Ihren Anwalt für Aufhebungsvertrag in Isenbüttel hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Isenbüttel unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Aufhebungsvertrag - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Aufhebungsvertrag...

Anwälte für Aufhebungsvertrag in Isenbüttel

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Aufhebungsvertrag aus der Umgebung von Isenbüttel angezeigt.

Entfernung: 5.753276609825413 km

Ergebnisorientierte Rechtshilfe in Isenbüttel durch Tina Odebrecht
Entfernung: 5.753276609825413 km

Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet Aufhebungsvertrag durch Dipl.-Finw. Stephan Lange, Isenbüttel
Entfernung: 6.170861511552787 km

Kai Löwenberger aus Isenbüttel berät und begleitet Sie im Themenkomplex Aufhebungsvertrag - schnell und rechtssicher
Entfernung: 14.906525822956528 km

Anja Mc Keown: Juristische Beratung bei Fragen im Themenbereich Aufhebungsvertrag vor Ort in Isenbüttel
Entfernung: 18.017922394433423 km

Bernd Antonius: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich Aufhebungsvertrag
Entfernung: 19.053882596249036 km

Rechtssichere Beratung und Begleitung zu Themen im Bereich Aufhebungsvertrag bietet Ass. jur., Dipl.-Jur. Mark Alexander Krack aus Isenbüttel
Entfernung: 19.376583033882827 km

Wolfgang Kobusch: Schnelle, umfangreiche Fachberatung bei Ihren Fragen im Bereich Aufhebungsvertrag
Entfernung: 19.523520078528936 km

Peter Dorenbeck nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Isenbüttel gerne an
Entfernung: 19.5742332104411 km

Christian Bunka: Juristische Beratung bei Fragen im Themenbereich Aufhebungsvertrag vor Ort in Isenbüttel
Entfernung: 19.881457498891617 km

Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet Aufhebungsvertrag durch Henning Schulze, Isenbüttel

Aufhebungsvertrag Isenbüttel

Mit dem Aufhebungsvertrag lassen sich Verträge beenden, die ansonsten dauerhaft angelegt wären, z.B. ein Arbeitsvertrag oder ein Mietvertrag. Der Aufhebungsvertrag ist an keine Form gebunden, kann von den Vertragsparteien also frei vereinbart werden. Im Gegenzug gilt: Was hier nicht ausdrücklich fixiert (oder vielmehr zugesichert) wurde, existiert nicht (mehr). So zum Beispiel restliche Urlaubstage oder eine Abfindung. Besonders der gemeinhin schwächere Vertragspartner (z.B. Arbeitnehmer oder Mieter) sollte sich zweimal überlegen, ob er einen Aufhebungsvertrag unterschreibt. Besser ist es, den Vertragsentwurf von einem Anwalt prüfen zu lassen. Anwalt in Isenbüttel - einfach auswählen, unverbindlich kontaktieren.

Aufhebungsvertrag 25.01.2017
Ein unbefristeter (Arbeits-)Vertrag kann mit einer Kündigung oder mit dessen Aufhebung enden. Der Aufhebungsvertrag birgt vor allem für den Arbeitnehmer Risiken. Sollte er nicht wissen, wie es im Anschluss weitergeht, droht eine Sperrfrist von der Arbeitsagentur. mehr...

Rechtstipps zum Thema Aufhebungsvertrag

Arbeitslosengeld I: Sperrzeit wegen Aufhebungsvertrag? © Pixelot - Fotolia.com
2015-01-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (933 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Agentur für Arbeit sieht einen Aufhebungsvertrag oft als selbstverschuldete Beendigung des Arbeitsverhältnisses an. Das führt dazu, dass eine Sperrfrist bzw. Sperrzeit verhängt wird, in der kein Arbeitslosengeld gezahlt wird. Dies gilt jedoch...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (57 Bewertungen)
2012-07-20, Autor Holger Syldath (1885 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Kündigt ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsvertrag, so droht bekanntlich die Sperrung des Arbeitslosengeldes für zwölf Wochen. Die Wenigsten allerdings wissen: Das gleiche Schicksal trifft auch solche Arbeitnehmer, die in irgendeiner Form an der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (14 Bewertungen)
2016-06-17, Autor Giuseppe Massimiliano Landucci (854 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Unterzeichnung eines Aufhebungsvertrages zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann für den Arbeitnehmer erhebliche Nachteile nach sich ziehen. Zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses sieht das Arbeitsrecht verschiedene Wege vor. Neben ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (98 Bewertungen)
Abfindung für Arbeitnehmer: Wer bekommt sie? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-08-28 10:16:07.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (389 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass sie bei der regulären Beendigung des Arbeitsverhältnisses automatisch eine Abfindung erhalten. Die Abfindung ist jedoch an einige Voraussetzungen geknüpft....

sternsternsternsternstern  3,9/5 (42 Bewertungen)
2014-07-17, Autor Anton Bernhard Hilbert (804 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Der 13. Juni 2014 ist ein wichtiges Datum für private Vermieter. An diesem Tag ist das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechte Richtlinie in Kraft getreten. Seither kann auch beim Abschluss oder bei Änderung von Mietverträgen ein Widerrufsrecht zu ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (49 Bewertungen)
2013-04-29, Autor Frank Brüne (890 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Vertragsannahme muss innerhalb kurzer Frist erfolgen. Verträge im Internet kommen meist auf die gleiche Weise zustande: Mit der Bestellung gibt der Kunde das Kaufangebot an den Händler ab, welches dieser dann annehmen kann. So kommt dann der ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (17 Bewertungen)
Urlaubsanspruch bei Teilzeit © hati - Fotolia.com
2015-03-28, Redaktion Anwalt-Suchservice (557 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Auch Teilzeitbeschäftigte haben Anspruch auf Urlaub. Gegenüber einer Vollzeitbeschäftigung sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
2014-07-29, Autor Andreas Jäger (485 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Bei der Auswahl eines Vormundes können Großeltern Pflegefamilien vorzuziehen sein. Muss für ein oder mehrere Kinder ein Vormund gefunden werden, weil den Eltern das Sorgerecht entzogen wurde, so haben die Großeltern das Recht, bei der Auswahl ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (20 Bewertungen)
2013-07-22, Autor Hartmut Breuer (1468 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Rechtlich stehen sie auf der Seite der Arbeitnehmer, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (51 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK