Abmahnung: CBH Rechtsanwälte mahnen erneut für Motion E-Services GmbH ab | eBay

03.05.2021, Autor: Herr Carsten Herrle / Lesedauer ca. 2 Min. (33 mal gelesen)
Die Kanzlei CBH Rechtsanwälte mahnt im Auftrage der Motion E-Services GmbH erneut einen eBay Verkäufer urheberrechtlich ab.

Die Kanzlei CBH Rechtsanwälte aus Hamburg mahnt im Auftrage der Motion E-Services GmbH erneut einen eBay Verkäufer urheberrechtlich ab.

Inhalt der Abmahnung:

Wir haben in der Vergangenheit bereits über Abmahnungen der CBH Rechtsanwälte für die Motion E-Services GmbH berichtet. Auch die aktuelle Abmahnung bezieht sich auf die angeblich urheberrechtswidrige Nutzung eines Produktfotos auf eBay Kleinanzeigen.
Der Abgemahnte soll auf eBay Kleinanzeigen eine gebrauchte Jacke der Marke „Schmuddelwedda“ zum Kauf angeboten haben. Diese Anzeige habe der Abgemahnte durch eine Fotografie beworben, an welcher er keine Nutzungsrechte besessen habe. Das Foto sei im Rahmen einer Auftragsarbeit exklusiv durch die Agentur SPICE media production Kft. aus Budapest erstellt worden. Bei der streitgegenständlichen Fotografie würde es sich um ein Lichtbild im Sinne des § 72 UrhG handeln. Der Abgemahnte eBay Verkäufer habe somit durch das Verwenden des Bildes fremde Urheberrechte verletzt. Somit würden der Geschädigten umfassende Unterlassungs-, Auskunfts- und Schadensersatzansprüche gemäß §§ 97, 97a I, 242 BGB zustehen.

Forderungen aus der Abmahnung:

Der abgemahnte eBay Verkäufer wird aufgefordert, die streitgegenständliche Fotografie unverzüglich aus der eBay Anzeige zu entfernen. Zudem wird er aufgefordert eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterschreiben und Auskunft über Art und Umfang der Verwendung des Lichtbildes zu erteilen. Neben Schadensersatz in Höhe von 159,94 Euro (nach einem Streitwert von 1.000 Euro), wird auch die Erstattung von 229,60 Euro für einen notwendigen professionellen Testkauf gefordert.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Carsten Herrle
Weitere Rechtstipps (1012)

Anschrift
Harmsstraße 86
24114 Kiel
DEUTSCHLAND

Telefon: 0431-3053719
Mobil: 0171-1943482

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Carsten Herrle

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Carsten Herrle
Weitere Rechtstipps (1012)

Anschrift
Harmsstraße 86
24114 Kiel
DEUTSCHLAND

Telefon: 0431-3053719
Mobil: 0171-1943482

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Carsten Herrle