Ihren Anwalt für Haftungsrecht der Steuerberater hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Trotz der anspruchsvollen Ausbildung und den engen Voraussetzungen für die Zulassung zum Beruf des Steuerberaters: Auch Steuerberater machen Fehler - nicht selten mit schweren finanziellen Folgen. Unter welchen Umständen der Steuerberater selbst für seine Fehler haftet, regelt das Haftungsrecht der Steuerberater.

Filtern nach Orten

Wenn der Steuerberater Fehler macht: Das Haftungsrecht der Steuerberater

Gesetzliche Grundlage des Haftungsrechts der Steuerberater

Das Haftungsrecht der Steuerberater kennt keine eigene gesetzliche Grundlage für einen etwaigen Schadenersatzanspruch. Es gelten vielmehr die allgemeinen Regelungen zum Schadenersatz aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Voraussetzung ist ein Beratungsvertrag zwischen Mandant und Steuerberater. Damit ein Anspruch nach dem Haftungsrecht der Steuerberater entsteht, muss der Steuerberater eine schuldhafte Verletzung der vertraglichen Pflichten aus dem Beratungsvertrag begangen haben.

Durch die schuldhafte Pflichtverletzung muss dem Mandanten außerdem ein Schaden entstanden sein. Aber nur, wenn die Pflichtverletzung ursächlich für den entstandenen Schaden war, kann ein Anspruch auf Schadensersatz entstehen. Insoweit trifft den Mandanten die Beweislast - er muss im Streitfall alle diese Umstände beweisen. Auch das Haftungsrecht der Steuerberater kennt in diesem Punkt keine Beweiserleichterung für den eventuell Geschädigten.

Die Berufshaftpflichtversicherung nach dem Berufsrecht der Steuerberater

Das Bestehen eines Anspruchs wegen Falschberatung gegen den Steuerberater ist die eine Seite, die Durchsetzung des Anspruchs ist eine andere Seite.

Denn ebenfalls von Bedeutung für Ansprüche aus dem Haftungsrecht der Steuerberater ist die Verjährung der Ansprüche. Oft fällt der Fehler erst auf, wenn tatsächlich ein Schaden auftritt oder erkennbar wird. Da sich das Haftungsrecht der Steuerberater nach den allgemeinen Grundsätzen aus dem BGB richtet, gilt hier grundsätzlich die dreijährige Verjährungsfrist.

Oft führen Pflichtverletzungen im Hinblick auf den Beratungsvertrag zu schweren finanziellen Einschnitten und Konsequenzen für den Geschädigten. Damit geschädigte Mandanten nicht leer ausgehen, trifft auch Steuerberater nach dem Berufsrecht der Steuerberater die Pflicht, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen, die im Schadensfall für die Ansprüche der Geschädigten aufkommt. Ziel ist es, den Mandanten vor einem Insolvenzrisiko zu schützen.

Der besondere Hinweis

Neben den Fragen, ob überhaupt eine Falschberatung vorliegt und der Gefahr, dass dem Geschädigten eine große Summe Geld verloren geht, ist zudem zu berücksichtigen, dass das Berufsrecht der Steuerberater meist spezielle Kammern bei den Gerichten für Streitigkeiten aus dem Haftungsrecht der Steuerberater für zuständig erklärt. Diese Kammern sind Spruchkörper der jeweiligen Landgerichte, vor denen Anwaltszwang besteht. Außerdem beauftragen Berufshaftpflichtversicherungen oft auf das Haftungsrecht der Steuerberater spezialisierte Kanzleien, weshalb sich die Beauftragung eines eigenen Rechtsanwalts für das Haftungsrecht der Steuerberater zur Wahrung der Chancengleichheit förmlich aufdrängt.

Sie benötigen Hilfe im Haftungsrecht der Steuerberater? Suchen Sie jetzt nach einem qualifizierten Rechtsanwalt in diesem Bereich und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Haftungsrecht der Steuerberater

Anwalt Berufsrecht der Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten zählt zu den "freien Berufen". Steuerberater betreiben wie Rechtsanwälte oder Ärzte kein Gewerbe, sondern vertreten die Interessen ihrer Mandanten und sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie unterliegen bei der Berufsausübung dem Berufsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Steuerberater
Wie Angehörige anderer freier Berufe dürfen Steuerberater ihr Honorar nicht vollkommen frei festlegen. Das Berufsrecht der Steuerberater beinhaltet gesetzliche Regelungen, die das Gebührenrecht der Steuerberater bilden. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Personengesellschaften
Das Recht der Personengesellschaften befasst sich mit Rechtsfragen, die rund um die Gründung und den Betrieb einer Personengesellschaft entstehen können. Gemeinsam haben alle Personengesellschaften, dass die Gesellschafter - mit Ausnahmen! - grundsätzlich persönlich haften. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Wirtschaftsprüfer
Fehler eines Wirtschaftsprüfers können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Das Haftungsrecht der Wirtschaftsprüfer regelt die Folgen von Beratungsfehlern eines Steuerberaters. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Rechtsanwälte
Normalerweise soll sich ein Rechtsanwalt um die rechtlichen Belange seiner Mandantschaft kümmern. Doch auch dabei läuft nicht immer alles fehlerlos. Erleidet der Mandant durch einen Fehler des Anwalts einen Schaden, greift oftmals das Haftungsrecht der Rechtsanwälte. mehr ...

Anwalt Staatshaftungsrecht
Im Zivilrecht ist die Haftung zwischen Privatleuten im BGB geregelt. Aber auch wenn Organe des Staates bzw. der Verwaltung ein "Missgeschick" passiert, muss dafür jemand haften: Es haftet der Staat. Die Basis dafür ist das Staatshaftungsrecht. mehr ...

Anwalt Anlegeranwalt
Ein Anlegeranwalt ist auf die Durchsetzung der Rechte von Geldanlegern – insbesondere auch von Kleinanlegern - spezialisiert. Dies können z.B. Aktionäre, Anteilsinhaber an Investmentfonds und Teilhaber an Anlagegesellschaften sein. Die Rechtsgebiete, auf denen ein Anlegeranwalt hauptsächlich tätig ist, sind das Kapitalmarktrecht bzw. mehr ...

Anwalt Schadensersatz
Ein typischer Fall, der einen Anspruch auf Schadensersatz auslösen kann, ist der Verkehrsunfall. Schadensersatz kann hier in ganz unterschiedlicher Form verlangt werden, z. B. für das beschädigte Auto, den gebrochenen Arm etc. Aber auch in ganz anderen Konstellationen kann man natürlich Anspruch auf Schadensersatz haben. mehr ...

Anwalt Nebenklage 30.09.2015
Die Nebenklage ist im Strafrecht ein wichtiges Instrument zum Opferschutz und ermöglicht es dem Opfer einer Straftat, aktiv auf das Strafverfahren einzuwirken, statt nur passiv als Zeuge daran teilzunehmen. mehr ...

Anwalt Schadensregulierung 28.10.2015
Im Straßenverkehr fährt ein gewisses Risiko immer mit und nach jedem Unfall stellt sich die Frage der Schadensregulierung. Aber was ist Schadensregulierung, wo spielt Schadensregulierung noch eine Rolle und wer trägt die Kosten für die Schadensregulierung? mehr ...

Anwalt Strafverteidiger 01.10.2015
Ein Rechtsanwalt, der die rechtliche Beratung und Vertretung eines Beschuldigten in einem Strafverfahren übernimmt, wird Strafverteidiger genannt. Dabei kann sich der Beschuldigte entweder einen Strafverteidiger aussuchen (Wahlverteidiger bzw. Wahlverteidigung) oder ihm wird ein Pflichtverteidiger beigeordnet (Pflichtverteidigung). Die Beiordnung wird immer dann vorgenommen, wenn eine Verteidigung durch einen Strafverteidiger notwendig ist (notwendige Verteidigung). Beispielsweise bei dem Vorwurf von schweren Straftaten wie Mord oder Totschlag ist ein Fall der Pflichtverteidigung gegeben. mehr ...

Anwalt Gebührenrecht der Rechtsanwälte
Der Beruf des Rechtsanwalts unterliegt dem Berufsrecht der Rechtsanwälte, zu dem auch das Gebührenrecht der Rechtsanwälte zählt. Im Gebührenrecht für Rechtsanwälte finden sich Vorgaben für die Erhebung von Gebühren für anwaltliche Leistungen wie Beratung und (außer-) gerichtliche Vertretung. mehr ...

Anwalt Verkehrsrechtsanwalt 06.07.2016
Ein Rechtsanwalt, dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Verkehrsrecht ist, wird unter anderem auch als Verkehrsrechtsanwalt bezeichnet. Er bearbeitet meistens Mandate aus allen Bereichen des Rechtsgebiets und ist nicht nur auf das Straßenverkehrsrecht begrenzt. Er beschäftigt sich auch mit dem Luftfahrtrecht und dem Schifffahrtsrecht etc. mehr ...

Anwalt Berufshaftpflichtversicherung
Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Risiken im Bereich Ihrer Berufsausübung. So kann sich ein Arzt gegen Schadenersatzansprüche aufgrund von Behandlungsfehlern absichern oder ein Tierarzt gegen die Folgen einer Beißerei unter seinen Patienten im Wartezimmer. Varianten der Berufshaftpflichtversicherung gibt es für viele Berufe. Generell gilt: Man kann so ziemlich alles versichern. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Notare
Dem Beruf des Notars kommt eine wichtige Bedeutung zu. Dient doch die Pflicht zur notariellen Form bei bestimmten Verträgen (Immobilienkauf, Ehevertrag etc.) vor allem dem sogenannten Übereilungsschutz, weil bestimmte Geschäfte für die Parteien von großer Bedeutung sind. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer
Die Rechte und Pflichten für die Berufsausübung der Wirtschaftsprüfer sind im Wesentlichen im Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer niedergelegt. Dort wird u.a. geregelt, unter welchen Bedingungen der Zugang zu diesem Beruf möglich ist und welche Aufgaben ein Wirtschaftsprüfer zu erfüllen hat. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Rechtsanwälte
Die Ausübung des freien Berufs des Rechtsanwaltes ist gesetzlich reglementiert. Vorschriften des Berufsrechts für Rechtsanwälte beinhalten Regelungen zum Erwerb und zur Berechtigung zum Führen des Titels Rechtsanwalt, beinhalten aber auch etliche Berufspflichten. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Ärzte
Das Berufsrecht der Ärzte ist Teil des Arztrechtes und damit wiederum Teil des Medizinrechts. Es beinhaltet alle rechtlichen Vorgaben und Reglementierung, die sich auf die Ausübung des freien Berufes "Arzt" beziehen. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der freien Berufe 06.07.2016
Das Berufsrecht der freien Berufe ist das Recht, das den Zugang zu den freien Berufen und ihre Ausübung regelt. Zu den freien Berufen zählen insbesondere Ärzte, Apotheker, Architekten, Notare, Rechtsanwälte, Steuerprüfer, Tierärzte, Wirtschaftsprüfer, Zahnärzte und andere Tätigkeiten, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Das Berufsrecht der freien Berufe zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sog. Selbstverwaltungsrecht ist. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Haftungsrecht der Steuerberater

2010-02-25, Autor Holger Syldath (4066 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Steuerberater im Visier der Staatsanwaltschaft Belehrung über Insolvenzantragspflicht reicht nicht aus Wer als Steuerberater Unternehmen mit wirtschaftlichen Problemen berät, kann leicht in das Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Die Gefahr ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (13 Bewertungen)
2014-08-27, Autor Dirk Mahler (274 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Boom der Selbstanzeigen in Berlin - die Steuerberater und Steuerrechtler in der Hauptstadt betreuen immer mehr Steuerhinterzieher. Noch immer scheint die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung zu steigen. Die Berliner Finanzbehörden ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (20 Bewertungen)
2011-02-08, Autor Hartmut Göddecke (3202 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Die Film- und Entertainment VIP Medienfonds 3 GmbH & Co. KG (VIP 3) sowie der Nachfolgerfonds Film- und Entertainment VIP Medienfonds 4 GmbH & Co. KG stehen seit längerem im Feuer der Gerichte. Am 02.08.2010 hatte das Oberlandesgericht München (OLG ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (19 Bewertungen)
2013-10-08, Autor Hartmut Göddecke (909 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Es ist ein Fall, der sicherlich nicht jeden Tag auf den Tisch eines Finanzbeamten kommt. Ein Ärzteehepaar, das selbstständig eine Praxis betrieb, erwirtschaftete 2001 einen Gewinn in Höhe von etwa DM 450.000,00. Den gesamten erwirtschafteten ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (15 Bewertungen)
2012-05-21, Autor Frank Brüne (1616 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Durch Einschalten eines Steuerberaters kann die nun auslaufende Frist bis zum Jahresende verlängert werden! Langsam ist es wieder soweit: zum 31.05.2012 endet für Steuerpflichtige die reguläre gesetzliche Frist, eine Steuererklärung für das ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (16 Bewertungen)
2010-05-12, PM DTAG vom 06.05.10 (116 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ende Mai ist Stichtag, und so mancher schiebt sie auf die lange Bank - die Steuererklärung. Doch warum unnötig Geld verschenken? Über die Hälfte der deutschen Bürger ab 20 Jahre bieten dem komplizierten deutschen Steuerrecht die Stirn und nutzen ihre...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
2008-10-15, Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein Aktenzeichen: 2 Sa 74/08 (42 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Erteilt ein Arbeitgeber über seinen Steuerberater dem Arbeitnehmer oder der Agentur für Arbeit eine Arbeitsbescheinigung, in der angegeben ist, das Arbeitsverhältnis ende durch Arbeitgeberkündigung, so stellt diese Angabe keine Kündigung des...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2007-09-13, (55 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Einem Zeugen kann ein Ordnungsgeld von 200 EUR auferlegt werden, wenn dieser einer Ladung des Gerichts zu einem Verhandlungstermin nicht folgt. Dies hat der Bundesfinanzhof aktuell entschieden.

Der Zeuge - ein Steuerberater - hatte dem FG nach...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (6 Bewertungen)
2017-04-04, Autor Frank Brüne (41 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Nutzen mehrere Personen den häuslichen Arbeitsplatz, so können die Aufwendungen dafür je nach Anzahl der Arbeitenden mehrmals von der Steuer abgesetzt werden. Die Vergünstigung richtet sich damit nach der Anzahl der Personen und nicht – wie bisher ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)
2015-06-03, Autor Dirk Mahler (256 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Der Gesetzesentwurf zur Reform der Erbschaftssteuer liegt vor. Bundesfinanzminister Schäuble ist den Kritikern zumindest zum Teil entgegen gekommen. Allerdings ist weiterhin die Einbeziehung des Privatvermögens von Betriebserben ab einer Freigrenze ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (9 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Berufsrecht der freien Berufe

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Haftungsrecht der Steuerberater
Bamberger Straße 9 b
63743 Aschaffenburg
Achtern Diek 43
22955 Hoisdorf
Wendenstraße 379
20537 Hamburg
Mozartstraße 16
26382 Wilhelmshaven
Oberfeldstraße 15
60439 Frankfurt am Main
Kaiserstraße 29
63065 Offenbach am Main
Viktoriastraße 23
25524 Itzehoe
Kronprinzstraße 14
70173 Stuttgart
Bogenstraße 11/12
48143 Münster
Alte Landstraße 23
85521 Ottobrunn

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK