-16, Autor Barbara Brauck-Hunger (4998 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Ausländische Staatsangehörigkeit des Erblassers oder der Erben, Vermögen im Ausland , die neue EU Erbrechtsverordnung - gilt dann weiterhin das deutsche Erbrecht oder das ausländische? Welche Folgen hat es, wenn die ausländische Rechtsordnung den ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (14 Bewertungen)
2007-04-10, Autor Peter Barandt (3861 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Amerikanisches Nachlassverwaltungsrecht und amerikanisches Nachlassverfahren („Probate Law“, „Probate Proceedings“, „Administration Proceedings“) sowie amerikanisches Erbrecht („Estate Law“) unterscheiden sich fundamental vom deutschen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
2007-04-10, Autor Peter Barandt (4258 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Amerikanisches Nachlassverwaltungsrecht und amerikanisches Nachlassverfahren („Probate Law“, „Probate Proceedings“, „Administration Proceedings“) sowie amerikanisches Erbrecht („Estate Law“) unterscheiden sich fundamental vom deutschen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
2007-04-10, Autor Peter Barandt (4557 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Amerikanisches Nachlassverwaltungsrecht und amerikanisches Nachlassverfahren („Probate Law“, „Probate Proceedings“, „Administration Proceedings“) sowie amerikanisches Erbrecht („Estate Law“) unterscheiden sich fundamental vom deutschen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (48 Bewertungen)
Automatisierungssoftware bei Onlinespielen: Vertrieb ist wettbewerbswidrig © B. Wylezich - Fotolia.com
2016-02-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (97 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Multiplayer-Online-Rollenspiele sind ein großes Geschäft – und werden von Trittbrettfahrern oft für ebenso gute Geschäfte genutzt. Ermöglicht eine raffinierte Software jedoch, das Spiel durch Einsatz von realem Geld zu manipulieren, stellt sich die...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (10 Bewertungen)
2016-12-21, Autor Christof Bernhardt (95 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Vor einigen Monaten kündigte die Finanzaufsicht BaFin an, den Vertrieb von Bonitätsanleihen an Privatanleger verbieten zu wollen. Diese seien für private Anleger zu riskant. Jetzt liegt dieses Vorhaben erst einmal auf Eis. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (7 Bewertungen)
2015-04-02, Autor Siegfried Reulein (483 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Einen wichtigen Beitrag zum Anlegerschutz hat der BGH mit einer aktuellen Entscheidung vom 19.12.2014 (V ZR 194/13) geleistet. Nicht selten scheitert eine Inanspruchnahme des Verkäufers einer Immobilie daran, dass dieser Vermittler einsetzt und ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (15 Bewertungen)
2012-06-26, BGH AZ XI ZR 149/11 (36 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Der Bundesgerichtshof hat auf die Revisionen einer Bank in acht Parallelfällen entschieden, dass Anleger nicht arglistig über die Höhe der Vertriebsprovision getäuscht werden, wenn in dem Verkaufsprospekt angegeben wird, vom Gesamtaufwand entfielen...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Recht der jungen Bundesländer weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Recht der jungen Bundesländer