Ihren Anwalt in Cursdorf hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie suchen einen Anwalt in Cursdorf in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Cursdorfer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Filtern nach Rechtsgebieten

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Cursdorf

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Cursdorf angezeigt.

Entfernung: 8.899695016050769 km

Entfernung: 19.65894146948417 km

Rechtstipps

2011-09-29, Autor Holger Hesterberg (2465 mal gelesen)

Nach der Entscheidung zweier Landesarbeitsgerichte (LAG) kann der Arbeitgeber im Einzelfall auf E-Mails des Mitarbeiters zugreifen. Immer häufiger erlauben Arbeitgeber ihren Angestellten, auch private E-Mails über den dienstlichen Server zu senden ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (21 Bewertungen)
2013-03-13, Bundesarbeitsgericht - 9 AZR 455/11 - (41 mal gelesen)

Der Arbeitgeber hat einem Arbeitnehmer in entsprechender Anwendung von § 670 BGB Aufwendungen zu ersetzen, die dieser in Bezug auf die Arbeitsausführung gemacht hat, wenn die erbrachten Aufwendungen nicht durch das Arbeitsentgelt abgegolten sind und...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
Muss Mieter Schadensersatz zahlen, weil andere die Miete mindern? © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
2016-09-17, Redaktion Anwalt-Suchservice (2743 mal gelesen)

Eine Mietminderung ist auch dann möglich, wenn der Vermieter für das Problem nichts kann – zum Beispiel weil ein anderer Mieter dieses verursacht. Kann nun der Vermieter von diesem Schadensersatz verlangen, weil die anderen die Miete mindern? ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (279 Bewertungen)
2016-02-22, Autor Siegfried Reulein (192 mal gelesen)

?Nun ist es amtlich. Der Bundestag hat am 18.02.2016 das ewige Widerrufsrecht für Darlehensnehmer bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung bei Immobilienkreditverträgen abgeschafft. Betroffen sind zum einen Darlehen, die ab dem 22.03.2016 abgeschlossen ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (20 Bewertungen)
alle Rechtstipps alle Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK