Anwalt Anzeige Roermond - Rechtsanwalt finden

Informationen zum Thema Anzeige

mehr lesen...

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Anzeige in der Nähe Ihres Standorts (Roermond)

Kapellerpoort 16
6041 HZ Roermond
Rechtsberatung und anwaltliche Vertretung im Themenbereich Anzeige durch L.A.C.M. van der Bruggen

Kartenansicht der Teilnehmer in Roermond


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anzeige

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte in Roermond, die das Thema Strafrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Unterstützung zu Ihrer Frage zum Thema Anzeige – sowohl im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.

Rechtstipps zum Thema Anzeige

2011-07-26, Autor Amrei Viola Wienen (2255 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Dürfen fremde Marken für Adwords-Werbung genutzt werden? Was ist als Suchwort in einer Suchmaschine zulässig? Dazu hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 13. Januar 2011, Az. I ZR 125/07, liegt jetzt in ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (10 Bewertungen)
Autor: Dr. Claudia Böhm, FAin für GewRS, von Boetticher Hasse Lohmann, München
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 03/2014
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Eine Google-Adwords-Anzeige verstößt nicht schon deshalb gegen § 4 HWG, weil sich die Pflichtangaben nicht in der Anzeige selbst befinden. Ausreichend ist, wenn in der Anzeige ein Link enthalten ist, der unmittelbar, d.h. ohne weitere Mausklicks, zu...

Autor: FAGwRS Andreas Wisuschil, Wisuschil & Partner RAe, Rosenheim
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 09/2011
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Die Benutzung einer fremden Wortmarke ohne Herkunftshinweis als Keyword in einer Adwords-Werbe-Anzeige ist auch unter dem Aspekt der Werbefunktion der Marke markenrechtlich irrelevant....

2012-12-18, BGH - I ZR 217/10 (21 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Bundesgerichtshof hat seine Rechtsprechung zur Zulässigkeit des Keyword-Advertising, bei dem Internetnutzern anhand eines mit der Marke identischen oder verwechselbaren Schlüsselworts die Werbung eines Dritten angezeigt wird, bestätigt und...

2013-09-30, Autor Tim Geißler (787 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Genügen Werbende bei der Schaltung von Anzeigen ihren gesetzlichen Informationspflichten nicht, so haben Konkurrenten die Möglichkeit, den Anzeigenersteller kostenpflichtig abzumahnen! Nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts ...

2009-01-28, BGH I ZR 125/07 u.a. (27 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

In drei aktuell verkündeten Entscheidungen hat sich der Bundesgerichtshof mit der kennzeichenrechtlichen Beurteilung der Verwendung fremder Kennzeichen als Schlüsselwörter (Keywords) im Rahmen der von der Suchmaschine Google eröffneten Möglichkeit...

Hauskauf und Energiesparen: Wichtige Pflichtangaben in Immobilienanzeigen © SZ-Designs - Fotolia.com
2016-10-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (95 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Wer heute eine Immobilie anbietet, muss in seiner Annonce – auch online – verschiedene Pflichtangaben machen. Gerade die Angaben zur Energieeffizienz sind dabei für Käufer eine wichtige Entscheidungshilfe. ...

Autor: RA, FA für Gewerblichen Rechtsschutz Dr. Ulrich Luckhaus, GREYHILLS Rechtsanwälte, Köln – www.greyhills.eu
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 03/2011
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Wer Adword-Anzeigen unter Wahl der Option „weitgehend passende Keywords” veranlasst, kann für eine Markenrechtsverletzung verantwortlich sein....

Autor: RA Guido Aßhoff LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und Partner der Kanzlei LEXEA Rechtsanwälte, Köln www.lexea.de
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 10/2013
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Die Auswahl einer bekannten Marke als Schlüsselwort einer AdWords-Anzeige durch einen Mitbewerber des Markeninhabers ist gem. Art. 9 Abs. 1 Buchst. c GMV eine Markenverletzung, wenn der Werbende Nachahmungen von Waren des Inhabers dieser Marke...

Autor: Rechtsanwalt Prof. Dr. Elmar Schuhmacher, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, LLS Lungerich Lenz Schuhmacher, Köln
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 10/2015
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Auch Zeitschriften, die neben Werbung zumindest auch unterhaltende Beiträge wie Horoskope, Rätsel oder Prominentenporträts enthalten, sind in den Schutzbereich der Pressefreiheit einbezogen.Der Schutzumfang der Pressefreiheit ist umso geringer, je...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht