Anwalt Strafbefehl Stuttgart

Ihr Anwalt für Strafrecht in Stuttgart unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Strafbefehl - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Strafbefehl...

Anwälte für Strafbefehl in Stuttgart

Bussenstraße 48
70184 Stuttgart
Horst Bachmaier nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Stuttgart gerne an
Kleiner Ostring 99
70374 Stuttgart
Heidemarie Kuhlmey, Stuttgart: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema Strafbefehl
Schloßstraße 57 B
70176 Stuttgart
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Stefan Weidner in Stuttgart
Marienstraße 17
70178 Stuttgart
Dieter Haspel nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Stuttgart gerne an
Robert-Koch-Straße 2
70563 Stuttgart
Sven Krüger, Stuttgart: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Strafbefehl
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Michael Weber: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Strafbefehl
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Schnelle, umfassende Beantwortung Ihrer Rechtsfragen bei Bianca Vetter aus Stuttgart
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Hilfe bei der Lösung Ihres Rechtsproblems im Bereich Strafbefehl bei Dr. jur. Martin Heinzelmann LL.M., Stuttgart
Marienstraße 17
70178 Stuttgart
Peter Walter, Stuttgart - Lösungsorientierte Rechtsberatung bei Fragen und Problemen im Bereich Strafbefehl
Hummelbergstraße 28
70195 Stuttgart
Gerald Munz aus Stuttgart: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Strafbefehl
Werastraße 99
70190 Stuttgart (Zweigniederlassung)
Steffen Wilfried Hammer aus Stuttgart: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Strafbefehl
Heilbronner Straße 150
70191 Stuttgart
Thomas Rall, Stuttgart: Ihre kompetente Rechtshilfe bei Fragen im Themenbereich Strafbefehl
Calwer Straße 42-44
70173 Stuttgart
Ergebnisorientierte Rechtshilfe in Stuttgart durch Dr. Achim Lacher
Werastraße 99
70190 Stuttgart
Alexander Heinig, Stuttgart: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Strafbefehl
Hummelbergstraße 7
70195 Stuttgart
Detaillierte Rechtshilfe vor Ort in Stuttgart erhalten Sie gerne bei Thomas Lauser

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Strafrechtsanwälte zum Thema Strafbefehl in Stuttgart

Finden Sie mit unserer großen Auswahl an Anwälten in Stuttgart Ihren Anwalt mit Schwerpunkt Strafbefehl. Nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Kanzlei, bei dem Sie Arbeitsweise und Persönlichkeit des Anwalts kennenlernen können. Besprechen Sie in einem vertraulichen Vor-Ort-Gespräch die Aspekte Ihres Falles in aller Ausführlichkeit. Erfahren Sie, wo es beim Thema Strafbefehl (ungeahntes) Komplikationspotenzial geben kann und wie dieses zu lösen ist. Profitieren Sie vom umfassenden Netzwerk eines lokal ansässigen Anwalts und seinen Erfahrungen mit Stuttgarter Behörden und Personen der Rechtspflege für eine vielversprechende Rechtsvertretung. Sparen Sie bei langwierigen Mandaten Kosten durch kurze, schnelle Wege in die Kanzlei, zu einer Mediation oder in das für Sie zuständige Gericht. Jetzt Anwalt für Strafrecht in Stuttgart auswählen und gleich unverbindlich kontaktieren.

Strafbefehl
Mit einem Strafbefehl werden leichtere Straftaten geahndet. Er wird vom Gericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlassen, ohne dass es eine mündliche Gerichtsverhandlung gibt. Zur Verhandlung vor Gericht kommt es nur dann, wenn der Angeklagte Einspruch gegen den Strafbefehl erhebt. Oft wird bei massenhaft auftretenden Delikten ein Strafbefehl erlassen - z.B. bei Trunkenheit im Verkehr, Ladendiebstahl oder Schwarzfahren. mehr...

Rechtstipps zum Thema Strafbefehl

2017-03-18, Autor Alexandra Braun (33 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Sie haben einen Strafbefehl erhalten und wollen diesen nicht akzeptieren? Dann empfiehlt sich der Gang zum Anwalt. Der Strafbefehl dient dazu, Fälle leichter Kriminalität in einem schriftlichen Verfahren abzuhandeln. Die Besonderheit bei ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
2012-09-19, Autor Alexandra Braun (1649 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel informiert über den Strafbefehl und die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen. Der Strafbefehl dient dazu, Fälle leichter Kriminalität in einem schriftlichen Verfahren abzuhandeln. Die Besonderheit liegt darin, dass es keine mündliche ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (15 Bewertungen)
2014-03-10, Autor Achim Böth (854 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Der Beitrag soll kurz die oftmals drastischen Folgen einer manchmal von dem Beschuldigten gar nicht bemerkten Fahrerflucht skizzieren Fahrerflucht / Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort gem. § 142 StGB in der Praxis Zunächst sollten Sie - zudem auch ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (13 Bewertungen)
2013-04-15, Autor Alexandra Braun (1301 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wenn Ihnen Diebstahl vorgeworfen wird, sollten Sie den Vorwurf nicht auf die leichte Schulter nehmen. Im Folgenden möchte ich Ihnen einige Informationen geben, mit welchen Konsequenzen Sie rechnen müssen, wenn Sie wegen Diebstahls strafrechtlich ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (24 Bewertungen)
2012-06-27, Autor Alexandra Braun (10213 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wenn Ihnen Diebstahl vorgeworfen wird, sollten Sie den Vorwurf nicht auf die leichte Schulter nehmen. Im Folgenden möchte ich Ihnen einige Informationen geben, mit welchen Konsequenzen Sie rechnen müssen, wenn Sie wegen Diebstahls strafrechtlich ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (293 Bewertungen)
2012-12-17, Autor Alexandra Braun (1775 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel informiert über die Geldstrafe und deren Berechnung. Wenn Sie wegen einer nicht schwerwiegenden Tat wie Diebstahl, Beleidigung etc. verurteilt werden (und nicht zahlreiche Vorstrafen haben), dann ist die Verurteilung zu einer Geldstrafe ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (31 Bewertungen)
2012-07-13, Autor Nina Wittrowski (1556 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Gemäß § 79 Abs. 1 JGG darf gegen Jugendliche kein Strafbefehl erlassen werden. Alles andere wäre auch ohne gesetzliche Regelung inkonsequent wenn man bedenkt, dass das Strafbefehlsverfahren kein mündliches, sondern ein schriftliches Verfahren ist. Es ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
2012-07-13, Autor Nina Wittrowski (2187 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Der Heranwachsende zwischen Jugendstrafrecht und Erwachsenenstrafrecht Im Gegensatz zum Strafverfahren gegen einen Jugendlichen kann grundsätzlich gegen einen Heranwachsenden ein Strafbefehl im Strafbefehlsverfahren (§§ 407-412 StPO) erlassen werden. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (20 Bewertungen)
2009-05-13, Autor Maximilian Wittig (4648 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

BAG Urteil zur Frage, wann die 2 Wochen Frist zum Ausspruch der außerordentlichen Verdachtskündigung anfängt zu laufen Kündigungserklärungsfrist bei außerordentlicher Ver- dachtskündigung, BAG 05.06.2008 Bei einer Verdachtskündigung hat der ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
2014-03-20, PM LG Hamburg vom 20.2.14 (299 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Es sei sein Herzenswunsch gewesen, bei der Polizei zu arbeiten. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, legte ein Elmshorner im Oktober 2013 bei der Bewerbung für den Polizeidienst ein gefälschtes Hauptschulabgangszeugnis vor. ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht