Ihren Anwalt für Erbvertrag in Heppenheim (Bergstraße) hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Recht der Testamentsgestaltung in Heppenheim (Bergstraße) unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Erbvertrag - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Erbvertrag...

Anwälte für Erbvertrag in Heppenheim (Bergstraße)

Friedrich-Ebert-Straße 36
64646 Heppenheim (Bergstraße)
Detaillierte Rechtshilfe vor Ort in Heppenheim (Bergstraße) erhalten Sie gerne bei Gabriele Kurz-Ensinger

Erbvertrag in Heppenheim (Bergstraße)

Erbvertrag in Heppenheim (Bergstraße) Ein Erbvertrag bietet sich immer dann an, wenn Sie mit Ihrem Partner oder in der Familie genau festlegen möchten, was mit dem Vermögen nach Ihrem Ableben passieren soll. Wie jeder andere Vertrag auch, gilt er solange, bis alle unterzeichneten Parteien diesen kündigen oder sich für eine Variante entscheiden. Das ist der große Unterschied zum Testament: Ein Testament können Sie selbst persönlich so häufig ändern, wie Sie möchten - der Erbvertrag erfordert das genannte Einverständnis aller Vertragsparteien. Lassen Sie sich vor Ort in Heppenheim (Bergstraße) ausführlich über die Pro und Contras zu Erbvertrag, Testament oder doch gesetzlich Erbfolge beraten. Anwalt Erbrecht in Heppenheim (Bergstraße) gleich hier auswählen und unverbindlich kontaktieren.

Rechtstipps zum Thema Erbvertrag

2014-08-16, Autor Anton Bernhard Hilbert (505 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Erben können künftig einen nichtigen Erbvertrag noch nach Jahrzehnten wirksam machen. Eine Fachartikel von Anton Bernhard Hilbert, Waldshut-Tiengen - http://www.hilbert-simon.de Bisher gilt, dass ein Testament/Erbvertrag formwirksam ist, wenn es ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (27 Bewertungen)
2014-05-27, Autor Anton Bernhard Hilbert (574 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Der künftige Erbe darf seine Erbberichtigung nicht gerichtlich feststellen lassen, solange der Erblasser noch lebt. Diese unzeitgemäße Rechtsprechung hat das Landgericht Stuttgart jetzt bestätigt. Ein Anwaltsartikel von Rechtsanwalt Anton Bernhard ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
Erben in der Patchworkfamilie – was kann schiefgehen? © Zerbor - Fotolia.com
2016-11-21 09:47:30.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (191 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Patchworkfamilien werden immer üblicher. Da lebt dann ein Paar unverheiratet mit beidseitigen Kindern aus früheren Beziehungen oder Ehen zusammen. Das deutsche Erbrecht ist allerdings auf solche Lebenskonstruktionen nicht eingestellt. Wer später...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (18 Bewertungen)
2013-07-16, BGH AZ IV ZR 224/12 (142 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Witwe eines bekannten ehemaligen Frankfurter Brauereibesitzers Alleinerbin ihres Ehemanns geworden ist. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2013-07-11, Autor Michael Henn (893 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Zum Umfang des Beurkundungserfordernisses bei Anfechtung eines Erbvertrags (Stuttgart) Der unter anderem für das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die Witwe des bekannten ehemaligen Frankfurter ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (10 Bewertungen)
2016-01-20, Autor Anton Bernhard Hilbert (486 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die Gefahr des Verlustes umschwebt das Testament. Jedenfalls dann, wenn es nicht hinterlegt ist. Wird der Verlust erst im Erbfall bemerkt, kann es nicht wiederholt werden. Dennoch muss damit nicht alles verloren sein. ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (61 Bewertungen)
2013-10-02, Autor Andreas Jäger (865 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Bei der Erstellung und Verwahrung von Testamenten gibt es wichtige Regeln zu beachten! Die Möglichkeiten, ein Testament abzufassen, sind vielfältig: Das Gesetz lässt neben dem eigenhändigen Testament auch das öffentliche (notarielle) Testament oder ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (14 Bewertungen)
2016-01-29, Autor Kerstin Prange (291 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Die 2. Ehefrau kann unter Umständen ein Testament anfechten in dem ihr verstorbener Ehemann seine Ex-Frau zur Erbin eingesetzt hat. Hat der nach Scheidung wiederverheirate Ehemann in einem während seiner ersten Ehe errichteten Testament seine ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (27 Bewertungen)
2011-10-27, Autor Barbara Brauck-Hunger (2557 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Wie regelt das Gesetz die Erbfolge bei Patchwork – Familien? Eigene Regelungen für Patchworkfamilien gibt es nicht. Die Regelungen des Gesetzes sind auf die klassische Familie, bei der die Kinder bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen, ausgerichtet. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (11 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Erbrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Erbrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK