Anwalt Haftbefehl Monheim am Rhein

Ihr Anwalt für Strafrecht in Monheim am Rhein unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Haftbefehl - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Haftbefehl...


Hinweis: Haben Sie ein anderes Monheim mit Haftbefehl gemeint, klicken Sie bitte hier.

Anwälte für Haftbefehl in Monheim am Rhein

Opladener Straße 149
40789 Monheim am Rhein
Jürgen Pöhler: Schnelle Rechtshilfe in Monheim am Rhein zu Themen im Bereich Haftbefehl
Grabenstraße 33
40789 Monheim am Rhein
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Haftbefehl? Dipl.-Verww. Susanne Ledebur aus Monheim am Rhein hilft Ihnen gerne
Hauptsraße 88
40789 Monheim am Rhein
Tim Brühland, Monheim am Rhein: Ihre kompetente Rechtshilfe bei Fragen im Themenbereich Haftbefehl

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Strafrechtsanwälte zum Thema Haftbefehl in Monheim am Rhein

Finden Sie mit unserer großen Auswahl an Anwälten in Monheim am Rhein Ihren Anwalt mit Schwerpunkt Haftbefehl. Nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Kanzlei, bei dem Sie Arbeitsweise und Persönlichkeit des Anwalts kennenlernen können. Besprechen Sie in einem vertraulichen Vor-Ort-Gespräch die Aspekte Ihres Falles in aller Ausführlichkeit. Erfahren Sie, wo es beim Thema Haftbefehl (ungeahntes) Komplikationspotenzial geben kann und wie dieses zu lösen ist. Profitieren Sie vom umfassenden Netzwerk eines lokal ansässigen Anwalts und seinen Erfahrungen mit Monheim am Rheiner Behörden und Personen der Rechtspflege für eine vielversprechende Rechtsvertretung. Sparen Sie bei langwierigen Mandaten Kosten durch kurze, schnelle Wege in die Kanzlei, zu einer Mediation oder in das für Sie zuständige Gericht. Jetzt Anwalt für Strafrecht in Monheim am Rhein auswählen und gleich unverbindlich kontaktieren.

Haftbefehl
Die Freiheit eines Menschen ist in der Bundesrepublik Deutschland grundgesetzlich geschützt, weshalb in dieses Grundrecht nur unter engen Voraussetzungen eingegriffen werden darf, beispielsweise mittels eines Haftbefehls. Ein Haftbefehl ist die schriftliche Anordnung durch ein staatliches Organ, einen Menschen in Haft zu nehmen. Unter Umständen kann ein Haftbefehl mündlich ausgesprochen werden. mehr...

Rechtstipps zum Thema Haftbefehl

2014-01-03, Autor Alexandra Braun (706 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Kaum ein juristischer Laie kennt die Voraussetzungen eines Haftbefehls. Dennoch ist bei spektakulären Fällen in der Presse oft die Rede davon, wobei auch dort häufig falsch über die Voraussetzungen berichtet wird. Dieser Artikel erläutert, wann ein ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (12 Bewertungen)
2012-04-06, Autor Holger Hesterberg (1686 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Ein 18jähriger zeigt sich selbst an, versucht anschließend eine Joggerin zu vergewaltigen, war zuvor ohne Einschreiten der Behörden jugendamtsbekannt wegen Nacktfotografie einer 7jährigen und stellt sich als mutmaßlicher Täter heraus. Ein zuvor ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (17 Bewertungen)
2013-05-21, Autor Nina Wittrowski (962 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Jeder Untersuchungshaftbefehl muss den Haftgrund benennen. Eine Prüfung des Haftbefehls ist Expertensache. Immer wieder ein streitger Punkt in Untersuchungshaftbefehlen ist das tatsächliche Vorliegen einer Wiederholungsgefahr. Hier lohnt sich eine ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (7 Bewertungen)
2012-12-12, Autor Alexandra Braun (1307 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel gibt einige Handlungsanweisungen für den Fall einer Verhaftung oder Festnahme. Schnelles, aber überlegtes, Handeln ist hier sehr wichtig. Es ist verständlich, dass Sie so schnell wie möglich wieder "raus" wollen und denken, dass eine ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (14 Bewertungen)
2015-03-17, Autor Christoph Nebgen (1133 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Es gibt viele Rechtsanwälte; einen guten Strafverteidiger zu finden, kann trotzdem schwierig sein, wenn man nicht weiß, worauf man achten muss. Zuerst stellt sich natürlich die Frage, was eigentlich ein „guter“ Strafverteidiger ist. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (67 Bewertungen)
Verjährung von Schmerzensgeldansprüchen bei sexuellem Missbrauch © VRD - Fotolia.com
2015-06-11, Redaktion Anwalt-Suchservice (501 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Seit 2013 gibt es eine längere Verjährungsfrist für zivilrechtliche Ansprüche von Opfern sexuellen Missbrauchs. Diese können nun bis zu 30 Jahre lang den Täter auch finanziell zur Rechenschaft ziehen. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (38 Bewertungen)
Anzeige wegen Körperverletzung – wie reagieren? © VRD - Fotolia.com
2015-08-03, Redaktion Anwalt-Suchservice (8943 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Mancher Streit eskaliert schnell – gerade wenn Sommerhitze und Alkohol im Spiel sind. Eine körperliche Auseinandersetzung ist schnell passiert. Mancher meint nur, sich selbst verteidigt zu haben – und wundert sich dann über eine Anzeige wegen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (894 Bewertungen)
2012-07-09, Autor Christoph Nebgen (6298 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Frage, wie Sie sich im Falle einer Vorladung durch die Polizei verhalten sollten. Jeder von uns kann jederzeit Beschuldigter in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren werden. Wie schnell das mitunter gehen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (161 Bewertungen)
2014-10-08, Autor Tim Geißler (456 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Eine Droge ist kein Arzneimittel Legal Highs fallen nicht unter das Arzneimittelgesetz, sodass eine Bestrafung wegen „Inverkehrbringens von Arzneimitteln“ ausscheidet. Dies geht aus der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 29.09.2014 hervor ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (22 Bewertungen)
2013-11-18, Autor Tim Geißler (945 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Fehlende Belehrung über Freiwilligkeit führt nicht zu Beweisverwertungsverbot! Über die Freiwilligkeit der Mitwirkung bei einer Atemalkoholmessung muss der Betroffene nicht aufgeklärt werden. Dies entschied das Oberlandesgericht Brandenburg (OLG) in ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (16 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht