Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht



Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Seit nunmehr 17 Jahren betreuen wir unsere bundesweiten Mandanten in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert darauf legen, jeden Mandanten persönlich zu betreuen. Und zwar nicht nur in Wiesbaden sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

Neben der Betreuung in einzelnen Rechtsfällen beraten wir unseren Mandanten auch gerne ganzheitlich und versuchen aufkommende Rechtsprobleme bereits im Vorhinein aufzulösen.

Genauso wie die Betreuung von Verbrauchern beraten wir auch gerne kleine und mittelständische Unternehmen.

Zudem wird bei uns das Thema Mediation ganz groß geschrieben.

Nachricht an meine Kanzlei
Meine Publikationen

Diesen Anwalt bewerten

Meine Rechtstipps
2019-02-22, Autor Joachim Cäsar-Preller (20 mal gelesen)

Am 27. Februar hätte der Bundesgerichtshof unter dem Aktenzeichen VIII ZR 225/17 eine Klage im Abgasskandal verhandeln sollen. Die Verhandlung wurde nun abgesagt, weil sich beide Parteien noch verglichen haben, teilte der BGH am 22. Februar 2019 mit. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2019-02-22, Autor Joachim Cäsar-Preller (16 mal gelesen)

Nach VW und Audi könnte nun auch Porsche im Abgasskandal ein saftiges Bußgeld drohen. Grund ist, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Sportwagenbauer eingeleitet hat. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2019-02-20, Autor Joachim Cäsar-Preller (29 mal gelesen)

Die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft BEV ist pleite. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 29. Januar 2019 eröffnet (Az.: 1513 IN 219/19). Die Kunden der BEV stehen dadurch nicht ohne Strom und Gas dar, sondern ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2019-02-18, Autor Joachim Cäsar-Preller (32 mal gelesen)

Mercedes kommt im Abgasskandal nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Wie nun bekannt wurde, hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am 13. Februar einen weiteren Rückruf wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen angeordnet. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2019-02-15, Autor Joachim Cäsar-Preller (30 mal gelesen)

Direktinvestments sind für Anleger riskante Kapitalanlagen. Die Pleite des Containeranbieters P&R ist warnendes Beispiel. Hier drohen rund 54.000 Anlegern erhebliche finanzielle Verluste. Direktinvestments gibt es nicht nur in Container, sondern z.B. ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (3 Bewertungen)
2019-02-06, Autor Joachim Cäsar-Preller (29 mal gelesen)

Neuer Ärger für den VW-Konzern und seine Tochter Porsche. Beim Porsche 911 der Baujahre 2016 und 2017 sollen bei internen Untersuchungen falsche Verbrauchswerte festgestellt worden sein. Der erhöhte Kraftstoffverbrauch führt auch zu einem ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2019-02-06, Autor Joachim Cäsar-Preller (28 mal gelesen)

Beim Begriff Abgasskandal wird schnell an VW oder die Konzerntöchter Audi, Porsche, Seat und Skoda gedacht. Inzwischen kann in diesem Zusammenhang aber wohl auch Mercedes genannt werden. Rückrufe durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
2019-02-06, Autor Joachim Cäsar-Preller (29 mal gelesen)

Hat sich die Bundesrepublik Deutschland im VW-Abgasskandal haftbar gemacht? Dieser interessanten Frage der Staatshaftung geht das Landgericht Freiburg am 28. Februar 2019 nach. Dass im VW-Abgasskandal Schadensersatzansprüche gegen den Hersteller ...

sternsternsternsternstern  3,3/5 (3 Bewertungen)
2019-02-06, Autor Joachim Cäsar-Preller (52 mal gelesen)

Volkswagen muss dem Käufer eines vom Abgasskandal betroffenen VW Passat den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten. Das hat das Landgericht Erfurt mit Urteil vom 14. Dezember 2018 festgestellt (Az.: 9 O 875/18). ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2019-02-01, Autor Joachim Cäsar-Preller (30 mal gelesen)

Für viele Patienten ist es eine Horrorvorstellung: Nach der Operation bleibt ein OP-Werkzeug oder ein Teil davon im Körper des Patienten zurück. Das musste auch ein Mann erleiden, der sich einer Knie-OP unterzogen hatte. Das Oberlandesgericht ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2019-01-29, Autor Joachim Cäsar-Preller (54 mal gelesen)

Mehr als 300.000 Verbraucher haben sich der Musterfeststellungsklage gegen VW angeschlossen, um ihre Schadensersatzansprüche im Abgasskandal durchzusetzen. Eingereicht hatte die Klage der Bundesverband der Verbraucherzentralen. Ziel der Klage ist die ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (5 Bewertungen)
2019-01-28, Autor Joachim Cäsar-Preller (23 mal gelesen)

Der Widerrufsjoker eröffnet nicht nur Dieselfahrern einen eleganten Weg aus ihrer Autofinanzierung auszusteigen. Da es sich bei Autofinanzierungen häufig um ein sog. verbundenes Geschäft handelt, wird durch einen erfolgreichen Widerruf ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2019-01-23, Autor Joachim Cäsar-Preller (49 mal gelesen)

Der Abgasskandal bei Mercedes könnte sich ausweiten. Bei Daimler steht man zwar auf dem Standpunkt, dass keine illegalen Abschalteinrichtungen verwendet werden, doch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) sieht das offenbar anders. ...

sternsternsternsternstern  3,3/5 (3 Bewertungen)
2019-01-22, Autor Joachim Cäsar-Preller (26 mal gelesen)

Der Abgasskandal hat Porsche fest im Griff. Das Landgericht Dortmund stellte mit Urteil vom 15. Januar 2019 fest, dass Porsche aufgrund der Abgasmanipulationen beim Porsche Macan S mit 3-Liter-Diesemotor schadensersatzpflichtig ist (Az.: 12 O ...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2019-01-22, Autor Joachim Cäsar-Preller (23 mal gelesen)

Der Kraftstoffverbrauch ist für viele Verbraucher beim Kauf eines Fahrzeugs ein wichtiges Entscheidungskriterium. Auf die Angaben der Hersteller können sie sich dabei aber nur bedingt verlassen, weil diese häufig deutlich vom tatsächlichen Verbrauch ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2019-01-21, Autor Joachim Cäsar-Preller (42 mal gelesen)

Mercedes hat die Verwendung von unzulässigen Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren stets bestritten. Das Landgericht Stuttgart sieht das anders und hat Mercedes nun in drei Verfahren zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (3 Bewertungen)
2019-01-21, Autor Joachim Cäsar-Preller (37 mal gelesen)

VW droht im Abgasskandal neuer Ärger. Ausgerechnet bei einem Software-Update treten Probleme auf, die befürchten lassen, dass die neue Steuerungssoftware erneut Abschalteinrichtungen enthält. Heißt: Es könnte eine erneute Abgasmanipulation ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2019-01-11, Autor Joachim Cäsar-Preller (35 mal gelesen)

Fahrverbote treiben Diesel-Fahrern die Sorgenfalten in die Stirn. Fahrverbote drohen in immer mehr deutschen Städten und sorgen dafür, dass die betroffenen Fahrer ihr Fahrzeug nicht mehr uneingeschränkt nutzen können und aus bestimmten Zonen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2019-01-11, Autor Joachim Cäsar-Preller (35 mal gelesen)

Droht eine Geburt problematisch zu werden, kann jede Minute kostbar sein, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu wahren. Darum muss die Schwangere auch über die Möglichkeit eines Kaiserschnitts rechtzeitig aufgeklärt werden. ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
2019-01-03, Autor Joachim Cäsar-Preller (45 mal gelesen)

Schadensersatzansprüche im VW-Abgasskandal können auch 2019 noch geltend gemacht werden. „Das Thema ist auch im neuen Jahr noch aktuell. Viele Schadensersatzansprüche der geschädigten Verbraucher sind nicht am 31.12.2018 ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)

Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Dieses Kanzleiprofil ...
Datenschutzhinweis: Für die Nutzung dieser Seite gelten die Datenschutzinformationen von anwalt-suchservice.de, einzusehen unter https://www.anwalt-suchservice.de/datenschutz.html. Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Website übermitteln, werden ausschließlich zu dem vorgesehenen Zweck verwendet. Wenn Sie Beratung durch einen Anwalt in Anspruch nehmen wollen, erfolgt die Datenübermittlung an den Anwalt zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Abwicklung des Mandats. Ohne Ihre Einwilligung oder ohne, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden keine Daten außerhalb dieser Zwecke verwendet.

Kanzlei:

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Anschrift:

Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Mobil:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



E-Mail:

Internet:
www.caesar-preller.de

Mein weiterer Beruf:
Abogado

Fremdsprachen:
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Russisch
Bulgarisch

Meine Rechtsgebiete:

  • Gesellschaftsrecht
  • Immobilienrecht
  • Zivilrecht
  • Bankrecht und Kapitalmarktrecht
  • Baurecht
  • Architektenrecht
  • Börsenrecht
  • Kapitalanlagenrecht
  • Unternehmensnachfolgerecht
  • Mediation
  • Bankrecht
  • Kapitalmarktrecht

Anbieterkennzeichnung
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK