Anwalt AGB Durmersheim - Rechtsanwalt finden

Informationen zum Thema AGB

mehr lesen...

Übersicht unserer Rechtsanwälte für AGB in der Nähe Ihres Standorts (Durmersheim)

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für AGB aus der Umgebung von Durmersheim angezeigt.

Entfernung: 8.748391144659227 km

Sachkundige Rechtsberatung in Durmersheim bei Christopher Müller
Entfernung: 11.163949641253318 km

Dr. Brunhild Brennecke: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich AGB
Entfernung: 11.257488817636359 km

Heiko Graß, Durmersheim: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema AGB
Entfernung: 11.357882847933787 km

Bastian Bauer: Schnelle, umfangreiche Fachberatung bei Ihren Fragen im Bereich AGB
Entfernung: 11.357882847933787 km

Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet AGB durch Jürgen Strauß, Durmersheim
Entfernung: 11.891617625978657 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Dipl.-Verww. (FH) Hans Kögler in Durmersheim
Entfernung: 12.087454633200947 km

Frage oder Problem im Bereich AGB? Wenden Sie sich vertrauensvoll an Viktor Wagner aus Durmersheim
Entfernung: 12.226312242815453 km

Gabriele Schneider: Schnelle, umfangreiche Fachberatung bei Ihren Fragen im Bereich AGB
Entfernung: 12.268906132555665 km

Hans-Jürgen Marx: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich AGB
Entfernung: 12.268906132555665 km

Ulrike Bitsch: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich AGB

Seite 1 von 2 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Durmersheim


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

AGB

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte in Durmersheim, die das Thema Zivilrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Unterstützung zu Ihrer Frage zum Thema AGB – sowohl im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.

Rechtstipps zum Thema AGB

2013-09-23, Autor Tim Geißler (651 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Urheberrecht: AGB-Klau kann teuer werden! In einem aktuellen Urteil hat das Amtsgericht Köln (AG) entschieden, wie der Schadensersatz bei unberechtigter Nutzung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu berechnen ist (Urteil vom 08.08.2013 – Az.: ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2014-05-24, Autor Alexander Hammer (286 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

In einer aktuellen Entscheidung hatte sich das Amtsgericht München (Az. 262 C 22888/12) mit der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (sog. AGB) eines Postunternehmens zu befassen. Im Ergebnis hat es zutreffend festgestellt, dass (auch) ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
Autor: RA Dr. Aegidius Vogt, RAYERMANN Legal, München – www.rayermann.de
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 02/2014
Rubrik: IT-Recht

Der Abschluss eines Kaufvertrags richtet sich auch im Rahmen einer Auktion auf eBay nach den allg. Bestimmungen der §§ 145 ff. BGB. Die Bindungswirkung eines Angebots kann daher grds. ohne weiteres ausgeschlossen oder eingeschränkt werden, wie etwa durch eine auflösende Bedingung oder einen Widerrufsvorbehalt. Die AGB von eBay stehen dem nicht entgegen.

Autor: RA, FA IT-Recht Dr. Aegidius Vogt, RAYERMANN Legal, München – www.rayermann.de
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 04/2015
Rubrik: IT-Recht

Die vorzeitige Beendigung einer Auktion auf eBay bedarf nach den eBay-AGB immer eines berechtigten Grunds. Die an die AGB anknüpfenden erläuternden Hinweise stehen hierzu nicht im Widerspruch, sondern regeln die Abwicklung einer berechtigten Beendigung. Das Fernabsatzrecht erfasst nur Verträge, an denen ein Unternehmer auf Seiten des Lieferanten und ein Verbraucher auf Seiten des Abnehmers beteiligt sind.

Autor: RA, FA IT-Recht, FA Urheber- und Medienrecht Dr. Christian Wolff, Brock Müller Ziegenbein, Kiel
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 08/2013
Rubrik: IT-Recht

Die Überlassung von Anwendungen für Mobiltelefone im Rahmen eines App Stores unterliegt dem Kaufrecht. AGB-rechtliche Beschränkungen des Käufers haben das kaufrechtliche Leitbild zu berücksichtigen und sind anderenfalls unwirksam.Auch für den Betrieb eines App Stores zur Überlassung von fremder Software kann einheitlich die Geltung des Kaufrechts angenommen werden, wenn sich aus den AGB nicht klar eine Differenzierung zwischen Betrieb des App Stores und Veräußerung der Software ergibt.

weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht