Ihren Anwalt für Unternehmensgründung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Aller Anfang ist schwer - das gilt ganz besonders für die Unternehmensgründung. Denn bei der Unternehmensgründung muss eine Vielzahl unterschiedlicher Punkte beachtet werden, damit die Gründung nicht mit dem sprichwörtlichen "bösen Erwachen" endet, sondern Erfolg hat.

Filtern nach Orten

Informationen zur Unternehmensgründung

Die Gründung eines Unternehmens

Als Unternehmensgründung bezeichnet man die Gründung eines neuen Unternehmens. Dies kann entweder in Form einer Existenzgründung oder in einer Ausgründung aus einem anderen Unternehmen geschehen. Bei der Ausgründung soll ein Teil eines bereits bestehenden Unternehmens künftig rechtlich selbstständig fortgeführt werden. Bei der Existenzgründung hingegen wird ein (neues) Geschäftskonzept mit der Unternehmensgründung wirtschaftlich umgesetzt. Basiert die Unternehmensgründung auf einer innovativen Geschäftsidee spricht man von einem Startup-Unternehmen, wenn es mit dem Ziel möglichst schnell zu wachsen gegründet wird.

Entscheidungsprobleme bei der Unternehmensgründung

Bei jeder Unternehmensgründung müssen eine Menge unterschiedlicher Entscheidungen getroffen werden, die alle Teil eines Businessplans sein sollten. Sie werden als Entscheidungsprobleme der Unternehmensgründung bezeichnet und lassen sich in sieben Kategorien einteilen. Zu ihnen zählen die Wahl der Rechtsform des künftigen Unternehmens, die Standortwahl, die Bestimmung des Unternehmensprodukts, die Marktsegmentierung, die Organisation und die Finanzierung der Unternehmensgründung und des künftigen Unternehmens. Grundsätzlich haben Gründer bei allen diesen Entscheidungsproblemen große Freiheiten, die aber durch wirtschaftliche, rechtliche, politische, gesellschaftliche und kulturelle Rahmenbedingungen beschränkt werden. Unternehmen, die ein Gewerbe betreiben, können zum Beispiel in Deutschland nicht als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gegründet werden, die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) erfordert hingegen z.B. ein bestimmtes Mindestkapital.

Förderung der Unternehmensgründung

Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist die Unternehmensgründung von immenser Bedeutung. So schafft die Unternehmensgründung zum Beispiel Existenzen, neue Arbeitsplätze, sie fördert den Wettbewerb und Strukturwandel, gilt als Motor für Innovationen und trägt zur Stabilität der demokratischen Gesellschaftsordnung bei. Deshalb gibt es für Gründer zahlreiche Fördermittel und Förderprogramme. Sowohl der Staat als auch Förderbanken (z. B. die Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW) unterstützen die Unternehmensgründung mit vergünstigten Krediten, dem Stellen von Bürgschaften oder mit Zuschüssen zur Existenzgründung.

Fragen Sie einen Rechtsanwalt

Die Unternehmensgründung birgt viele Fallen und ist mit einer Vielzahl unterschiedlicher rechtlicher Pflichten verbunden. Manche Unternehmen müssen von der Behörde genehmigt werden und je nach Rechtsform bestehen unterschiedliche Bilanzierungspflichten und Publikationspflichten. Lassen Sie sich deshalb bei der Unternehmensgründung von einem Rechtsanwalt beraten und informieren Sie sich z.B. über Gründungsvoraussetzungen und die Möglichkeiten staatliche Fördermittel zu beantragen. Finden Sie den passenden Anwalt zu allen Fragen rund um die Unternehmensgründung ganz einfach mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 06.08.2015

Weiterführende Informationen zu Unternehmensgründung

Anwalt Umsatzsteuerrecht
Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die grundsätzlich sowohl Privatleute als auch Unternehmer betrifft. Denn bezahlen muss zunächst jeder diese Steuer, die auf Grundlage des Umsatzsteuerrechts erhoben wird. mehr ...

Anwalt Unternehmensrecht
Das Unternehmensrecht ist eine Querschnittsmaterie, die sich mit dem Verkauf und der Rechtsstellung eines Unternehmens befasst. Ein einheitliches Gesetzeswerk zum Unternehmensrecht gibt es nicht. Die wichtigsten Vorschriften finden sich unter anderem im Handelsrecht, dem Arbeitsrecht, dem Steuerrecht und dem Wettbewerbsrecht. mehr ...

Anwalt Inkasso 10.11.2015
Post vom Inkasso sorgt oft für einen großen Schreck. Denn die geltend gemachten Kosten überschreiten die ursprüngliche Forderung nicht selten um ein Vielfaches. Aber was ist "Inkasso"? Was ist beim Inkasso zulässig, was nicht? mehr ...

Anwalt Konzernrecht
Das Konzernrecht ist das Rechtsgebiet, welches sich mit Unternehmen befasst, die aus unterschiedlichen Teilunternehmen aufgebaut sind. Das Konzernrecht gehört zum Handels- und Gesellschaftsrecht. mehr ...

Anwalt Unternehmenssteuerrecht
Steuern sind nicht nur Privatleuten oft ein Dorn im Auge. Auch Unternehmen in Deutschland unterliegen der Besteuerung. Alle Steuern, die ein Unternehmen bezahlen muss, werden unter dem Begriff "Unternehmenssteuern" zusammengefasst. Die rechtlichen Regelungen bezüglich der Unternehmenssteuern bilden das Unternehmenssteuerrecht. mehr ...

Anwalt Firmenverkauf 06.08.2015
Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen. mehr ...

Anwalt Unternehmensbewertung 06.08.2015
Die Unternehmenswertung und die Methoden der Unternehmensbewertung sind vor allem für Unternehmer wichtig, die über einen Firmenverkauf oder an die Übergabe eines Familienbetriebes an die nächste Generation, z.B. im Wege der vorweggenommen Erbfolge, nachdenken. mehr ...

Anwalt Managerhaftung 28.07.2015
Die Haftung von Managern für geschäftliche Fehlentscheidungen ist immer wieder Gegenstand der öffentlichen Berichterstattung. Vor allem Banker geraten immer wieder unter Beschuss. Die (persönliche) Haftung von Entscheidungsträgern, Geschäftsführern und Führungskräften in Unternehmen wird in Deutschland auch als Managerhaftung bezeichnet. mehr ...

Anwalt Unternehmensnachfolgerecht
Das Unternehmensnachfolgerecht enthält gesetzliche Vorschriften rund um die Übergabe von Vermögen im unternehmerischen Bereich zu Lebzeiten. Es dient insbesondere dem Erhalt von unternehmerischen Vermögenswerten und schützt vor der Zerschlagung von Unternehmen im Falle des Todes eines Unternehmers. mehr ...

Anwalt Unternehmenskaufrecht
Die Durchführung eines Unternehmenskaufs ist eine rechtlich komplexe Angelegenheit und außerdem in der Regel mit hohem finanziellen Aufwand und Risiko verbunden. Rechtliche Grundlagen und Vorgaben hierfür finden sich im Unternehmenskaufrecht. mehr ...

Anwalt Gewerbesteuer
Die Gewerbesteuer ist eine Steuer, die nur Gewerbetreibende und gewerbliche Unternehmen betrifft. Freiberufler, deren Arbeit kein Gewerbe ist – z. B. Rechtsanwälte, Redakteure, Ärzte – müssen keine Gewerbesteuer entrichten. Das gilt auch für Landwirte und Forstwirte. mehr ...

Anwalt Existenzgründung
Bei einer Existenzgründung macht sich eine Person beruflich selbstständig, um sich ohne abhängige Beschäftigung und Arbeitgeber eine Existenz aufzubauen. „Existenzgründer“ ist ein Oberbegriff sowohl für künftige Selbstständige in der Gründungsphase als auch für Geschäftsanfänger nach dem Start. mehr ...

Anwalt GmbH-Recht
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Kapitalgesellschaft und ist die in Deutschland beliebteste Gesellschaftsform. Die in der Regel auf das Gesellschaftsvermögen beschränkte Haftung der GmbH macht die GmbH besonders attraktiv. mehr ...

Anwalt Verbandsrecht
Das Verbandsrecht befasst sich mit rechtlichen Möglichkeiten von Einzelpersonen oder juristischen Personen, sich freiwillig zu Verbänden zusammenzuschließen. Oft haben Verbände eine interne feste Organisationsstruktur, die in einer Satzung festgelegt ist. mehr ...

Anwalt Internationales Familienrecht
Internationales Familienrecht ist Teil des Internationalen Privatrechts (IPR). Auch das internationale Familienrecht besteht aus nationalen Rechtsvorschriften die klären, in welchem Fall mit Auslandsbezug welches nationale Familienrecht anzuwenden ist und welche Gerichte zuständig sind. mehr ...

Anwalt Internationales Privatrecht
Die Globalisierung nimmt von Jahr zu Jahr zu. Damit steigt auch die Zahl der Rechtsverhältnisse mit Auslandsbezug. Nationales Recht muss hier im Zweifel festlegen, welches Recht auf Vertragsverhältnisse, Familienverhältnisse und internationale Erbfälle mit Auslandsbezug anzuwenden ist. mehr ...

Anwalt Staatshaftungsrecht
Im Zivilrecht ist die Haftung zwischen Privatleuten im BGB geregelt. Aber auch wenn Organe des Staates bzw. der Verwaltung ein "Missgeschick" passiert, muss dafür jemand haften: Es haftet der Staat. Die Basis dafür ist das Staatshaftungsrecht. mehr ...

Anwalt Straftat 30.09.2015
Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit ist die Straftat ein schweres Vergehen oder sogar ein Verbrechen. Aber wann spricht man von einer Straftat, wo ist sie geregelt und welche Konsequenzen drohen für eine Straftat? mehr ...

Anwalt Ermittlungsverfahren 30.09.2015
Zahlreiche Krimis vermitteln ein gefährliches Halbwissen über das Ermittlungsverfahren, seine Grundsätze und vor allem die Rechte von Polizei und Betroffenen im Ermittlungsverfahren. Was ist aber wirklich erlaubt, was dürfen die Ermittlungsbehörden im Ermittlungsverfahren, was nicht? mehr ...

Anwalt Eigentumswohnung 28.10.2015
Ob als Traum von den eigenen vier Wänden oder als Kapitalanlage - über den Erwerb einer Eigentumswohnung denken viele nach. Was häufig nicht bedacht wird: Die Eigentumswohnung bedeutet nicht nur Freiheit und Selbstbestimmtheit, sondern sie bringt auch Pflichten mit sich. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Unternehmensgründung

2017-09-09, Autor Vincent Aydin (33 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Bei der Gründung eines Start-up-Unternehmens sind sechs Grundbausteine zu beachten, damit dem erfolgreichen Start des Unternehmens nichts im Wege steht. Im folgenden Rechtstipp zeigen wir Ihnen worauf Sie achten müssen. ...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (3 Bewertungen)
2015-06-15, Autor Hartmut Göddecke (415 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

(aus AnlegerPlusNews 5/2015) Viele Anleger fragen sich angesichts der aktuellen Entwicklungen am Anleihemarkt für Mittelstandsunternehmen, wie viel von ihrem eingesetzten Geld wirklich bei dem Unternehmen ankommt. Oder diese Frage anders gewendet: ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (24 Bewertungen)
2013-08-28, Autor Frank Richter (2142 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Hier finden Sie einen Überblick über das Pferderecht: Kauf, Halterhaftung, Tierarzt-/Hufschmied, Schutzvertrag, Reitbeteiligung, Hängerleihe, Reiturlaub, etc. 1. Kaufvertrag für Pferde Kaufverträge für Pferde sind wie nahezu alle anderen ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (75 Bewertungen)
2013-10-21, Autor Sven Gläser (821 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Neues Widerrufsrecht zum 13.06.2014. Aufgrund der Harmonisierung des Fernabsatzrechts müssen zum 13.06.2014 die deutschen Vorschriften insbesondere zur Widerrufsbelehrung massiv umgestaltet werden. Weitere Änderungen müssen durch gewerbliche Händler ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (17 Bewertungen)
2017-10-13, Autor Jörg Streichert (28 mal gelesen)
Rubrik: Handelsrecht

Der eingetragene Kaufmann (e.K.) ist die am meisten verbreitete Unternehmensform in Deutschland. Es handelt sich dabei immer um ein Einzelunternehmen. „Ein ehrbarer Kaufmann stellt das Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft ...

sternsternsternsternstern  4,8/5 (15 Bewertungen)
2014-11-30, Autor Jürgen Rodegra (339 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Auch für GmbH-Geschäftsführer ist eine Haftung für Compliance-Pflichtverletzungen nicht ausgeschlossen. Es drohen eine scharfe zivilrechtliche Haftung und sogar ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (15 Bewertungen)
2017-10-02, Autor Anton Bernhard Hilbert (57 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die „Zehn Gebote“ zum Unternehmertestament Das „Unternehmensnachfolgerecht“ ist richtigerweise ein „Unternehmernachfolgerecht“. Denn es folgt nicht etwa ein Unternehmen auf ein früheres Unternehmen, sondern ein Unternehmer auf einen ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (22 Bewertungen)
2016-01-23, Autor Jörg Streichert (322 mal gelesen)
Rubrik: Handelsrecht

Im Falle der Beendigung des Vertragsverhältnisses kann dem Handelsvertreter der gesetzliche Handelsvertreterausgleichsanspruch gemäß § 89b Handelsgesetzbuch (HGB) zustehen. Dieser kann nicht im Vorfeld ausgeschlossen werden kann. Für den ...

sternsternsternsternstern  4,7/5 (102 Bewertungen)
BGH: Bearbeitungsgebühren auch bei Firmenkrediten unzulässig © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-10-10 13:25:03.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (184 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Geldinstitute dürfen Verbrauchern bereits seit 2014 keine Gebühren mehr für Darlehen berechnen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat diese Rechtsprechung jetzt auch auf Firmenkredite ausgedehnt....

sternsternsternsternstern  4,1/5 (18 Bewertungen)
2016-03-21, Autor Tim Geißler (215 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Bei falscher Handhabung des Facebook-Like-Buttons drohen zahlungspflichtige Abmahnungen. Wer ein Unternehmen im B2C-Bereich führt, kommt heutzutage kaum um die Nutzung von Facebook und anderen sozialen Medien herum - kaum ein Weg ist einfacher, ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (14 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Unternehmensgründung
Mit Postleitzahl suchen
Batteriestraße 1
41460 Neuss
ul. Panienska 9/13
03-70 Warschau
Wikingeck 5
24837 Schleswig
Giersstraße 22
33098 Paderborn
Gänsemarkt 44
20354 Hamburg
Mindener Straße 2
32545 Bad Oeynhausen
Muhrenkamp 11
45468 Mülheim an der Ruhr
Hauptstraße 71
55743 Idar-Oberstein (Zweigniederlassung)
Friedrich-Ebert-Ring 12
56068 Koblenz
Schaezlerstraße 17
86150 Augsburg

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK