Bauprojekte führen nicht selten zu langwierigen Rechtsstreitigkeiten. Neben Auseinandersetzungen mit der Bauaufsicht geht es bei Streitigkeiten im Baurecht häufig um die Frage, ob ein Bauwerk einen Mangel aufweist oder mangelfrei ist. Wichtig dafür ist oft die VOB.

mehr lesen...

Übersicht unserer Rechtsanwälte für VOB in der Nähe Ihres Standorts (Alpen)

Ulrichstraße 12
46519 Alpen
Berthold Verhoeven: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich VOB

Kartenansicht der Teilnehmer in Alpen


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Informationen zu VOB

Was sind die VOB?

Als Abkürzung steht "VOB" für die "Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen". Die VOB in ihren unterschiedlichen Ausprägungen werden vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) erstellt und weiterentwickelt. Die VOB gliedern sich in drei Teile: Die VOB/A enthält alle Regelungen für die Ausschreibung und Vergabe von Bauprojekten. Die VOB/B enthält alle Regelungen zu konkreten Vertragsverhältnissen, die VOB/C enthält technische Spezifikationen.

Bedeutung der VOB und Privilegierung der VOB

Weil die VOB zahlreiche Regelungen zu Fragen bzgl. der Ausschreibung, Vergabe und Durchführung von Bauvorhaben enthalten, sind sie bei Bauherren und Bauherren, die Bauleistungen beauftragen, durchführen, begleiten und abnehmen als rechtliche Grundlage für Bauprojekte beliebt. Die VOB sind allerdings weder Gesetz noch Verordnung und sind deswegen nur anwendbar, wenn die Geltung der VOB ausdrücklich im Vertrag zwischen dem Bauherrn und dem Bauunternehmer (Bauvertrag) vereinbart wird. Bei öffentlichen Bauprojekten ist die Einbeziehung der VOB gesetzlich vorgeschrieben. Bei VOB handelt es sich im Falle eines Verbrauchervertrages um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) , die einer besonderen Inhaltskontrolle standhalten müssen. Bei Verträgen zwischen Unternehmern unterfallen die VOB nicht der AGB-Kontrolle, wenn sie als Ganzes und unverändert einbezogen werden.

VOB und VOB-Vertrag

Als VOB-Vertrag wird ein Werkvertrag bezeichnet, dem die VOB zugrunde liegen. Bei der Beurteilung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag sind neben den Regelungen des BGB über den Werkvertrag die VOB anzuwenden, wenn die VOB in den Bauvertrag einbezogen wurden. Der größte Unterschied zwischen den Regelungen der VOB und den allgemeinen Regeln des Zivilrechts besteht im Bereich der Gewährleistung, also bei einem mangelhaften Bau. Vor allem die Gewährleistungsfrist ist bei einem VOB-Vertrag bedeutend kürzer.

Sie haben Fragen zu den VOB?

Sie haben Fragen zu den Rechten und Pflichten, die sich aus einer VOB-Regelung in Ihrem Bauvertrag ergeben? Sie sind Unternehmer und benötigen eine Einschätzung, ob die VOB in ihrem Fall einer AGB-Kontrolle standhalten? Oder fragen Sich als privater Bauherr, ob die Einbeziehung der VOB vorteilhaft ist? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Baurecht! Finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

Rechtstipps zum Thema VOB

2009-02-10, Autor Michael Struck (3328 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Nach einer grundlegenden Entscheidung des BGH vom 24. Juli 2008 werden Verträge, die mit Verbrauchern abgeschlossen und bei den die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleitungen (VOB/B) als Ganzes vereinbart werden, nunmehr der vollen ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (4 Bewertungen)
2008-10-09, Autor Thomas Schulze (3648 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

VOB/B im Lichte des Verbraucherschutzes nicht mehr privilegiert. In der Vergangenheit war anerkannt, dass immer dann, wenn die VOB/B als Gesamtes vereinbart wurde, diese uneingeschränkt Gültigkeit hat und eine Überprüfung einzelner Klauseln ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
2012-11-29, Autor Thomas Emmert (2429 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Eine per Email übersandte Mängelbeseitigungsanforderung verzögert die Verjährung des Mängelbeseitigungsanspruchs gem. § 13 Abs. 5 Nr. 1 S. 2 VOB/B nur dann, wenn sie den Formerfordernissen des § 126a BGB genügt, d.h. mit einer qualifizierten ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2012-10-01, Autor Michael Simon (1517 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Seit Ende Juli 2012 ist die neue VOB/B 2012 in Kraft. Sie enthält nur Änderungen der Regelungen über die Zahlung. VOB 2012 Die neue VOB/B ist in Kraft. Nach ihrer Bekanntmachung im Bundesanzeiger ist sie zum 30.07.2012 verbindlich eingeführt. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2012-09-20, Autor Thomas Emmert (2687 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Beseitigt der Bauunternehmer gerügte Mängel, kann darin ein Anerkenntnis liegen, das die Verjährung der Gewährleistungsansprüche neu beginnen lässt. Dies gilt nicht, wenn der Unternehmer ausdrücklich klarstellt, dass er sich eigentlich nicht zur ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (40 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Baurecht