Wohnungskauf Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Neben vielen Vorteilen birgt der Wohnungskauf auch Risiken und bringt verschiedene Pflichten mit sich. Egal ob als "Traum von den eigenen vier Wänden" oder als Kapitalanlage: Ein Wohnungskauf sollte deswegen immer gut überlegt sein.

Rechtsanwälte für Wohnungskauf in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Informationen zum Wohnungskauf

Wohnungseigentum als Gegenstand des Wohnungskaufs

Beim Wohnungskauf geht es um das Eigentum an einer Wohnung (Eigentumswohnung) , das gegen Zahlung des Kaufpreises auf eine andere Person übertragen wird. Im deutschen Recht ist das Wohnungseigentum das Eigentum an einer einzelnen Wohnung innerhalb eines Gebäudes (z. B. Mehrfamilienhaus). Es entsteht durch Eintragung in das Grundbuch, weshalb jede (Eigentums-) Wohnung ein eigenes Grundbuchblatt hat und deshalb - wie jede andere Immobilie auch - belastet, verschenkt oder verkauft werden kann.

Komponenten des Wohnungseigentums

Das mit dem Wohnungskauf erworbene Wohnungseigentum ist im deutschen Recht speziell geregelt: So gibt es z. B. für das Verhältnis einzelner Wohnungseigentümer eines Stammgrundstückes untereinander ein eigenes Gesetz, das deren Rechte und Pflichten regelt: Das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). Das mit dem Wohnungskauf veräußerte Eigentum an einer Eigentumswohnung setzt sich dabei aus drei untrennbaren Komponenten zusammen: Aus dem Sondereigentum an den Räumen der Wohnung, dem Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum und dem Mitgliedschaftsrecht in der Wohnungseigentümerversammlung. Alle drei Bestandteile des Wohnungseigentums gehen nach dem Wohnungskauf auf den Käufer über.

Wichtige Dokumente beim Wohnungskauf

Besonders wichtig sind beim Wohnungskauf die Teilungsurkunde und die Gemeinschaftsordnung bzw. Hausordnung. In der Teilungsurkunde ist festgeschrieben, welche Teile des Gebäudes und des Grundstücks zum Sondereigentum bzw. zum Gemeinschaftseigentum gehören. So spielt es z. B. für den Käufer beim Wohnungskauf eine Rolle, ob der Gartenanteil in seinem alleinigen Eigentum steht oder er nur ein Sondernutzungsrecht daran erhält. Die Gemeinschaftsordnung enthält Regeln, die von der Wohnungseigentümerversammlung beschlossen werden. Mit dem Wohnungskauf akzeptiert der Käufer diese Regeln.

Beratung rund um den Wohnungskauf

Als eine Art Grundstückskaufvertrag muss auch der Wohnungskauf notariell beurkundet werden. Wollen Sie wissen, wer dabei die Notarkosten zu tragen hat? Sind Sie sich unsicher, ob Sie bestimmte Vertragsklauseln akzeptieren müssen oder sollten? Oder haben Sie Fragen zur Bindungswirkung der Hausordnung, der Teilungsurkunde oder der erforderlichen Auflassung? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Immobilienrecht und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Wohnungskauf

Wohnungskauf – Grundwissen Eigentümergemeinschaft © flashpics - Fotolia.com
2015-09-07, Redaktion Anwalt-Suchservice (353 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Viele Wohnungskäufer wissen nicht, dass sie mit dem Kauf einer Eigentumswohnung einer Eigentümergemeinschaft beitreten, die ihre eigenen rechtlichen Spielregeln hat. Diese können einigermaßen kompliziert sein und sorgen für nicht wenige ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (28 Bewertungen)
2012-04-09, Autor Frank Müller (1831 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Immobilie in Spanien - behördliche, vertragliche und steuerliche Aspekte. Von den Vorprüfungen, dem Privatvertrag bis zur Beurkundung des Kaufvertrages und Eintragung im spanischen Grundbuchamt. Immobilienkauf oder -verkauf in Spanien - behördliche ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (12 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Immobilienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Immobilienrecht