Zwangsheirat Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Zwangsheirat ist in Deutschland und zwischen deutschen Staatsbürgern kaum Thema. In der Türkei und in anderen überwiegend islamischen Ländern, aber auch in Russland, in Indien (Hinduismus) und in Afrika beispielsweise kommt Zwangsheirat häufig vor. Und dort betrifft es oft Frauen, die aus Deutschland stammen.

Rechtsanwälte für Zwangsheirat in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö

Was versteht man unter einer Zwangsheirat?

Was ist Zwangsheirat?

Als Zwangsheirat, Zwangsverheiratung oder Zwangsehe bezeichnet man Ehen, die im Inland oder Ausland geschlossen werden, aber gegen den Willen von mindestens einem Ehepartner. Eine Zwangsheirat liegt also vor, wenn ein Ehepartner - meist die Ehefrau - nicht heiraten will bzw. ihre Zustimmung zur Eheschließung erzwungen wurde. Die Abgrenzung zur arrangierten Ehe ist damit oft schwierig. Meist betrifft Zwangsheirat in der öffentlichen Wahrnehmung vor allem Mädchen und Frauen. Aber naturgemäß sind auch Männer von Zwangsheirat betroffen. Eine Form der Zwangsheirat ist - vor allem im Ausland - die Kinderheirat, also eine Zwangsheirat vor der eigentlichen Ehemündigkeit.

Zwangsheirat und StGB: Ist Zwangsheirat strafbar?

Zwangsheirat bzw. Zwangsehen konnten lange Zeit lediglich als Nötigung der Eltern gegenüber der Tochter oder einem Sohn strafrechtlich geahndet werden. Seit 2011 gibt es eine ausdrückliche Regelung im Strafgesetzbuch (StGB), die Zwangsheirat umfassend unter Strafe stellt und zwar auch, wenn die Zwangsheirat im Ausland stattfindet. § 237 StGB legt fest, dass eine Person, die eine andere Person - also nicht nur eigene Kinder! - rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung zur Eingehung der Ehe zwingt, mit einer Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und fünf Jahren bestraft wird. Damit können sich auch Tanten und Onkel aber auch Großeltern strafbar machen. Außerdem wird nach dem StGB bestraft, wer einen Menschen durch Gewalt, Drohung oder durch List ins Ausland verbringt oder veranlasst, sich dorthin zu begeben, oder davon abhält, von dort zurückzukehren um eine Zwangsheirat durchzuführen.

Zwangsheirat ist Verletzung des Persönlichkeitsrechts - Beratung ist notwendig!

Wenn eine Frau oder ein Mann zu einer Zwangsheirat genötigt werden, ist das eine Straftat. Außerdem ist eine Zwangsheirat ein erheblicher Eingriff das Persönlichkeitsrecht - vor allem in die persönliche Freiheit, die nach dem Grundgesetz als Grundrecht stark geschützt wird.

Droht Ihnen eine Zwangsheirat, wurden Sie im Inland oder im Ausland zu einer Zwangsheirat genötigt oder ist jemand in Ihrem Bekanntenkreis davon betroffen?

Nehmen Sie Kontakt zu einem Rechtsanwalt auf, der Ihnen helfen kann rechtliche Schritte einzuleiten und Ihnen sagen kann, ob Ihre Ehe wirksam geschlossen wurde oder nicht. Sie finden einen kompetenten Rechtsanwalt zu all diesen Fragen ganz einfach mit dem Anwalt-Suchservice.
case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Zwangsheirat

2008-06-30, Autor Monika Luchtenberg (6069 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Was Sie beachten sollten, wenn Ihr Ehegatte nach der Trennung einen Fachanwalt für Familienrecht mit der Vertretung seiner rechtlichen Interessen beauftragt hat Für jeden Fachanwalt für Familienrecht ist es immer wieder erschreckend festzustellen, daß ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (114 Bewertungen)
2012-04-09, Autor Frank Müller (1242 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Familienrecht Spanien und international, Eltern - Kind Beziehung in Europa und Spanien, Scheidungen und Folgesachen, Unterhalt, Vormundschaftsbestellung, Sorgerechtsstreitigkeiten sowie Klagen auf die Anerkennung der Vaterschaft. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
2008-07-12, Autor Monika Luchtenberg (4111 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

WARUM SIE SICH BEI VERMÖGENSAUSEINANDERSETZUNG, ZUGEWINNAUSGLEICH UND UNTERHALT NICHT AUF MEDIATION EINLASSEN SOLLTEN Unter Mediation wird heute die Erarbeitung einer außergerichtlichen Konfliktlösung der Betroffenen untereinander und miteinander ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (27 Bewertungen)
2016-03-30, Autor Andreas Jäger (242 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Achtung: Schadensersatz droht, wenn nach der Trennung ohne Absprache gemeinsames Habe verkauft wird Auch in der Trennungs- und Scheidungsphase müssen die Ehepartner sich noch absprechen, wenn sie gemeinsames Hab und Gut, insbesondere Hausrat, ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (25 Bewertungen)
2015-01-13, Autor Andreas Jäger (332 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Eine Leihmutter im Ausland zu suchen, könnte ein Weg sein, als homosexuelles Paar in Deutschland rechtlich als Eltern angesehen zu werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat eine sehr brisante Entscheidung getroffen (Az.: XII ZB 463/13). Ein ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht