Urheberrechtsverletzung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Abmahnungen, z.B. wegen illegalem Filesharing aber auch wegen einer unberechtigten Nutzung von einem Foto, sind immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Rechtlich gesehen steckt hinter einer Abmahnung eine Urheberrechtsverletzung und meist die Forderung nach Schadensersatz wegen eben dieser Urheberrechtsverletzung.

Rechtsanwälte für Urheberrechtsverletzung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O P R S V W Z

Informationen zum Thema Urheberrechtsverletzung

Youtube, Facebook und Co.: Vorsicht vor Urheberrechtsverletzungen!

Urheberrechtsverletzungen kommen in Zeiten von Social Media und Co. vor allem im Internet vor. Gerade auf Plattformen wie Youtube oder Facebook werden oft urheberrechtlich geschützte Werke (Fotos, Texte, Musik, Musikvideos etc.) hochgeladen, die dort meist nicht ohne Zustimmung des Urhebers (Fotograf, Komponist, Autor etc.) verwendet werden dürfen. Eine Urheberrechtsverletzung entsteht nämlich immer dann, wenn ein nach dem Urheberrecht geschütztes Werk genutzt wird ohne dass der Urheber seine Zustimmung dazu gegeben hat. Diese Zustimmung wird als urheberrechtliche Nutzungslizenz bezeichnet. Vor allem das Teilen von Musik über illegale Musiktauschbörsen ist eine Urheberrechtsverletzung, die intensiv von Rechteinhabern verfolgt wird. Genauso intensiv werden oft Urheberrechtsverletzungen an Fotos verfolgt: Die Nutzung von Fotos ohne Lizenz im Internet - Facebook, Website etc. - ist nämlich eine der häufigsten Urheberrechtsverletzungen (im Internet) und außerdem leicht beweisbar.

Urheberrechtsverletzung: Eine Straftat?

Nicht jede Urheberrechtsverletzung ist eine Straftat. Zunächst ist eine Urheberrechtsverletzung nur eine Verletzung des Urheberrechts. "Strafen", die dafür drohen, sind zunächst Schadensersatzansprüche, also nicht in erster Linie eine strafrechtliche Geldstrafe. Nur bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen - auch bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen im Internet! - sieht das Urheberrecht Geldstrafen und Freiheitsstrafen vor. So können beispielsweise den Betreibern von illegalen Tauschplattformen erhebliche Geldstrafen und Freiheitsstrafen drohen.

Kosten bei Urheberrechtsverletzung

Wie hoch Schadensersatzforderungen bei einer Urheberrechtsverletzung sind, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn auch bei Urheberrechtsverletzungen kommt es auf den Einzelfall an. Unabhängig vom Schadenersatz muss aber die Person, die das Urheberrecht verletzt hat und z.B. eine Abmahnung erhält, außerdem die Kosten tragen, die dem Urheber entstehen, weil er z.B. einen Rechtsanwalt mit der Abmahnung beauftragen musste. Wer eine Urheberrechtsverletzung begeht, muss also nicht nur Schadensersatz, sondern auch Kostenersatz leisten.

Beratung und Vertretung bei Urheberrechtsverletzung

Wird Ihnen eine Urheberrechtsverletzung vorgeworfen und Sie haben eine Abmahnung erhalten? Oder sind Sie Fotograf, Ihre Fotos werden im Internet unberechtigt genutzt und Sie wollen dagegen vorgehen? Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt für Urheberrecht und Medienrecht, der Ihnen in diesen Fällen kompetent zur Seite steht. Finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Urheberrechtsverletzung

2010-05-12, Autor Lars Jaeschke (2968 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Heute hat der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 12. Mai 2010, Az.: I ZR 121/08 – Sommer unseres Lebens) ein für alle wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung abgemahnten Privatpersonen ein wegweisendes Urteil gesprochen ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2012-04-25, Landgericht Hamburg 310 O 461/10. (Zusatz 23.04.2012) (57 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Betreiber eines Videoportals wie "YouTube" haftet für Urheberrechtsverletzungen durch von Nutzern hochgeladene Videos nur dann, wenn er in Kenntnis der Rechtsverletzung gegen bestimmte Verhaltens- und Kontrollpflichten verstößt. Das hat heute das ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (2 Bewertungen)
2013-09-04, BGH - I ZR 80/12 (100 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Ein File-Hosting-Dienst ist zu einer umfassenden regelmäßigen Kontrolle der Linksammlungen verpflichtet, die auf seinen Dienst verweisen, wenn er durch sein Geschäftsmodell Urheberrechtsverletzungen in erheblichem Umfang Vorschub leistet. Das hat der ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)
2012-05-21, Autor Lars Jaeschke (1615 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Filesharing Abmahnung: Keine generelle Haftung des Internetanschlussinhabers für Urheberrechtsverletzungen durch den Ehepartner Zu der Rechtsfrage, ob einen Internetanschlussinhaber Prüf- und Instruktionspflichten gegenüber sonstigen Nutzern des ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (7 Bewertungen)
2012-05-23, Oberlandesgericht Köln (Az: 6 U 239/11) (40 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Das Oberlandesgericht Köln hat über die Frage entschieden, wann ein Internetanschlussinhaber für Urheberrechtsverletzungen haftet, die von seinem den Anschluss mitbenutzenden Ehegatten begangen wurden. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz