Ihren Anwalt für Firmenverkauf hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen.

Informationen zum Thema Firmenverkauf

Firmenverkauf: Komplexe Materie

Ein Firmenverkauf - egal ob kleiner Betrieb oder mittelständisches Unternehmen - ist in vielfacher Hinsicht eine komplexe Materie. Denn beim Firmenverkauf - egal ob als Bieterverfahren oder bei einem klassischen Verkauf - müssen viele Dinge berücksichtigt und im Zweifel mit Hilfe eines Rechtsanwaltes (eventuell Fachmann für M & A, also Mergers and Acquisitions) und Steuerberaters für alle Beteiligten optimal gestaltet werden. Das gilt einerseits für die Steuer und die Möglichkeit beim Firmenverkauf möglichst viele Steuern zu sparen, aber auch für Fragen rund um die Zukunft der Mitarbeiter. Letzteres ist vor allem von Bedeutung, wenn ein Unternehmen mittels Firmenverkauf in einen Konzern eingegliedert wird und dann beispielsweise der Abbau von doppelt besetzten Stellen droht.

Ablauf eines Firmenverkaufs

Für alle Unternehmen geltende (gesetzliche) Regelungen für einen Firmenverkauf gibt es nicht. Natürlich beginnt aber jeder Firmenverkauf mit der Bewertung des Unternehmens, also u.a. mit der Wertermittlung bzgl. aller im Unternehmen vorhandenen Vermögensgegenstände. Auch ist zunächst eine interne due dilligence im Vorfeld bzw. im Rahmen eines Firmenverkaufs unbedingt notwendig, denn sie trägt wesentlich zu einer realistischen Wertermittlung in Bezug auf das ganze Unternehmen bei. Ist der Wert ermittelt, können auf dieser Basis Verhandlungen mit Interessenten beginnen, die im Abschluss von Kaufverträgen bzw. einem Übernahmevertrag enden. Diese Verträge können - je nach Inhalt und abhängig von der Rechtsform des Unternehmens - formbedürftig, müssen also vor einem Notar abgeschlossen sein.

Plattformen für Firmenverkauf im Internet

Das Web 2.0 macht auch vor Dingen wie dem Firmenverkauf nicht Halt: So gibt es inzwischen Plattformen im Internet, auf denen Inhaber von Unternehmen nach Käufern für ihr Unternehmen suchen können. Diese Plattformen, auf denen man einen Firmenverkauf nur anbahnen kann, werben vor allem damit, dem Verkäufer gute Angebote und Zugang zu finanziell potenten Käufern zu verschaffen.

Firmenverkauf oder Unternehmenskauf - Beratung ist sinnvoll

Ein Firmenverkauf ist eine komplexe Angelegenheit, bei der - je nach Größe, Rechtsform und finanziellem Zustand des Unternehmens - viel zu bedenken ist, angefangen bei der Bewertung des Unternehmens und der Frage, was mit bestehenden Arbeitsverträgen passieren wird. Lassen Sie sich also rechtzeitig von einem Rechtsanwalt für Wirtschaftsrecht zu allen Fragen im Zusammenhang mit einem Firmenverkauf beraten und finden Sie den passenden Anwalt mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 06.08.2015

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Firmenverkauf in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK