Anwalt Fahrtenbuchauflage Wendeburg - Rechtsanwalt finden

Informationen zum Thema Fahrtenbuchauflage

mehr lesen...

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Fahrtenbuchauflage in der Nähe Ihres Standorts (Wendeburg)

Peiner Straße 35 a
38176 Wendeburg
Bernd Antonius: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich Fahrtenbuchauflage

Kartenansicht der Teilnehmer in Wendeburg


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Fahrtenbuchauflage

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte in Wendeburg, die das Thema Straßenverkehrsrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Unterstützung zu Ihrer Frage zum Thema Fahrtenbuchauflage – sowohl im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.

Rechtstipps zum Thema Fahrtenbuchauflage

2010-12-08, VG Mainz 3 L 1381/10.MZ (81 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein Fahrzeughalter kann einer Fahrtenbuchauflage nicht entgegenhalten, dass er bezüglich der Benennung des Fahrzeugführers ein Zeugnisverweigerungsrecht habe...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2014-01-28, Verwaltungsgericht Neustadt - 3 L 4/14.NW - (110 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wurde mit einem Firmenfahrzeug die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft um 28 km/h überschritten und wirkt der Halter bei der Ermittlung des Fahrers nicht ausreichend mit, kann ihm für die Dauer von 18 Monaten eine...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2016-07-07, Autor Sven Skana (104 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Das OVG Koblenz hat im März 2016 per Beschluss für Recht befunden, dass das Fehlverhalten eines Mitfahrers nicht ausreicht, um dem Fahrer, welcher nicht selbst gegen Verkehrsvorschriften verstoßen hat, eine Fahrtenbuchauflage aufzuerlegen. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (7 Bewertungen)
2014-02-23, Autor Sylvia True-Bohle (495 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das Führen eies Fahrtenbuches wird häufig zur Auflage gemacht, wenn der verantwortliche Fahrer nicht ermittelt werden kann. Häufig sind solche Anordnungen aber unwirksam, so dass eine Überprüfung einer solchen Auflage sinnvoll sein ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (5 Bewertungen)
2008-11-27, VG Trier Az.: 1 L 721/08.TR (43 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Bereits die erstmalige Begehung eines wenigstens mit einem Punkt bewerteten Verkehrsverstoßes rechtfertigt den Erlass einer Fahrtenbuchauflage, wenn die Behörde alle ihr zur Verfügung stehenden Aufklärungsmaßnahmen ausgeschöpft hat und der...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
2016-09-22, Autor Sven Skana (123 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Mit seinem Urteil im Mai 2016 hat das VG Augsburg entschieden, dass bei der Fahrtenbuchauflage nach § 31a StVZO eine vorherige Beleidigung keine Berücksichtigung findet. Nach dem VG Augsburg könne eine Fahrtenbuchauflage im Sinne des § 31a ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (7 Bewertungen)
2011-11-09, Autor Sven Skana (2014 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das VerwG Hannover hat am 18.01.2011 entschieden, dass § 31a StVZO keine Rechtsgrundlage bei einem Verstoß gegen die Fahrtenbuchauflage des Halters eines Kfz bietet, ihm eine weitere entsprechende Auflage zu erteilen, wenn er das Fahrtenbuch trotz ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (15 Bewertungen)
2011-06-20, Autor Sven Skana (2483 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das VG Hannover hat am 18.01.2011 entschieden, dass bei Nichteinreichung des verlangten Fahrtenbuchs keine erneute Fahrtenbuchauflage verhängt werden kann. Hier wurde dem Betroffenen von der Verwaltungsbehörde eine Fahrtenbuchauflage verhängt, da ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (13 Bewertungen)
2010-09-20, PM ARCD vom 08.07.2010 (15 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein schwaches Gedächtnis oder der Hinweis auf ein Zeugnisverweigerungsrecht wegen naher Verwandtschaft gelten als beliebte Ausreden, wenn Behörden nach Verkehrsverstößen bei Fahrzeughaltern den Fahrer ermitteln wollen...

2010-09-07, Verwaltungsgericht Neustadt, - 6 K 291/10.NW - (16 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Ein Fahrzeughalter genügt seiner Mitwirkungspflicht bei der Aufklärung eines Geschwindigkeitsverstoßes nicht, wenn er lediglich den Namen des Fahrers und eine Stadt im Ausland (hier: Rumänien) als dessen Wohnort angibt...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht