Anwalt irreführende Werbung Mülheim an der Ruhr - Rechtsanwalt finden

Informationen zum Thema irreführende Werbung

mehr lesen...

Übersicht unserer Rechtsanwälte für irreführende Werbung in der Nähe Ihres Standorts (Mülheim an der Ruhr)

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für irreführende Werbung aus der Umgebung von Mülheim an der Ruhr angezeigt.

Entfernung: 6.087675562827848 km

Dirk Hoß: Kompetenter Rechtsrat, zielorientierte Begleitung zum Thema irreführende Werbung
Entfernung: 8.24271831989332 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Helmut Geiser in Mülheim an der Ruhr
Entfernung: 8.252595349757447 km

Marc Lichtblau, Mülheim an der Ruhr - Lösungsorientierte Rechtsberatung bei Fragen und Problemen im Bereich irreführende Werbung
Entfernung: 8.461316217735051 km

Detaillierte Rechtsberatung im Bereich irreführende Werbung erhalten Sie bei Reiner Niedergesäß-Gahlen, Mülheim an der Ruhr
Entfernung: 16.02729377638117 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Patrick Stuke in Mülheim an der Ruhr
Entfernung: 18.54310015420424 km

Peter Trettin: Juristische Beratung bei Fragen im Themenbereich irreführende Werbung vor Ort in Mülheim an der Ruhr
Entfernung: 19.223704342899808 km

Ass. jur. Rona Dahlhoff: Ihr Ansprechpartner, Ihre Rechtshilfe bei Fragen zum Thema irreführende Werbung

Kartenansicht der Teilnehmer in Mülheim an der Ruhr


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

irreführende Werbung

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr, die das Thema Wettbewerbsrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Unterstützung zu Ihrer Frage zum Thema irreführende Werbung – sowohl im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.

Rechtstipps zum Thema irreführende Werbung

2015-10-06, Autor Bernd Fleischer (185 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Formulierungen wie „Schmuddelkind der Branche“, „Verschwendung von Steuergeldern“ fuhr ein Presseorgan, das sich als publizistisches Sprachrohr einer bestimmten Bankengruppe bezeichnet, gegen eine Bank auf. Das ging zu weit und sei ein Verstoß gegen ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (9 Bewertungen)
Energieausweis: Abmahnungen für Immobilienanzeigen © SZ-Designs - Fotolia.com
2015-05-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (580 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Seit 1. Mai 2014 müssen in Immobilienzeigen bestimmte Daten aus dem Energieausweis genannt werden. Unterlassungen können zu teuren Abmahnungen führen. Nicht jede Abmahnung ist jedoch berechtigt. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (34 Bewertungen)
2016-01-27, Autor Bernd Fleischer (152 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Wirbt ein Unternehmen für ein Produkt, muss es auch dafür sorgen, dass der Verbraucher eine angemessene Chance hat, dieses Produkt zu erwerben. Ansonsten sei eine derartige Werbung eine Irreführung des Verbrauchers und damit auch ein Verstoß gegen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
2015-12-10, Autor Bernd Fleischer (216 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Verkauft ein Hersteller von Früchtetee ein Produkt als „Himbeer-Vanille-Abenteuer“ und garniert die Verpackung mit entsprechenden bildlichen Darstellungen und dem Hinweis auf natürliche Zutaten, obwohl weder Himbeeren noch Vanille in der Teemischung ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (21 Bewertungen)
2008-03-20, Landgericht Frankfurt am Main (Aktenzeichen 2-18 O 26/07) (56 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Ungenehmigte Werbeanrufe von Gewerbetreibenden bei Verbrauchern verstoßen gegen das Wettbewerbsrecht. Dies hat das Landgericht Frankfurt am Main entschieden.

Die Beklagte ist ein Unternehmen für Telekommunikationsdienstleistungen. Der Kläger, eine...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2016-04-28, Autor Bernd Fleischer (140 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Fast jeder Verbraucher hat sich wohl schon über sogenannte Mogelpackungen geärgert. Also über Produkte, deren Verpackung weit mehr verspricht als tatsächlich drin ist. Das Oberlandesgericht Hamburg hat mit Urteil vom 25. Februar 2016 entschieden, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
2014-07-31, Autor Tim Geißler (340 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

BGH schränkt Geschäftsführerhaftung ein. Gute Nachrichten aus dem Wettbewerbsrecht: In einer Grundsatzentscheidung hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die persönliche Haftung von Geschäftsführern beschränkt, wenn aus Ihrer Gesellschaft heraus ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (8 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz