Ihren Anwalt für Bereitschaftsdienst in Ober-Ramstadt hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Ober-Ramstadt unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Bereitschaftsdienst - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Bereitschaftsdienst...

Anwälte für Bereitschaftsdienst in Ober-Ramstadt

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Bereitschaftsdienst aus der Umgebung von Ober-Ramstadt angezeigt.

Entfernung: 7.273423853426388 km

Sachkundige Rechtsberatung in Ober-Ramstadt bei Jens van Boekel
Entfernung: 7.348619428783062 km

Mirko Walbach: Kompetenter Rechtsrat, zielorientierte Begleitung zum Thema Bereitschaftsdienst
Entfernung: 8.27894836536621 km

Frage oder Problem im Bereich Bereitschaftsdienst? Wenden Sie sich vertrauensvoll an Irene Kiel aus Ober-Ramstadt
Entfernung: 8.27894836536621 km

Detaillierte Rechtsberatung im Bereich Bereitschaftsdienst erhalten Sie bei Thomas Nold, Ober-Ramstadt
Entfernung: 8.437037078325988 km

Dr. Sabine Griem aus Ober-Ramstadt: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Bereitschaftsdienst
Entfernung: 8.523043903609947 km

Gernot Frietzsche: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Bereitschaftsdienst
Entfernung: 9.70635839913552 km

Manfred Hanesch aus Ober-Ramstadt berät und begleitet Sie im Themenkomplex Bereitschaftsdienst - schnell und rechtssicher
Entfernung: 13.543622788220503 km

Hilfe bei der Lösung Ihres Rechtsproblems im Bereich Bereitschaftsdienst bei Peter Radmacher, Ober-Ramstadt
Entfernung: 14.069442251449011 km

Bei Rechtsfragen zum Thema Bereitschaftsdienst hilft Ihnen Regina Manz, Ober-Ramstadt - schnell & detailliert
Entfernung: 16.671937585721047 km

Jürgen Dietrich: Schnelle, umfangreiche Fachberatung bei Ihren Fragen im Bereich Bereitschaftsdienst
Entfernung: 17.245223295631707 km

Sachkundige Rechtsberatung in Ober-Ramstadt bei Dr. Michael Buttel
Entfernung: 18.3248634100598 km

Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Fabian Sachse in Ober-Ramstadt
Entfernung: 18.982408360347772 km

Schnelle, umfassende Beantwortung Ihrer Rechtsfragen bei Siegfried Heinz aus Ober-Ramstadt

Bereitschaftsdienst Ober-Ramstadt

Beim Bereitschaftsdienst hält man sich sprichwörtlich zur Arbeit bereit, eine Unterform ist die Rufbereitschaft. Für den Bereitschaftsdienst gelten spezielle Regeln, z.B. wo der Dienst zu leisten ist und was "bereit sein" tatsächlich bedeutet. Lange in der Diskussion war die angemessene Vergütung im Vergleich auch zur Vollarbeitszeit. Zumeist wurde die Bereitschaft geringer vergütet. Dies hat sich aber mit der Einführung des Mindestlohns geändert, der auch für den Bereitschaftsdienst gilt. Aus rechtlicher Sicht strittig ist häufig die Frage, ob solche Dienste immer sozialversicherungspflichtig sind oder auch auf freiberuflicher Basis erfolgen können. Lassen Sie Ihre Frage oder Ihren Fall auf Rechtssicherheit prüfen. Unverbindlich Kontakt aufnehmen bei einem Anwalt für Arbeitsrecht in Ober-Ramstadt.

Bereitschaftsdienst 23.02.2017
In vielen Berufen – vor allem in medizinischen oder technischen Berufen - ist er üblich, der Bereitschaftsdienst. Eine besondere Form des Bereitschaftsdienstes ist die Rufbereitschaft. mehr...

Rechtstipps zum Thema Bereitschaftsdienst

Autor: RA FAArbR Dr. Norbert Windeln, LL.M.,avocado rechtsanwälte, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 07/2016
Rubrik: Arbeitsrecht

Für Zeiten des Bereitschaftsdienstes besteht kein Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn....

BAG zum Mindestentgelt in der Pflegebranche © spotmatikphoto - Fotolia.com
2014-12-01, Bundesarbeitsgericht BAG - 5 AZR 1101/12 - (158 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Das Mindestentgelt nach § 2 der Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche (PflegeArbbV) vom 15. Juli 2010 ist nicht nur für Vollarbeit, sondern auch für Arbeitsbereitschaft und Bereitschaftsdienst zu zahlen....

2012-10-12, Autor Sven Skana (2532 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Beruht die Anordnung einer Blutentnahme durch die Polizeibeamten auf einem besonders schwerwiegenden Fehler, weil sie auf einer groben Verkennung der Zuständigkeitsvorschriften beruht, so wiegt sie ebenso schwer wie die willkürliche Umgehung des ...

Die maximale Arbeitszeit pro Tag und Woche © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-07-21 15:47:53.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (134 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Wie viele Stunden Arbeitnehmer pro Tag und Woche arbeiten dürfen, ist gesetzlich festgelegt. Denn das Gesetz will die Arbeitnehmer schützen. Es gibt jedoch verschiedene Ausnahmen, die nicht jedem bekannt sind....

2013-11-22, Landgericht Berlin - 15 O 402/12 - (153 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Internetanbieter Google darf bestimmte vorformulierte Vertragsklauseln aus den Nutzungsbedingungen für Dienste, der Datenschutzerklärung sowie den Vereinbarungen über die Nutzung eines Marktplatzes im Internet nicht weiterverwenden oder sich...

2013-09-04, BGH - I ZR 80/12 (168 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Ein File-Hosting-Dienst ist zu einer umfassenden regelmäßigen Kontrolle der Linksammlungen verpflichtet, die auf seinen Dienst verweisen, wenn er durch sein Geschäftsmodell Urheberrechtsverletzungen in erheblichem Umfang Vorschub leistet. Das hat der...

2017-07-30, Autor Janus Galka (83 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

40 Euro pauschal für den Verzug des Arbeitgebers laut Landesarbeitsgericht möglich Der Gesetzgeber hat für säumige Schuldner, neben Verzugszinsen, auch eine pauschale Regelung mit folgendem Wortlaut verfasst: "Der Gläubiger einer ...

Anerkannte Kosten – was übernimmt das Job-Center? © Coloures-pic - Fotolia.com
2015-03-13, Redaktion Anwalt-Suchservice (2368 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Empfänger von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) erhalten einerseits den Regelbedarf und ggf. ihren Mehrbedarf, andererseits aber auch die angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung. Oft entsteht Streit mit dem Jobcenter darüber, was jeweils...

Harte Drogen: Welche Strafen drohen? © swa182 - Fotolia.co
2015-03-17, Redaktion Anwalt-Suchservice (1613 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Der Besitz harter Drogen wie Heroin und Kokain wird deutlich strenger bestraft als der von weichen Drogen wie Haschisch. Oft sind sich die Konsumenten nicht im Klaren darüber, welche Strafen sie zu erwarten haben. ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK