Ihren Anwalt für Domainrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Informationen zum gesuchten Thema Domainrecht finden Sie hier

Informationen zum Domainrecht

Das Domainrecht ist grundsätzlich kein eigenes Rechtsgebiet. Es kann dem IT-Recht zugeordnet werden oder aber dem gewerblichen Rechtsschutz unterfallen. Beratung durch Rechtsanwälte des Urheber- und Medienrechts beinhaltet ebenfalls häufig Rechtsfragen, die dem Domainrecht zuzuordnen sind.

Domain

Der Begriff Domain bezeichnet eine Internetadresse. Die Internetadresse oder Domain wird unter anderem für die Kommunikation per E-Mail gebraucht. Die Domain wird hinter dem @-Zeichen eingesetzt und besteht aus unterschiedlichen Teilbereichen: Die Top-Level-Domain (z.B. „.de“), die Second-Level-Domain (z.B. „fachanwalt“) und manchmal weiteren Domainebenen. Diese werden von den anderen Teilen der Domain mittels Punkt getrennt. In der Vergangenheit wurden Top-Level-Domains meist nach Ländern unterschieden. Sie wurden auch „Länderkennung“ genannt (.at für Österreich, .fr für Frankreich etc.). Inzwischen gibt es aber auch Top-Level-Domains ohne geographische Zuordnung. Aufgrund von immer größerem Bedarf, werden ständig neue Top-Level-Domains vergeben bzw. eingeführt.

Rechtsfragen aus dem Domainrecht

Rechtsfragen des Domainrechts beschäftigen sich mit allen Bereichen des Themas Domain. Dazu gehören zum Beispiel die Registrierung und Vergabe von Domains (beispielsweise über die DENIC) oder das Vorgehen gegen unrechtmäßige oder rechtsmissbräuchliche Domain-Registrierungen (sog. Domain-Grabbing etc.). So können insbesondere Ansprüche von Namensträgern oder Markeninhaber bestehen, wenn eine missbräuchliche Registrierung unter der Benutzung von Namen oder eingetragenen Marken vorgenommen wurde. Die Ansprüche können sich unter anderem beziehen auf Schadenersatz oder Unterlassung, sowie auf Löschung der Domain oder Übertragung der Domain. Bedeutung im Domainrecht erlangten die beiden Entscheidungen des BGH zu den Domains shell.de und suhl.de.

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK