Schulverweis Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Der Schulverweis ist eine Ordnungsmaßnahme, die eine Schule gegen einen Schüler verhängen hat. Das Schulrecht sieht den Schulverweis in dieser Funktion in allen Bundesländern in Deutschland vor, um im schlimmsten Fall einen geordneten Schulbetrieb für "brave Schüler" gewährleisten zu können.

Rechtsanwälte für Schulverweis in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B D E F G H K L M N O P R S W

Infos zum Schulverweis

Schulverweis: Rechtsgrundlage

Die tatsächliche Grundlage für einen Schulverweis als Ordnungsmaßnahme ist immer das Verhalten eines Schülers. Die rechtliche Grundlage für einen Schulverweis bzw. für die Verweisung von der Schule als Ordnungsmaßnahme im Schulrecht findet sich jeweils im Schulgesetz des Bundeslandes, in dem das vom Schulverweis betroffene Kind zur Schule geht. Der Begriff Schulverweis wird aber nicht offiziell bzw. durchgängig gebraucht - es werden auch die Begriffe "Entlassung von der Schule" oder "Verweisung von der Schule" verwendet. Ordnungsmaßnahmen im Schulrecht sind generell zulässig, wenn Schülerinnen oder Schüler ihre Pflichten grob verletzen, also z. B. gegen rechtliche Bestimmungen verstoßen, den Unterricht nachhaltig stören, die von ihnen geforderten Leistungen verweigern oder dem Unterricht unentschuldigt fernbleiben. Für einen Schulverweis sind hingegen sehr schwere Pflichtverletzungen des Schülers notwendig wie z. B. die Tatsache, dass der Schüler die Sicherheit von Lehrern und Schülern gefährdet (beispielsweise wegen tätlicher Angriffe etc.)

Schulverweis Grundschule / Schulverweis Gymnasium

Der Schulverweis kann sowohl von der Grundschule geschehen, als auch als Schulverweis vom Gymnasium und von anderen Schulen, für die das Schulgesetz gilt. Unterschieden wird dann noch bei dem Schulverweis von einer Schule - also von der Schule, auf die ein Schüler aktuell geht - und der Verweisung von allen öffentlichen Schulen. Vor allem der Schulverweis von allen (öffentlichen) Schulen hat erhebliche Folgen. Gerade gegen einen Verweis von allen öffentlichen Schulen sollte man also mit einem Rechtsmittel vorgehen und im Zweifel Widerspruch gegen den Schulverweis einlegen, damit überhaupt eine Chance besteht, diesen noch aus der Welt zu schaffen.

Rat vom Rechtsanwalt sinnvoll!

Zwar kann man eine Vorlage für Widerspruch gegen Schulverweise z. B. auch im Internet finden. Der Rat von einem Rechtsanwalt für Schulrecht ist aber bei einem Schulverweis immer sinnvoll. Denn schließlich geht es um viel für das Kind, das von einem Schulverweis betroffen ist. Finden Sie einen kompetenten Rechtsanwalt für Schulrecht in Ihrer Nähe, der Ihnen hilft gegen einen Schulverweis an der Grundschule oder einen Schulverweis am Gymnasium vorzugehen. Mit dem Anwalt-Suchservice gelingt Ihnen das ganz leicht.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Schulverweis

2016-11-08, Autor Sven Skana (70 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Mit seiner Entscheidung vom 08.03.2016 hat das Verwaltungsgericht Neustadt die Anordnung einer MPU wegen eines nicht straßenverkehrsrelevanten Ereignisses bestätigt. Der 1990 geborene Betroffene hatte auf den Schulhof mit einem Luftgewehr auf einen ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
Pilze sammeln: Ist es immer erlaubt? © deviddo – Fotolia.com
2016-10-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (204 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Im Herbst gehen viele Menschen gerne Pilze sammeln. Allerdings weiß mancher nicht, dass man gar nicht überall einfach so sammeln darf. Es gibt durchaus Sammelaktionen, bei denen man ein ordentliches Bußgeld riskiert. Auch die gesammelte Menge ist ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (15 Bewertungen)
2016-10-21, Autor Holger Hesterberg (117 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Das OLG Dresden hatte in drei Fällen einen Schadensersatz für Verdienstausfall bei fehlendem Kinderbetreuungsplatz verneint (OLG Dresden, Urteile vom 26.08.2015, AZ: 1 U 319/15, 1 U 320/15, 1 U 321/15). Der BGH (Urteile vom 20. Oktober 2016 – III ZR ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (57 Bewertungen)
Bodenverschmutzung: Kann Gemeinde Autofahrer zur Kasse bitten? © Tom Wang - Fotolia.com
2016-09-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (112 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Eine Bodensanierung infolge einer Umweltverschmutzung ist teuer. Da muss das Erdreich ausgetauscht und als Sondermüll entsorgt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Verursacher zur Kostentragung herangezogen werden. Dies kann jeden ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (9 Bewertungen)
2016-09-22, Autor Sven Skana (105 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Mit seinem Urteil im Mai 2016 hat das VG Augsburg entschieden, dass bei der Fahrtenbuchauflage nach § 31a StVZO eine vorherige Beleidigung keine Berücksichtigung findet. Nach dem VG Augsburg könne eine Fahrtenbuchauflage im Sinne des § 31a ...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (6 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht