Rechtsanwältin Barbara Brauck-Hunger

Rechtsanwältin Barbara Brauck-Hunger

Fachanwältin für Erbrecht



Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Sie haben Fragen im Bereich Erbrecht und Schenkungen? Sie brauchen eine unverbindliche Rechtsberatung? Dann sind Sie hier richtig! Die Kanzlei Brauck-Hunger ist ausschließlich auf dem Gebiet des Erbrechts und der Vermögensnachfolge tätig.


Nachlassplanung

Für Ihre Nachlassplanung wird Ihr individuelles und steuerlich optimiertes Testament geschickt gestaltet. Dieses wird durch Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht ergänzt. Besonders für Ehepaare, Paare ohne Trauschein, Alleinstehende, Geschiedene, Patchwork-Familien, Familien mitbehinderten oder bedürftigen Kindern, Unternehmer, Immobilieneigentümer und bei Auslandsbezug (ausländische Staatsangehörigkeit, Vermögen im Ausland) ist ein geschickt gestaltetes Testament notwendig, um meist unbekannte und oft unangenehme Folgen für die Erben und die Familie zu vermeiden.


Schenkung von Privatvermögen

Wollen Sie Ihr Haus Ihren Kindern übertragen oder schenken? Die Kanzlei Brauck-Hunger berät sie bei der lebzeitigen Übertragung von Privatvermögen. Dabei wird Wert darauf gelegt, Ihren Übergabe- und Schenkungsvertrag steuerlich optimal zu gestalten und gleichzeitig die Versorgung des Schenkers im Alter und im Pflegefall zu sichern.


Betriebsübergabe

Sie sind Mittelständler und denken darüber nach, Ihren Betrieb an Ihren Nachfolger zu übergeben? Die Kanzlei Brauck-Hunger erstellt für Sie rechtlich und steuerlich abgestimmte Übergabeverträge. Dabei wird darauf geachtet, den Familienfrieden zu erhalten, Ihre Steuerlast zu verringern, Ihre Versorgung und die Ihrer Familie zu sichern und die Fortsetzung Ihres Betriebs und den Bestand Ihres Vermögens zu sichern. Die Kanzlei gestaltet zu Ihrer Vorsorge auch das passende Testament.


Erbstreitigkeiten

Die Kanzlei unterstützt Sie auch bei der Nachlassabwicklung, hilft Ihnen bei der Regelung Ihrer Pflichtteilsansprüche und steht Ihnen bei Erbstreitigkeiten zur Seite. Dabei wird natürlich darauf geachtet, möglichst eine außergerichtliche Lösung Ihrer Probleme zu finden. Schließlich geht es um Ihr Geld und Ihre Zeit.

Nachricht an meine Kanzlei

Diesen Anwalt bewerten

Meine Rechtstipps
19.03.2018, Autor Barbara Brauck-Hunger (58 mal gelesen)

Welches nationale Erbrecht gilt bei Ehepartnern mit ausländischer Staatsangehörigkeit? Welches nationale Erbrecht gilt für deutsche Ehepaare und Familien, die ins Ausland ziehen? Welches Erbrecht gilt für ausländische Ehepaare und Familien, die in ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
23.08.2017, Autor Barbara Brauck-Hunger (103 mal gelesen)

Sie haben Vermögen in Österreich, z.B. eine Ferienwohnung, Bankguthaben oder eine Betriebsstätte? Sie sind Österreicher mit Vermögen in Deutschland? Was ist bei der Nachlassplanung zu beachten? Welches Recht gilt: Das österreichische oder das ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (10 Bewertungen)
01.08.2017, Autor Barbara Brauck-Hunger (70 mal gelesen)

Ein kurzer Überbleick über die Erbschafts- und Schenkungssteuer für Privatleute Die neue Erbschafts- und Schenkungssteuer ist zum 1.7.2016 in Kraft getreten. Die Reform war notwendig geworden, da das Bundesverfassungsgericht in seiner Entscheidung vom ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (5 Bewertungen)
01.08.2017, Autor Barbara Brauck-Hunger (93 mal gelesen)

Ein kurzer Überblick für den Unternehmer über die Erbschafts- und Schenkungssteuer nach der Reform 2016 Mit Wirkung zum 1.7.2016 hat der Gesetzgeber ein neues Erbschaft-und Schenkungssteuergesetz erlassen. Vorausgegangen war die grundlegende ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (7 Bewertungen)
01.08.2017, Autor Barbara Brauck-Hunger (154 mal gelesen)

Sie möchten ein Kind in Pflege nehmen oder adoptieren? Wie wirkt sich dies auf das Erb- und Pflichtteilsrecht und die Unterhaltsansprüche aus - gegenüber dem adoptierenden und dem leiblichen Elternteil. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (14 Bewertungen)
26.04.2017, Autor Barbara Brauck-Hunger (88 mal gelesen)

Wenn der Brexit kommt - welche Auswirkungen hat dies auf die Erbschafts- und Schenkungssteuer? Großbritannien befindet sich zurzeit noch in der EU, so dass zurzeit weiterhin die bisherigen Regelungen zur Erbschafts- und Schenkungsteuer für ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
19.09.2016, Autor Barbara Brauck-Hunger (214 mal gelesen)

Vorsorge treffen, wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann durch Patientenverfügung/ Betreuungsverfügung/ Vorsorgevollmacht Unfall, Krankheit oder das Alter können dazu führen, dass Sie nicht mehr selbst für sich entscheiden ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (19 Bewertungen)
11.05.2016, Autor Barbara Brauck-Hunger (403 mal gelesen)

Wer erbt, wenn Senioren eine neue Partnerschaft, eine neue Ehe eingehen? Wie können der neue Ehepartner/ Lebensgefährte und die eigenen Kinder abgesichert werden? Im Alter einen neuen Partner zu finden hat sich immer mehr zu einer ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (33 Bewertungen)
03.09.2015, Autor Barbara Brauck-Hunger (734 mal gelesen)

Zahlreiche Menschen arbeiten im Ausland, manch ein Rentner verbringt dort seinen Lebensabend. Manche besitzen im Ausland ihre Ferienimmobilie oder haben ihr Vermögen angelegt. In Deutschland leben Menschen mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (48 Bewertungen)
19.05.2015, Autor Barbara Brauck-Hunger (444 mal gelesen)

Die neue EU-Erbrechtsverordnung tritt zum 17.8.15 in Kraft. Sie gilt für Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit oder bei Vermögen im Ausland. Auslandserbrecht/ Internationales Erbrecht – Die neue EU-Erbrechtsverordnung ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (15 Bewertungen)
05.06.2014, Autor Barbara Brauck-Hunger (403 mal gelesen)

Erbschafts- und Schenkungssteuer für eingetragene Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) Durch das neue Erbschaftssteuerrecht haben sich bereits 2009 zahlreiche Verbesserungen für den eingetragenen Lebenspartner ergeben. Ein ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (12 Bewertungen)
26.04.2012, Autor Barbara Brauck-Hunger (1743 mal gelesen)

In einer Regenbogenfamilie leben die Eltern bzw. Stiefeltern in einer sog. Homo-Ehe. Sie haben leibliche Kinder, Stiefkinder oder Adoptivkinder. Wer erbt in einer Regenbogenfamilie? Wieviel Erbschaftssteuer muss gezahlt werden. Was ist das richtige ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (15 Bewertungen)
04.01.2012, Autor Barbara Brauck-Hunger (3273 mal gelesen)

Die Vererbung und Übergabe des Hofe oder Weinguts ist für die Landwirtsfamilie/ die Winzerfamilie eine einschneidende Angelegenheit. Rechtliche, finanzielle und soziale Überlegungen müssen beachtet werden, aber auch viele Gefühle spielen mit. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (30 Bewertungen)
10.11.2011, Autor Barbara Brauck-Hunger (3601 mal gelesen)

Eingetragene Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Partner - die sog. Homo-Ehe Lebensgemeinschaften gleichgeschlechtlicher Paare nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG), die sog.Homo-Ehe Homosexuellen Paaren steht die Ehe nach Artikel ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
27.10.2011, Autor Barbara Brauck-Hunger (2619 mal gelesen)

Wie regelt das Gesetz die Erbfolge bei Patchwork – Familien? Eigene Regelungen für Patchworkfamilien gibt es nicht. Die Regelungen des Gesetzes sind auf die klassische Familie, bei der die Kinder bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen, ausgerichtet. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (15 Bewertungen)
21.10.2011, Autor Barbara Brauck-Hunger (3833 mal gelesen)

Die Eltern werden zum Pflegefall. Müssen die Kinder für die hohen Pflegekosten zahlen? http://www.kanzlei-brauck-hunger.de Pflegefall der Eltern: Müssen die Kinder zahlen? ________________________________________________________________ Die ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (14 Bewertungen)
19.10.2011, Autor Barbara Brauck-Hunger (2462 mal gelesen)

Behindertentestament: Wie lässt sich der Zugriff des Sozialhilfeträgers auf das Erbe des Menschen mit Behinderung vermeiden? http://www.kanzlei-brauck-hunger.de Dem behinderten Kind Vermögen vererben Wie lässt sich verhindern, dass das Kind ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
16.03.2009, Autor Barbara Brauck-Hunger (5187 mal gelesen)

Ausländische Staatsangehörigkeit des Erblassers oder der Erben, Vermögen im Ausland , die neue EU Erbrechtsverordnung - gilt dann weiterhin das deutsche Erbrecht oder das ausländische? Welche Folgen hat es, wenn die ausländische Rechtsordnung den ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (33 Bewertungen)
28.11.2008, Autor Barbara Brauck-Hunger (4082 mal gelesen)

Die neue Erbschaftssteuer Die neue Erbschafts- und Schenkungssteuer ist zum 1. Januar 2009 in Kraft treten. Hier erfahren Sie was sich für Privatpersonen alles ändert. Die neue Erbschafts- und Schenkungssteuer ist zum 1.1.2009 in Kraft ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (26 Bewertungen)
30.07.2008, Autor Barbara Brauck-Hunger (2736 mal gelesen)

Die neue Erbschaftssteuer für den Mittelständler Die neue Erbschaftssteuer für den Mittelständler Die neue Erbschafts- und Schenkungssteuer ist zum 1. Januar 2009 in Kraft getreten, mit Änderungen zum 1.1.2010. In seiner ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (14 Bewertungen)

Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
Datenschutzhinweis: Für die Nutzung dieser Seite gelten die Datenschutzinformationen von anwalt-suchservice.de, einzusehen unter https://www.anwalt-suchservice.de/datenschutz.html. Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Website übermitteln, werden ausschließlich zu dem vorgesehenen Zweck verwendet. Wenn Sie Beratung durch einen Anwalt in Anspruch nehmen wollen, erfolgt die Datenübermittlung an den Anwalt zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Abwicklung des Mandats. Ohne Ihre Einwilligung oder ohne, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden keine Daten außerhalb dieser Zwecke verwendet.

Kanzlei:

Rechtsanwältin Barbara Brauck-Hunger

Anschrift:

Zollstraße 12
65366 Geisenheim
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



E-Mail:

Internet:
www.kanzlei-brauck-hunger.de

Fremdsprachen:
Englisch

Meine Rechtsgebiete:

  • Erbrecht
  • Internationales Erbrecht
  • Unternehmensnachfolgerecht
  • Erbschaftsteuerrecht

Spezialistin für:

  • das Recht der Inanspruchnahme Angehöriger durch die Sozialhilfeträger
  • erbrechtliche Gestaltung

Anbieterkennzeichnung