Reitsportrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Im Reitsportrecht begegnen wir Fragen und Problemen rund um das Thema Pferde und Reiten. Anwälte für Reitsportrecht verfügen über ausgewiesene Spezialkenntnisse und viel Erfahrung. Sie können Ihnen helfen.

Reitsportrecht: Spezial-Know How im Bereich Pferde

Wer in seiner Freizeit reitet, ein eigenes Pferd hat oder professionell im Reitsport tätig ist, kann leider unter Umständen auch mit entsprechenden Rechtsfragen in Berührung kommen; sei es als Züchter, Betreiber einer Reitanlage, Pferdebesitzer, Reiter, Tierarzt, Hersteller oder Händler von Reitsportprodukten oder ähnlichem. Meist zeitnah benötigt man dann nicht nur einen Top-Anwalt, sondern einen Anwalt mit entsprechendem Spezialwissen. Anwälte für Reitsportrecht haben nicht nur aktuelle und fundierte Rechtskenntnisse, sondern vor allem auch viel Erfahrung, was Pferde im Allgemeinen sowie das Reitsportrecht im Speziellen angeht. Denn nur wer die nötige Sachkenntnis für Pferde mitbringt, ist in der Lage entsprechend zu argumentieren und vor Gericht zu überzeugen oder bereits im Vorfeld eine Auseinandersetzung außergerichtlich für seinen Mandanten zu entscheiden.

Bereiche im Reitsportrecht

Das Reiten ist zwar ein spezieller Sport, rechtlich können sich jedoch eine große Vielfalt an Fragen und Problemen ergeben, die man im ersten Moment vielleicht gar nicht vermuten würde. Rechtsanwälte für Reitsportrecht beschäftigen sich etwa mit den folgenden Punkten:
  • rechtliche Fragen beim Kauf, Verkauf und der Zucht von Pferden
  • Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Leitung einer Reitanlage / Reitsportanlage; insbesondere auch zu Fragen der Unterbringung, Fütterung und der allgemeinen Pflege von eingestallten Pferden
  • rechtliche Fragen in Bezug auf die tägliche Betreuung der überlassenen Pferde (Koppelgang, Trainingsritte, Ausbildung / Weiterbildung etc.)
  • Rechtsfragen in Verbindung mit dem Tierschutz
  • rechtliche Fragen bei Maßnahmen zur Gesunderhaltung bzw. zur Behandlung von akuten Krankheiten
  • Rechtsfragen in Bezug auf den Transport von Pferden
  • rechtliche Fragen in Verbindung mit tierärztlichen Honoraren
  • Rechtsfragen in Verbindung mit der Beschäftigung von Reitlehrern
  • rechtliche Fragen bei Unfällen auf einer Reitanlage bzw. Fragen zum Versicherungsrecht
  • Rechtsfragen im Bereich von Angestellten und Aushilfen eines Reitbetriebs
  • ggf. mit rechtlichen Fragen, die sich im Bereich des Turniersports ergeben
  • ggf. auch mit Rechtsfragen in Bezug auf die Haftung des Herstellers von Reitsportprodukten

Wen vertritt ein auf Reitsportrecht spezialisierter Anwalt?

Ein hierauf spezialisierter Anwalt vertritt etwa folgende Personengruppen:
  • Käufer und Verkäufer von Pferden
  • Besitzer, Leiter oder Pächter von Reitsportanlagen
  • Beschäftigte und Aushilfen auf Reitsportanlagen
  • so genannte Einsteller; also Personen mit eigenen Pferden, welche diese in einem Reitstall eingestellt haben
  • Tierärzte, Hufschmiede, Tierpfleger, Tierheilpraktiker etc,
  • Personengruppen in Zusammenhang mit dem Turniersport, z.B. auch Wettbüros o.ä.
  • Hersteller und Verkäufer von Reitsportprodukten

Reitsportrecht oder Pferderecht?

Sie sehen: Der Bereich Reitsportrecht ist sehr umfassend und überschneidet sich auch mit anderen Rechtsbereichen; sei es ganz allgemein mit dem Vertragsrecht, Transportrecht oder mit dem Arbeitsrecht, oder ganz speziell mit dem Tierzuchtrecht und dem Tierschutzrecht. Neben dem Reitsportrecht gibt es auch noch den Fachbereich Pferderecht. Welcher Begriff nun der übergeordnete ist, ist oftmals eine Frage der Definition. Das heißt für Sie: Ob sich der Anwalt, den Sie beauftragen möchten, in der Praxis tatsächlich mit Ihrem konkreten Problem beschäftigt, müssen Sie erfragen. Dafür ist dieser kleine, feine Bereich dann auf den zweiten Blick doch zu umfangreich.

Unser Tipp

Nehmen Sie mit einem Anwalt Ihrer Wahl Kontakt auf und fragen zunächst nach, ob er Sie bei der Lösung Ihres Rechtsproblems unterstützen kann. Die Kontaktaufnahme und die Beantwortung dieser Frage sind generell kostenfrei. Bearbeitet der kontaktierte Anwalt Ihr Spezialproblem nicht, weiß er mit großer Wahrscheinlichkeit einen Kollegen, der Ihnen dann bestimmt weiterhelfen kann.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Reitsportrecht

2014-11-05, BGH – VIII ZR 195/13 (397 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer Entscheidung mit der Frage beschäftigt, ob dem Futtermittelverkäufer durch die in § 24 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuchs angeordnete Gewähr für die "handelsübliche Unverdorbenheit und Reinheit" eine ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (13 Bewertungen)
2014-09-08, Hess. LSG (Az. 6 K 1612/11) (327 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Gewährt ein Landwirt seinen Erntehelfern Unterkunft und Verpflegung, unterliegt dies der normalen Umsatzbesteuerung und nicht der günstigen Pauschalierung nach § 24 Umsatzsteuergesetz. Gewährt ein Landwirt seinen Erntehelfern Unterkunft und ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
2014-08-25, OLG Oldenburg Aktenzeichen 13 U 118/12 (461 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Das OLG Oldenburg hat einem Lohnunternehmer Schadenersatz in Höhe von 20.000 € für die Beschädigung eines Feldhäckslers bei Arbeiten auf dem Grundstück der Beklagten zugesprochen. Das OLG Oldenburg hat einem Lohnunternehmer Schadenersatz in Höhe von ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (8 Bewertungen)
2014-08-06, Redaktion Anwalt-Suchservice (351 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Seit Anfang Mai gibt es ein neues Gesetz zum Schutz vor Tierseuchen: das Tiergesundheitsgesetz. Mit den neuen Regelungen sollen Tierseuchen verhindert werden, oder wenn sie doch auftreten wirkungsvoll bekämpft werden. Welche Neuerungen bringt das ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
2014-07-14, Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht Az. 7 U 13/08 (396 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Das weibliche trächtige Jungrind war in einer Panikreaktion durch den Weidezaun durchgebrochen und bis zur nächsten Kreisstraße gelaufen, auf der es mit zwei Autos kollidierte. Den entstandenen Sachschaden an ihren Autos bekommen die Kläger von dem ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht