Ihren Anwalt für Mindestlohn in Wolfsburg hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Arbeitsrecht in Wolfsburg unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Mindestlohn - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Mindestlohn...

Anwälte für Mindestlohn in Wolfsburg

Mindestlohn Wolfsburg

Die Einführung des Mindestlohns hat dazu geführt, dass - fast - alle Beschäftigungsverhältnisse mit dem aktuell geltenden Mindestlohn (ab 2017 8.84 Euro; wird regelmäßig angepasst) vergütet werden müssen. Wer tariflich vereinbart einen höheren Stundensatz erhält, darf allerdings nicht auf den Mindestlohn heruntergekürzt werden. Ausnahmen beim Mindestlohn gibt es für Langzeitarbeitslose und ehrenamtliche Mitarbeiter im Minijob-Bereich. Praktisch gibt es für Arbeitgeber jedoch viele Möglichkeiten, den Mindestlohn zu umgehen. Was Sie rechtlich wirklich tun können, besprechen Sie mit einem Anwalt für Arbeitsrecht. Wählen Sie einen Rechtsanwalt bei Ihnen in Wolfsburg, um schnelle, vertrauliche Gespräche zu ermöglichen. Hier über das vorausgewählte Suchformular unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Rechtstipps zum Thema Mindestlohn

2017-09-27, Autor Jan Kracht (38 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der gesetzliche Mindestlohn bildet die Grundlage für die Berechnung von Nacht-, Sonn- und Feiertragszuschlägen sowie die Untergrenze für die Berechnung der Entgeltfortzahlung und des Urlaubsgeldes. Nach dem Mindestlohngesetz ist seit dem 01.01.2017 ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
Vom Hungerlohn zum Mindestlohn: Wer bekommt wieviel? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-05-05 09:59:29.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (324 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Seit 2015 gibt es in Deutschland einen Mindestlohn, der ab 2017 auf 8,84 Euro erhöht wurde. Für wen er gilt, erläutern wir in diesem Rechtstipp....

sternsternsternsternstern  4,1/5 (34 Bewertungen)
Der Mindestlohn – Neuerungen 2015 © Jürgen Fälchle - Fotolia.com
2015-02-12, Redaktion Anwalt-Suchservice (475 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Seit 1.1.2015 gibt es in Deutschland einen Mindestlohn. 3,7 Millionen Arbeitnehmer sollen davon profitieren. Für Arbeitgeber bedeutet der Mindestlohn auch einen höheren Verwaltungsaufwand. Für verschiedene Branchen gibt es Übergangsregelungen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
2015-06-19, Autor Uwe Lange (437 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der gesetzliche Mindestlohn steht im Taxi-Gewerbe unter dem Vorbehalt der Wirtschaftlichkeit. Mindestlohn im Taxi-Gewerbe I. Aussergerichtlich forderte der Arbeitnehmer, ein festangestellter Taxifahrer, von der Arbeitgeberin weitere ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (27 Bewertungen)
2012-05-11, Autor Michael Henn (1861 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

(Stuttgart) Ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis im Geltungsbereich eines nach § 5 TVG allgemeinverbindlichen oder in seiner Wirkung nach § 1 Abs. 3a AEntG 2007 (jetzt § 7 AEntG 2009) auf bisher nicht an ihn gebundene Arbeitsverhältnisse ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (12 Bewertungen)
2014-05-17, Autor Björn Blume (349 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Deutschland bekommt zum 1.1.2015 einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn von brutto 8,50 € je Zeitstunde. Auf diesen Mindestlohn haben alle Arbeitnehmer Anspruch gegenüber ihrem Arbeitgeber. Abweichungen vom gesetzlichen Mindestlohn sind durch ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2017-07-30, Autor Janus Galka (108 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

40 Euro pauschal für den Verzug des Arbeitgebers laut Landesarbeitsgericht möglich Der Gesetzgeber hat für säumige Schuldner, neben Verzugszinsen, auch eine pauschale Regelung mit folgendem Wortlaut verfasst: "Der Gläubiger einer ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
2014-10-08, Sozialgericht Dortmund Az.: S 35 AS 2893/14 ER (432 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Eingliederungsverwaltungsakt eines Jobcenters ist gegenüber dem Langzeitarbeitslosen sofort vollziehbar, auch wenn dieser Klage bei dem Sozialgericht erhebt. ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2017-12-12, Autor Sebastian Rosenbusch-Bansi (16 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Banken müssen ihre Kunden ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht belehren und ihnen die notwendigen Verbraucherinformationen an die Hand geben. Sind ihnen dabei Fehler unterlaufen, ermöglicht das oft den Widerruf des Kredits. Das gilt auch für ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Umkreissuche
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK