Rentenversicherung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Rentenversicherung ist ein System der sozialen Absicherung. Sie existiert als gesetzliche Rentenversicherung und als private Rentenversicherung. Private Rentenversicherungen können zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung individuell abgeschlossen werden.

Rechtsanwälte für Rentenversicherung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ü

Gesetzliche Rentenversicherung, Riester, Rürup und Co.

Die gesetzliche Rentenversicherung

Die rechtlichen Grundlagen der Rentenversicherung - vor allem die der gesetzlichen Rentenversicherung - finden sich im sechsten Buch des Sozialgesetzbuches (SGB VI).

Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein Sicherungssystem, das durch den Staat geschaffen wurde. Es stellt sicher, dass man nach Ende seiner Berufstätigkeit eine Rente bekommt und nicht sein ganzes Leben lang arbeiten muss. Für die gesetzliche Rentenversicherung gibt es eine grundsätzliche Versicherungspflicht.

Arten der gesetzlichen Rentenversicherungen

Die gesetzliche Rentenversicherung umfasst mehrere Arten der Rente: Die Rente wegen Alters (Altersrente) , die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (Erwerbsminderungsrente) , die Rente wegen Todesfall (Witwenrente/Witwerrente), die Waisenrente und die Erziehungsrente.

Die Altersrente wird beispielsweise erst in voller Höhe ausgezahlt, wenn der Arbeitnehmer grundsätzlich die Altersgrenze von 67 Jahren erreicht hat. Finanziert wird die gesetzliche Rentenversicherung vor allem durch ein Umlageverfahren. Die jetzigen Arbeitnehmer, die Beiträge zur Rentenversicherung zahlen, finanzieren damit die Renten derjenigen, die nicht mehr am Arbeitsleben teilnehmen. Wer aktuell Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung leistet, erwirbt damit aber auch einen Anspruch auf die eigene Rente (Rentenanspruch).

Die private Rentenversicherung als Ergänzung

Neben der gesetzlichen Rentenversicherung stellt die private Rentenversicherung eine freiwillige Möglichkeit zur Altersvorsorge dar. In Zeiten, in denen "gesetzliche Renten als nicht mehr sicher" gelten, erfreuen sich private Renten großer Beliebtheit. Der Versicherungsnehmer schließt für die private Rentenversicherung mit einem Versicherungsunternehmen einen Vertrag, der gewährleistet, dass bei Erreichen einer bestimmten Altersgrenze eine Rente gezahlt wird. Dafür leistet der Versicherungsnehmer regelmäßige Beiträge an den Versicherungsgeber. Die Riester-Rente zählt beispielsweise zu den privaten Rentenversicherungen. Sie wird durch den Staat gefördert, beispielsweise durch staatliche Zulagen oder durch den Sonderabgabenabzug. Ebenso ist die Rürup-Rente eine Form der privaten Altersvorsorge.

Der besondere Tipp

Beide Erscheinungsformen der Rentenversicherung haben eines gemeinsam: Sie haben großen Einfluss auf das Leben nach der Berufstätigkeit. Unaufmerksamkeiten beim Vertragsschluss oder Fehleinschätzungen hinsichtlich der Beitragszeiten können teure Folgen haben. Außerdem sind beide Formen der Rentenversicherung wichtig, wenn es um den Versorgungsausgleich im Falle einer Scheidung geht. Denn Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Rentenversicherung werden grundsätzlich in den Versorgungsausgleich miteinbezogen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu einem Rechtsanwalt für Versicherungsrecht oder Sozialrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Rentenversicherung

2014-08-20, Redaktion Anwalt-Suchservice (298 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Hat die Rentenversicherung einem Rentner zuviel Rente ausgezahlt, muss diese Überzahlung nicht in jedem Fall an die Rentenversicherung zurückerstattet werden. Hat die Rentenversicherung einem Rentner zuviel Rente ausgezahlt, muss diese Überzahlung ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (10 Bewertungen)
2006-12-07, PM VZ Thüringen vom 05.12.2006 (32 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Zum 1.Januar 2007 wird der Garantiezins für neu abgeschlossene Kapitallebens- und Rentenversicherungen auf 2,25 Prozent gesenkt. Zur Zeit beträgt er 2,75 Prozent. Altverträge sind davon nicht betroffen. Die Verbraucherzentrale Thüringen warnt davor, ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2013-02-01, Sozialgericht Gießen Az.: S 4 R 284/11 ER (43 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Mit jetzt rechtskräftig gewordenem Beschluss hat das Sozialgericht Gießen die Deutsche Rentenversicherung Bund in einem Eilverfahren verpflichtet, die Kosten für die Unterbringung der Mutter eines 8-jährigen aus Gießen während dessen Teilnahme an ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2010-04-27, Hess. LSG (AZ L 2 R 362/09 (44 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die erste Angabe eines Versicherten über sein Geburtsdatum ist für die Rentenversicherungsnummer maßgeblich. Eine erst danach erstellte Urkunde begründe keinen Anspruch auf Änderung der Rentenversicherungsnummer. Dies entschied das Hessische ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2009-08-27, Hess. LSG AZ L 8 P 13/07 (55 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Wer einen Pflegebedürftigen in seiner häuslichen Umgebung pflegt, ist unter bestimmten Voraussetzungen pflichtversichert. Hat der Pflegebedürftige Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung, zahlt diese die Rentenbeiträge für die Pflegeperson, ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht