Ihren Anwalt für Stornierung Reise hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Urlaub: Das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Zahlreiche Frühbucherrabatte verlocken, den Reisevertrag schon Monate im Voraus zu buchen. Wenn dann noch was schief geht, stellt sich die Frage der Stornierung der Reise.

Rechtsinfos zum Thema Stornierung Reise

Was ist Stornierung einer Reise?

Stornierung Reise bedeutet, dass man vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktritt. Normalerweise ist man durch den Grundsatz „pacta sunt servanda“ (Verträge sind einzuhalten) an den abgeschlossenen Reisevertrag gebunden. Das Reiserecht macht von diesem zentralen vertragsrechtlichen Grundsatz aber eine Ausnahme und ermöglicht die Stornierung einer Reise, indem es dem Reisenden ein Rücktrittsrecht vom Reisevertrag gewährt. Danach kann der Reisende jederzeit ohne die Angabe eines Grundes die Stornierung der Reise erklären. Dieses Recht zur Stornierung der Reise gilt trotz verschiedener Rechtsgrundlagen sowohl beim Pauschalreisevertrag als auch beim normalen Reisevertrag.

Gründe für die Stornierung einer Reise

Die Gründe für eine Reisestornierung können dann vielfältig sein. Typische Gründe für die Stornierung einer Reise sind z. B. Krankheit, Todesfälle, Arbeitslosigkeit oder Geldsorgen. Egal welchen Grund Sie für die Stornierung der Reise haben: Sie müssen ihn bei der Stornierung der Reise nicht angeben. Und dennoch sollte man der Stornierung einer Reise beachten, dass Sie die Stornierung der Reise ausdrückglich gegenüber Ihrem Vertragspartner erklären müssen und dass diese Erklärung ankommen muss. Denn das Risiko, dass die Erklärung der Stornierung der Reise nicht ankommt und das Risiko für alle daraus entstehenden Folgen, tragen Sie als Reisender.

Folgen der Stornierung

Die Stornierung der Reise hat zur Folge, dass der Reisevertrag nicht mehr erfüllt werden muss. Der Reiseveranstalter hat dann keinen Anspruch mehr auf Bezahlung der Reise. Aber Achtung: Der Veranstalter der Reise kann nach der Stornierung der Reise Aufwendungsersatz verlangen. Dieser wird häufig in den AGB bereist als Stornierungsgebühr geregelt, die anteilig vom eigentlichen Reisepreis berechnet wird und deren Höhe dann meist oft davon abhängig ist, wann die Stornierung der Reise erfolgt.

Suchen Sie sich Expertenrat!

Sie können also grundsätzlich eine Reise jederzeit stornieren, ohne dafür einen Grund angeben zu müssen. Es können bei der Stornierung der Reise aber Gebühren anfallen. Haben Sie Fragen zur Stornierung einer Reise? Wollen Sie wissen, welche Form oder Inhalt die Erklärung haben sollte oder zweifeln Sie die Höhe der Stornierungsgebühren an? Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie leicht einen Rechtsanwalt für Reiserecht, der Sie gerne berät!

zuletzt aktualisiert am 14.12.2015

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Stornierung Reise in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK