Anwalt Führerscheinrecht

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Kaum etwas ist den Menschen in Deutschland so wichtig wie ihr Führerschein. Droht der Verlust des "Lappens" sind die Sorgen groß, denn die Folgen für Beruf und Familie sind oft immens. Aber auch beim Entzug der Fahrerlaubnis oder Verhängung eines Fahrverbots unterlaufen Behörden Fehler.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Führerscheinrecht - mit anwaltlicher Unterstützung mobil bleiben

Rechtliche Grundlagen im Führerscheinrecht

Normen, die einen Bezug zum Führerscheinrecht aufweisen, finden sich in zahlreichen Gesetzen. Die wichtigsten Regelungen sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG) und die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Doch auch im Strafrecht (StGB) existieren Regelungen, deren Folge der Entzug der Fahrerlaubnis sein kann (beispielsweise §§ 69, 69 a StGB). Wesentliches Kriterium zur Erteilung der Fahrerlaubnis (Führerschein) ist die grundsätzliche Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Droht wegen eines Vergehens im Bereich der Ordnungswidrigkeit oder wegen eines Straftatbestandes aus dem StGB ein Fahrverbot oder der Entzug des Führerscheins, wird oft die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen in Frage gestellt. In diesem Zusammenhang wird von behördlicher Seite oftmals aus bestimmten Fehlverhaltensweisen ein Rückschluss darauf gezogen, ob eine Person grundsätzlich geeignet ist, ein Fahrzeug zu führen bzw. dass ihm eben diese Eignung fehlt. Damit erst gar nicht so weit kommt, sollte bereits frühzeitig - sowohl im Ordnungswidrigkeitenrecht, als auch im Strafrecht - ein qualifizierter rechtlicher Beistand eingeschaltet werden.

Wie kann mir ein Rechtsanwalt helfen?

Droht der Verlust des Führerscheins, so geht dem meistens ein Fehlverhalten im Straßenverkehr voraus. Wiederholtes zu schnell fahren, Drogen oder Alkohol am Steuer, falsches Überholen - die Möglichkeiten der Verfehlungen sind vielfältig. Selbst als Fahrradfahrer oder Fußgänger kann ein falsches Verhalten dazu führen, dass man den Führerschein zweitweise oder auch dauerhaft abgeben muss. Doch wurde das Fehlverhalten richtig beurteilt? Wurden die technischen Hilfsmittel bei einer Geschwindigkeitsmessung korrekt eingesetzt? Auch Behörden sind nicht frei von Fehlern und oftmals stehen den Behörden Entscheidungsspielräume zu, von denen sie keinen oder falschen Gebrauch machen. Dies zu erkennen ist allerdings für einen Laien kaum möglich, viele Maßnahmen, wie z.B. Akteneinsicht im Strafverfahren, kann ein Betroffener ohne anwaltlichen Beistand gar nicht erst durchführen.

Besonderer Tipp

Im Führerscheinrecht kann es schnell darum gehen, dass man seinen Führerschein nicht nur zeitweise verliert. Auch die dauerhafte Entziehung der Fahrerlaubnis kann beispielsweise bei einem massiven Geschwindigkeitsverstoß etc. schnell drohen. Weil eine solche Maßnahme im Zweifel weitreichende Folgen für Beruf und auch Familie haben kann, ist es hier ratsam, nichts zu riskieren. Sie sind im Straßenverkehr negativ aufgefallen oder es droht Ihnen ein Fahrverbot? Dann ist die Unterstützung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt für Führerscheinrecht unerlässlich. Auch wenn Sie sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU = "Idiotentest") stellen müssen, ist qualifizierter anwaltlicher Rat von großer Bedeutung um Schlimmeres zu verhindern. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu einem Rechtsanwalt für Führerscheinrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Führerscheinrecht

Anwalt EU-Führerschein
Der Begriff „EU-Führerschein“ wird in zwei Zusammenhängen verwendet: Einmal als Bezeichnung für das in allen EU-Staaten anerkannte vereinheitlichte Dokument der Fahrerlaubnis, zweitens im Zusammenhang mit der Erlangung eines neuen Führerscheins im EU-Ausland, wenn die deutsche Fahrerlaubnis entzogen wurde. mehr ...

Anwalt Führerschein Probezeit
Nach bestandener Führerscheinprüfung erhält der Prüfling seinen Führerschein, sprich die Erlaubnis ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehr zu führen. Allerdings unterliegt die Erteilung des Führerscheins einer grundsätzlich zweijährigen Probezeit, in der die Fahrerlaubnis unter erleichterten Bedingungen wieder entzogen werden kann. mehr ...

Anwalt Führerscheinentzug 07.07.2016
Gemäß § 69 Strafgesetzbuch kann als Strafmaßnahme die Fahrerlaubnis entzogen werden. Die Entziehung der Fahrerlaubnis kennt man unter dem Begriff Führerscheinentzug. Der Führerschein wird bei einer Entziehung der Fahrerlaubnis als Dokument dauerhaft eingezogen und eine bereits erteilte Fahrerlaubnis geht dauerhaft verloren. mehr ...

Anwalt Fahrerlaubnisrecht
Das Fahrerlaubnisrecht befasst sich mit allen rechtlichen Fragestellungen rund um den Führerschein. Berührungspunkte hat das Führerscheinrecht mit dem Strafrecht und dem öffentlichen Recht. Ein bedeutsames Regelungswerk für das Führerscheinrecht ist die Fahrerlaubnisverordnung (FeV). Dort ist zum Beispiel auch die Anerkennung ausländischer Führerscheine geregelt. mehr ...

Anwalt Verkehrsstrafrecht
Der Führerschein hat im alltäglichen Leben eine wichtige Bedeutung. Er gewährleistet Mobilität und Flexibilität und ist oft eine Voraussetzung, um im Berufsleben bestehen zu können. Kommt man mit dem Verkehrsstrafrecht in Berührung, drohen oft der Verlust des Führerscheins und weitere strafrechtliche Konsequenzen. mehr ...

Anwalt Entzug Fahrerlaubnis 10.05.2016
Der Entzug der Fahrerlaubnis ist der Vorgang, der durch die zuständige Behörde durchgeführt wird, wenn einer Person die Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen entzogen wird. Ein Entzug Fahrerlaubnis kommt nach den Regeln des Strafrechts oder des Verwaltungsrechts in Betracht. mehr ...

Anwalt Punkte Flensburg
Bei Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz (StVG) oder Straßenverkehrsordnung (StVO) drohen nicht nur Bußgelder und Fahrverbote: Bei manchen Verstößen droht als weitere Sanktion die Eintragung ins Verkehrszentralregister in Flensburg. Der Betroffene bekommt "Punkte in Flensburg". mehr ...

Anwalt Fahrverbot 12.07.2016
Ein Fahrverbot ist zwar deutlich weniger gravierend als der Entzug der Fahrerlaubnis - ärgerlich ist aber auch ein Fahrverbot. Es kann verhängt werden, wenn man wegen einer Straftat im Verkehrsstrafrecht verurteilt wird und zwar auch neben einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe. mehr ...

Anwalt Alkohol am Steuer 10.05.2016
Das deutsche Verkehrsrecht hält harte Konsequenzen für Autofahrer bereits, die unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilnehmen. Der Verlust der Fahrerlaubnis gehört unter Umständen dazu. Auch eine "MPU" zählt zu den unangenehmeren Erlebnissen im Dasein eines Autofahrers. mehr ...

Anwalt Straßenverkehrsrecht
Das Straßenverkehrsrecht ist Teil des Verkehrsrechts. Das Straßenverkehrsrecht zählt innerhalb dieses Rechtsgebiets zu den wesentlichen Bereichen, da es eine besondere praktische Relevanz hat – ist doch nahezu jeder Mensch in irgendeiner Form Teilnehmer des Straßenverkehrs. mehr ...

Anwalt MPU 01.10.2015
Jeder Autofahrer fürchtet sie: die MPU. Während der Volksmund die MPU Idiotentest nennt, lautet die gesetzliche Bezeichnung "Begutachtung der Fahreignung" oder auch "Medizinisch-Psychologische Untersuchung". Aber wann muss man zur MPU und was genau ist die MPU? mehr ...

Anwalt Immobilienwirtschaftsrecht
Alle Vorschriften rund um den Wirtschaftszweig der Immobilien - dazu gehören Entwicklung, Produktion, Bewirtschaftung, Vermarktung, Kauf und Verkauf von Immobilien - sind Teil des Immobilienwirtschaftsrechts. mehr ...

Anwalt Verleumdung 30.09.2015
Verleumdung ist unter bestimmten Voraussetzungen eine Straftat, die nach dem StGB unter Strafe gestellt ist – auch wenn sie z. B. via Facebook stattfindet. Das gilt auch für Verleumdung am Arbeitsplatz oder für Verleumdung im Betrieb, selbst wenn die Verleumdung vom Chef stammt. mehr ...

Anwalt Insolvenzstrafrecht
Dieses Rechtsgebiet fasst alle gesetzlichen Vorschriften zusammen, die Handlungen im Zusammenhang mit einem Insolvenzverfahren für strafbar erklären. Manche Vorschriften befinden sich im Strafgesetzbuch (StGB), andere auch in der Insolvenzordnung (InsO). mehr ...

Anwalt Sexualstrafrecht
Mit dem Strafrecht in Berührung zu kommen, ist keine angenehme Sache. Mit dem Sexualstrafrecht in Berührung zu kommen, ist noch deutlich unangenehmer - vor allem für die Opfer von Straftaten aus dem Bereich Sexualstrafrecht. Aber auch und gerade als Opfer einer Vergewaltigung, einer sexuellen Nötigung etc. sollte man sich um qualifizierte anwaltliche Unterstützung bemühen. mehr ...

Anwalt Umweltstrafrecht
Der Bereich der Umweltstraftaten wird als Umweltstrafrecht bezeichnet und stellt eine Mischmaterie dar, dessen Wirkungskreis dem öffentlich-rechtlichen Umweltrecht nahe steht. Es existiert kein einheitliches Gesetz zum Umweltstrafrecht. Die maßgeblichen Normen sind unter anderem im Strafgesetzbuch (StGB, §§ 324 ff. StGB), dem Chemikaliengesetz, dem Bundesnaturschutzgesetz, der Gefahrstoffverordnung oder dem Pflanzenschutzgesetz zu finden. mehr ...

Anwalt Strafrecht 29.03.2016
Sanktionen oder Strafen des Staats stehen unter dem Vorbehalt des Gesetzes. Nur was in den Strafgesetzen niedergeschrieben ist, ist auch strafbar, weil Freiheitsstrafen, Geldstrafen oder Berufsverbote einen massiven Eingriff in die Grundrechte der Bürger darstellen. Das materielle Strafrecht regelt, was als Straftat eingestuft wird und welches Verhalten strafbar ist. mehr ...

Anwalt Verkehrsrecht 29.03.2016
Das Verkehrsrecht umfasst sämtliche Gesetze, die die Ortsveränderung von Personen oder Gütern betreffen und ist rechtliche Grundlage für die Nutzung von Verkehrsmitteln. Außerdem wird mit verkehrsrechtlichen Normen der ordnungsgemäße Ablauf des Verkehrs geregelt. Der Verkehrsrechtsanwalt hilft bei allen verkehrsrechtlichen Fragen. mehr ...

Anwalt Betrug
Der Betrug ist in Deutschland eine Straftat, die nach dem Strafgesetzbuch (StGB) in § 263 mit Strafe bedroht ist, wobei die Strafe je nach Schwere der Schuld im Grundtatbestand des Betrugs bis zu fünf Jahren betragen kann, bei besonders schweren Fällen kann eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren verhängt werden. Auch der versuchte Betrug ist strafbar. In allen Fällen ist aber Vorsatz erforderlich, wobei bedingter Vorsatz ausreichend ist. mehr ...

Anwalt Diebstahl 10.05.2016
Diebstahl als Vermögensdelikt mehr ...

Rechtstipps zum Thema Führerscheinrecht

EU-Führerschein – die Rechtslage in Deutschland © L.Klauser - Fotolia.com
2015-06-18, Redaktion Anwalt-Suchservice (992 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Immer noch wird viel Werbung gemacht von Fahrschulen und anderen Anbietern aus dem EU-Ausland, die deutschen Verkehrssündern, welche hier ihre Fahrerlaubnis verloren haben, einen EU-weit gültigen ausländischen Führerschein verschaffen wollen....

sternsternsternsternstern  3,9/5 (73 Bewertungen)
2012-08-10, Autor Sven Skana (2406 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das OLG Stuttgart hat am 06.02.2012 entschieden, dass eine Anerkennungspflicht von echten EU-Führerscheinen nicht besteht, sofern deren Ausstellung auf der Umschreibung eines gefälschten Führerscheins basiert. Der Inhaber eines solchen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (22 Bewertungen)
2009-02-01, Autor Sven Skana (3151 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Vorliegend hatte der Betroffene am 18.09.2004 ein Kraftfahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel (Cannabis und Amphetamin) geführt, was durch einen Bußgeldbescheid vom 17.11.2004 mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot von einem Monat ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (22 Bewertungen)
2008-12-29, Autor Sven Skana (3092 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

für "Führerschein-Tourismus". Mit den Entscheidungen des EuGH vom 26. Juni 2008 wurde nun aktuell bestimmt, dass ein in einem anderen EU-Mitgliedsstaat ausgestellter Führerschein nur dann nicht anerkannt werden muss, wenn sich eindeutig ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (22 Bewertungen)
Fahren trotz Fahrverbot – Strafen im Ausland © B. Wylezich - Fotolia.com
2015-02-28, Redaktion Anwalt-Suchservice (3224 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wird gegen einen Autofahrer ein Fahrverbot verhängt, darf dieser in Deutschland für einen gewissen Zeitraum nicht mehr Fahren. Was aber passiert, wenn der Betroffene in dieser Zeit Urlaub macht und sich im Ausland ans Lenkrad setzt?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (313 Bewertungen)
2008-03-03, Verwaltungsgericht Neustadt - 3 L 1568/07.NW - (244 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wer eine ausländische Fahrerlaubnis erwirbt, um so die Folgen einer bevorstehenden Entziehung seiner deutschen Fahrerlaubnis zu umgehen, handelt rechtsmissbräuchlich; die Fahrerlaubnisbehörde darf in diesem Fall den ausländischen Führerschein...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (20 Bewertungen)
Fahren ohne Fahrerlaubnis: Wann macht man sich strafbar? © Light Impression - Fotolia.com
2015-08-14, Redaktion Anwalt-Suchservice (829 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Mancher hält es für ein Kavaliersdelikt, ohne Führerschein rasch die paar Meter zum Getränkeladen zu fahren oder besondere Fahrzeuge zu bewegen, für die er keine Fahrerlaubnis besitzt. Schnell hat man sich jedoch mit solchen Aktionen strafbar...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (58 Bewertungen)
2011-09-30, Autor Erik Hauk (2234 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wann kann die Fahrerlaubnisbehörde einen PKW-Fahrer verpflichten, an einem Aufbauseminar teilzunehmen? Rechtsgrundlage für eine solche Anordnung durch die Fahrerlaubnisbehörde ist § 4 Abs. 3 Nr. 2 Straßenverkehrsgesetz (StVG). Danach muss die ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (13 Bewertungen)
2010-04-26, Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz Aktenzeichen: 10 A 11244/09.OVG (102 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Deutsche Behörden sind nicht berechtigt, einer von einem Deutschen in Tschechien erworbenen Fahrerlaubnis die Anerkennung allein deshalb zu versagen, weil der Fahrerlaubnisinhaber in Deutschland seinen ordentlichen Wohnsitz hat. Dies entschied das...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
2008-07-29, Autor Monika Luchtenberg (5334 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Hinweise zu den Risiken bei Abschluß einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung ohne kompetente anwaltliche Beratung Es gibt getrennt lebende Ehegatten, die sich nach einer Trennung aus den verschiedensten Gründen nicht durch einen Anwalt für ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (10 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verwaltungsrecht