Verteidigung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

In der Politik gibt es ein Ministerium für Verteidigung, bei der Bundeswehr ist Verteidigung eine Operationsart. Die Verteidigung hat viele Gesichter, aber im Strafverfahren ist die Verteidigung als Strafverteidigung das A und O für den Beschuldigten.

Rechtsanwälte für Verteidigung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Infos zur Verteidigung

Bedeutung der Verteidigung

Das Recht auf eine effektive Strafverteidigung ist fester Bestandteil des deutschen Strafprozessrechts und international sogar in der Menschenrechtskonvention (MRK) verankert. Danach hat jeder Anspruch auf ein faires Verfahren, zu dem auch eine angemessene Verteidigung zählt – ohne Strafverteidigung kein faires Verfahren. Wer keinen Verteidiger hat, der die Verteidigung übernimmt, bekommt von Staats wegen deswegen auch einen Pflichtverteidiger zur Seite gestellt. Im Strafrecht ist die Verteidigung deshalb Ausdruck des Rechtsstaatsprinzips. Zuständig für die Verteidigung sind in Deutschland die Rechtsanwälte als eigenständiges und gleichberechtigtes Organ der Rechtspflege. Die Verteidigung im Strafrecht unterliegt damit – ähnlich wie Gerichte und Staatsanwaltschaften – keinen Weisungen.

Die Verteidigung im Strafverfahren

Verteidigung ist neben dem Aussageverweigerungsrecht eines der zentralen Beschuldigtenrechte. Nach § 137 der Strafprozessordnung (StPO) darf man für die Verteidigung jederzeit einen Verteidiger hinzuzuziehen. Das Recht, einen Anwalt mit der Verteidigung als Strafverteidiger zu beauftragen, hat man aber nicht erst im Strafprozess, sondern bereits im Ermittlungsverfahren. Insgesamt kann man zur Verteidigung bis zu drei Rechtsanwälte beauftragen.

Aufgabe der Verteidigung

Aufgabe der Verteidigung ist es, den Angeklagten zu beraten, damit dieser seine Rechte wahrnehmen und im Verfahren richtig bzw. klug agieren kann. Der Strafverteidiger hat hierzu viele Rechte, die eine umfassende Verteidigung ermöglichen. Die wichtigsten Verteidigerrechte sind das Recht auf vollständige Akteneinsicht, das Recht Anträge zu stellen und das Recht Zeugen zu befragen.

Die notwendige Verteidigung

Wenn dem Angeklagten in einem Strafverfahren eine empfindliche Strafe droht – also z. B. bei schweren Straftaten wie Raub, Mord oder Totschlag –, ist die Verteidigung nicht nur ein Recht, sondern Pflicht. Diese Fälle bezeichnet man als notwendige Verteidigung, bei denen das Gesetz vorschreibt, dass ein Rechtsanwalt die Verteidigung übernehmen muss. Beauftragt man in solchen Fällen keinen Anwalt (Wahlverteidiger), bestellt das Gericht einen Pflichtverteidiger für die Verteidigung.

Suchen Sie sich rechtzeitig Hilfe!

Die Möglichkeiten der Einflussnahme durch einen Strafverteidiger im Strafverfahren sind umso größer, je früher er mit der Verteidigung beauftragt wird. Setzen Sie deshalb im Ermittlungsverfahren von Anfang an auf eine professionelle Verteidigung. Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie leicht einen passenden Rechtsanwalt für Strafrecht bzw. Strafverteidiger, der mit Ihnen die optimale Verteidigungsstrategie für Sie entwickelt.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Verteidigung

2015-08-23, Autor Alexander Betz (1224 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Für Verurteilte bringt die Berufung eine zweite Chance. Auch ein Wechsel des Anwalts ist zu diesem Zeitpunkt kein Problem. Verurteilt das Amtsgericht in einer Strafsache und ist der Verurteilte damit nicht einverstanden, kann er es mit dem ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (111 Bewertungen)
2014-01-09, Autor Alexandra Braun (594 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Strategien und Taktiken in Sexualstrafverfahren. Die Verteidigung von Mandanten im Bereich des Sexualstrafrechts ist eine herausfordernde Tätigkeit für den Rechtsanwalt. Die Verfahren sind gekennzeichnet von ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (14 Bewertungen)
2011-09-28, Autor Nina Wittrowski (3126 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Seriöse Pflichtverteidigung = Verteidigung 2. Klasse? Keinesfalls! Wird jemandem ein Pflichtverteidiger bestellt, bedeutet dies lediglich, dass ein Fall der sog. notwendigen Verteidigung vorliegt. Diese Fälle sind in § 140 Strafprozessordnung (StPO) ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (10 Bewertungen)
2011-12-10, Autor Hermann Kulzer (2258 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Insolvenzverschleppung wann liegt sie vor? Wie verhält man sich im Ermittlungsverfahren? Wie hoch ist die Strafhöhe? Wann erfolgt eine Einstellung ? Wann liegt Vorsatz und wann Fahrlässigkeit vor? Was ist ein Irrtum? Was braucht ein guter ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (11 Bewertungen)
2014-04-05, Autor Christoph Nebgen (404 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wissenswertes zur Verteidigung gegen den Vorwurf der Sexuellen Nötigung, § 177 StGB Wenn Sie wegen Sexueller Nötigung (§ 177 StGB) eine Vorladung der Polizei bekommen haben, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen erfahrenen Rechtsanwalt und ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (6 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht