Ihren Anwalt für Kündigung in Wolfsburg hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Rechtsthema Kündigung spielt in mehreren Rechtsgebieten eine Rolle:

Arbeitsrecht Kündigungsschutzrecht Mietrecht Zivilrecht
Ihr Anwalt für Arbeitsrecht , Kündigungsschutzrecht , Mietrecht , Zivilrecht in Wolfsburg unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Kündigung - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Kündigung...

Anwälte für Kündigung in Wolfsburg

Rothenfelder Straße 47
38440 Wolfsburg
Anja Mc Keown: Juristische Beratung bei Fragen im Themenbereich Kündigung vor Ort in Wolfsburg
Rothenfelder Straße 47
38440 Wolfsburg
Hilfe bei der Lösung Ihres Rechtsproblems im Bereich Kündigung bei Wolfgang-Uwe Sumpf, Wolfsburg

Kündigung Wolfsburg

Kündigungen im Arbeitsrecht müssen immer schriftlich erfolgen. Wird eine Kündigung ausschließlich mündlich ausgesprochen, ist sie unwirksam und der Arbeitsvertrag besteht fort.

Welche Kündigungs-Arten gibt es?

Häufigster Fall des Arbeitsrechts ist die ordentliche Kündigung. Ordentliche Kündigungen werden mit einer Frist erklärt. Die Frist kann sich aus dem Arbeitsvertrag, den Tarifverträgen oder dem Gesetz ergeben. Der Vertag besteht bis zum Fristablauf unverändert fort, es sei denn, der Arbeitnehmer wird beispielsweise freigestellt. Sollte das Kündigungsschutzgesetz anwendbar sein, bedarf es eines Kündigungsgrundes. Ohne die Angabe eines Grundes ist die Kündigung eines unbefristeten Arbeitsvertrags sonst nicht möglich.

Außerordentliche Kündigung nur bei schwerem Fehlerverhalten

Eine außerordentliche Kündigung des Arbeitsvertrags wird ausgesprochen, wenn besonders schwerwiegend gegen vertragliche Pflichten verstoßen wurde. Das schwerwiegende Fehlverhalten stellt den Anlass der außerordentlichen Kündigung dar. Die Einhaltung einer Kündigungsfrist ist dabei nicht erforderlich, weshalb sie häufig fristlose Kündigung genannt wird. Begründet werden muss die Kündigung nur, wenn der Gekündigte das verlangt.

Was bedeutet Änderungskündigung?

Die Änderungskündigung soll das Arbeitsverhältnis nicht vollständig beenden. Die Arbeitsumstände werden so stark verändert, dass eine Kündigung der alten Stelle notwendig wird und ein neuer Arbeitsvertrag abgeschlossen werden muss. Die Veränderungen sind derart schwerwiegend, dass sie nicht mehr vom Weisungsrecht des Arbeitgebers umfasst sind.

Kündigung 27.04.2017
Eine Kündigung ist eine harte Maßnahme und entsprechend stehen ihr divserse Schutzrechte gegenüber. Arbeitnehmer oder Mieter gelten vor dem Gesetz zumeist als schwächer, da ein Rauswurf aus Job oder Wohnung in der Regel entsprechend schwerwiegend ist. mehr...

Rechtstipps zum Thema Kündigung

2017-08-11, Autor Jan Kracht (29 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Gegen die Kündigung Schwangerer oder Schwerbehinderter sollte innerhalb der dreiwöchigen Frist Kündigungsschutzklage zum Arbeitsgericht erhoben werden. Andernfalls ist die Kündigung auch bei fehlender Zustimmung der Arbeitsschutzbehörde bzw. des ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2010-09-22, Autor Marco Pape (5162 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die außerordentliche (fristlose) Kündigung des Arbeitsvertrages 1. Allgemeines § 626 Abs. 1 BGB räumt sowohl dem Arbeitgeber als auch dem Arbeitnehmer das Recht ein, das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung der einschlägigen Kündigungsfristen bzw. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (30 Bewertungen)
2010-07-27, Autor Marco Pape (2938 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Kündigung vom Arbeitgeber erhalten - was nun? Wenn Ihr Arbeitsverhältnis gekündigt worden ist, dann sollten Sie nicht zögern, anwaltlichen Rat einzuholen. Denn eine schriftliche Kündigung - gleich, ob fristlos oder mit Kündigungsfrist - gilt als ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (24 Bewertungen)
2007-03-30, Autor Michael Henn (3793 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Darstellung von Fehlern bei Kündigungen, die der Arbeitgeber vermeiden kann. Arbeitnehmer können bei der Lektüre feststellen, ob ihr Arbeitgeber Fehler gemacht hat. Fehler bei Kündigungen, die man vermeiden kann von Rechtsanwalt/Fachanwalt ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (34 Bewertungen)
2015-03-17, Autor Nima Armin Daryai (528 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Im Folgenden möchte ich Mietern, denen wegen Mietschulden, daher im Juristendeutsche wegen Zahlungsverzuges mit der Miete, gekündigt wurde, einige Tipps aus der rechtsanwaltlichen Praxis an die Hand geben, wie sie mit einer solchen Kündigung umgehen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (22 Bewertungen)
Rechtssicher kündigen: Hinweise für Arbeitgeber © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-03-16, Redaktion Anwalt-Suchservice (111 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Dieser Rechtstipp gibt wichtige Hinweise für Arbeitgeber, worauf es bei der Kündigung eines Arbeitnehmers ankommt....

sternsternsternsternstern  4,3/5 (11 Bewertungen)
Kündigung Arbeitsvertrag - Hinweise für Arbeitnehmer © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-03-13, Redaktion Anwalt-Suchservice (120 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Kündigung ist für die meisten Arbeitnehmer erst einmal ein Schock. Nicht jede Kündigung ist allerdings berechtigt. Oft machen Arbeitgeber dabei Fehler, so dass der Arbeitnehmer vor Gericht gute Chancen hat....

sternsternsternsternstern  3,8/5 (12 Bewertungen)
Kündigung im Briefkasten – was nun? Tipps und Hinweise. © Marco2811 - Fotolia.com
2015-01-21, Redaktion Anwalt-Suchservice (689 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Kündigung stellt einen wichtigen Einschnitt im Leben dar. Sie löst oft auch Existenzängste aus – oder Ärger über den Arbeitgeber. Will man die Kündigung des Arbeitgebers anfechten, ist schnelles Handeln gefragt. Doch auch, wenn man es dabei...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (14 Bewertungen)
2013-07-22, Autor Hartmut Breuer (1435 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Rechtlich stehen sie auf der Seite der Arbeitnehmer, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (49 Bewertungen)
2014-11-05, Autor Achim Böth (636 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Der Artikel befasst sich mit den Grundzügen der mietrechtlichen Kündigung sowie dem meist nachfolgenden Räumungsprozess Mieter von Wohnraum können grundsätzlich nur bei Vorliegen eines berechtigten Interesses i.S.d. § 573 Abs. 2 BGB ordentlich ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (10 Bewertungen)
weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK