Ihren Anwalt für Freistellung in Dormagen hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Kündigungsschutzrecht in Dormagen unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Freistellung - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Freistellung...

Anwälte für Freistellung in Dormagen

Florastraße 8
41539 Dormagen (Zweigniederlassung)
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Freistellung? Rainer Schlottmann aus Dormagen hilft Ihnen gerne
Bismarckstraße 114
41542 Dormagen
Ingrid Buscher: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Freistellung
Florastraße 8
41539 Dormagen (Zweigniederlassung)
Frank H. Schröder nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Dormagen gerne an

Freistellung Dormagen

Eine Freistellung kann eine prima Sache sein. Der Arbeitnehmer muss nicht mehr zur Arbeit kommen und erhält trotzdem weiter sein Gehalt - Doch Vorsicht: nicht in allen Fällen. Wichtig ist, von dem die Freistellung ausging. Bat der Angestellte selbst um eine Freistellung, kann er nicht mit einer Lohnfortzahlung rechnen. Möchte der Chef die Freistellung, ist in aller Regel von einer bezahlten Freistellung auszugehen. Am besten werden die Eckdaten - also Rechte und Pflichten während der Freistellung - sowie dessen Ende (meist durch Kündigung oder Aufhebungsvertrag) schriftlich fixiert. Dabei hilft der prüfende Blick eines Anwalts für Arbeitsrecht. Hier Anwalt in Dormagen auswählen und unverbindlich anfragen.

Freistellung 11.05.2017
Wird ein Arbeitnehmer freigestellt, bedeutet dies, dass er seine Arbeitsleistung nicht mehr erbringen muss. Eine Freistellung kann bezahlt oder unbezahlt, befristet oder unbefristet stattfinden. Oft steht die Freistellung im Zusammenhang mit einer Kündigung. mehr...

Rechtstipps zum Thema Freistellung

Freistellung für Arbeitnehmer: Versichert oder nicht? © Pixelot - Fotolia.com
2015-08-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (512 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Es kommt oft vor, dass Arbeitgeber einen gekündigten Mitarbeiter bis zum Ende der Kündigungsfrist von der Arbeit freistellen. Oft passiert dies im Rahmen eines Aufhebungsvertrages. Die rechtlichen Folgen einer solchen Freistellung waren lange...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (22 Bewertungen)
2009-11-12, Autor Marcus Schneider-Bodien (3038 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Ein Russischsprachkurs ist als Arbeitnehmerweiterbildung anzuerkennen, wenn ein hinreichender Bezug zur beruflichen Tätigkeit vorliegt und eine Kontinuität in der Verwendung der Sprache in der beruflichen Tätigkeit gegeben ist. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (10 Bewertungen)
Wann kann ich Sonderurlaub nehmen? © eccolo - Fotolia.com
2015-01-20, Redaktion Anwalt-Suchservice (1150 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Juristen meinen mit dem Begriff Sonderurlaub meist eine unbezahlte Freistellung von der Arbeitspflicht. Arbeitnehmer sind eher der Meinung, dass damit eine bezahlte Freistellung gemeint sei. Das Arbeitsrecht kennt eine ganze Reihe unterschiedlicher...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (98 Bewertungen)
Kind wieder krank - Kündigung wegen Fehltagen rechtens? © Rh - Anwalt-Suchservice
2017-04-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (96 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Darf ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer deshalb kündigen, weil dessen Kind zum wiederholten Male krank ist und er deshalb Fehltage aufweist?...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (9 Bewertungen)
2017-03-17, Autor Dirk Uptmoor (77 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eltern, die ihrer Arbeit fernbleiben, weil sie sich um ihr erkranktes Kind kümmern müssen, erleiden dadurch oft einen Einkommensverlust. Gesetzlich versicherte Eltern können diese finanzielle Einbuße durch die Beantragung von sog. Kinderkrankengeld ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (4 Bewertungen)
Autor: RA FAArbR Yves Heinze, LL.M. (Sydney,) Heinze Rechtsanwälte Jena
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 03/2015
Rubrik: Arbeitsrecht

Arbeitnehmer sind trotz akuter gesundheitlicher Gefährdung und ärztlich empfohlener Freistellung nicht zwingend von Nachtschichtdiensten freizustellen, wenn die Betriebsorganisation und berechtigte Belange anderer Arbeitnehmer dem entgegenstehen....

Autor: RA FAArbR Dr. Norbert Windeln, LL.M., avocado rechtsanwälte, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 07/2014
Rubrik: Arbeitsrecht

Ein Arbeitnehmer, der während der letzten fünf Jahre seines insgesamt knapp zwölf Jahre andauernden Arbeitsverhältnisses zur Ausübung seines Betriebsratsamts vollständig von der Arbeit freigestellt war, kann vom Arbeitgeber nicht verlangen, dass...

2015-08-25, Autor Francesco Senatore (412 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Arbeitgeber können Arbeitnehmer auch dann kündigen, wenn sie aufgrund einer Erkrankung arbeitsunfähig, also krankgeschrieben, sind. Die Erkrankung darf jedoch nicht der Anlass der Kündigung sein. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz ...

2014-07-29, Autor Andreas Jäger (485 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Bei der Auswahl eines Vormundes können Großeltern Pflegefamilien vorzuziehen sein. Muss für ein oder mehrere Kinder ein Vormund gefunden werden, weil den Eltern das Sorgerecht entzogen wurde, so haben die Großeltern das Recht, bei der Auswahl ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK