Brauchen Sie ein Testament? Klar brauchen gerade Sie eins!

18.03.2012, Autor: Herr Anton Bernhard Hilbert / Lesedauer ca. 2 Min. (2369 mal gelesen)
Wer braucht ein Testament? Jeder! Ohne Testament gilt die gesetzliche Erbfolge. Die folgt einem verloren gegangenen Sozialmodell, das vor 125 Jahren gültig gewesen sein mag. Für die moderne Zeit passt sie nicht mehr. Wer kann heute begreifen, dass beim Tod des Ehepartners in kinderloser Ehe nicht der zurückgelassene Ehegatte allein erbt, sondern sich den Nachlass mit den Schwiegereltern teilen muss? So aber sieht es die gesetzliche Erbfolge vor. Ein Rechtstipp von Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert Waldshut-Tiengen, Fachanwalt für Erbrecht- http://www.hilbert-simon.de - Besuch erwünscht!

Einleitung

Ein Testament braucht jeder, der von der gesetzlichen Erbfolge abweichen will. Angesagt ist ein Testament, wenn mehr als nur ein gesetzlicher Erbe in Frage kommt, aus familiären, wirtschaftlichen, steuerlichen oder sozialen Gründen. Hier nun die Wichtigsten:



Vermeidung der Erbengemeinschaft

Sind mehr als ein gesetzlicher Erbe vorhanden, kommt es – ohne Testament – zwangsläufig zur Erbengemeinschaft. Sie muss den Nachlass gemeinschaftlich verwalten, hat aber keine gemeinschaftlichen Ziele. Eine Gemeinschaft ohne gemeinschaftliches Ziel führt zu vielen Streitigkeiten.

Verschärft wird die Situation, wenn sich der Nachlass nicht einfach aufteilen lässt, wie in folgendem Beispielsfall einer gesetzlichen Erbfolge:

Nach dem Tod des Familienvaters erben die Ehefrau und die beiden volljährigen Kinder. Der Nachlass besteht in dem schuldenfreien Einfamilienhaus, in dem die Mutter wohnt. Weiterer Nachlass ist nicht vorhanden. Die Mutter will weiter im Haus wohnen, ein Kind könnte die Erbschaft gut gebrauchen, um für sich und seine eigene junge Familie ein Familienhaus zu erwerben. Mutter oder Kind – ein unauflösbarer Konflikt der dazu führt, dass die Mutter das Haus in einer Zwangsversteigerung verlieren wird.
Wenn sich Immobilien oder Unternehmen im Nachlass befinden, führt an einem Testament kein Weg vorbei.


Nichteheliche Lebensgemeinschaft

Die nichteheliche Lebensgemeinschaft als Partnerschaftsmodell konnten sich die „Väter des Erbrechts“ nicht einmal ansatzweise vorstellen. Deshalb gibt es auch kein gesetzliches Erbrecht für Paare, die ohne Trauschein zusammen leben, vielleicht seit Jahrzehnten. Abhilfe schafft nur ein Testament.



Patchworkfamilie

Haben die Ehegatten Kinder aus früheren Ehen, schafft die gesetzliche Erbfolge besonders große Ungerechtigkeiten: Durch das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten fällt der halbe Nachlass des Erstversterbenden an eine völlig fremde Familie. Ein Testament, das auf eine Patchworksituation Rücksicht nehmen muss, erfordert fundierte Beratung durch einen Fachanwalt für Erbrecht.


Übertragung einzelner Gegenstände

Das Gesetz sieht nicht vor, einem Erben oder einem Dritten einzelne Gegenstände aus dem Nachlass zuzuwenden, etwa Erinnerungs- oder Sammlerstücke. Wer also etwa ein Bild, eine Perlenkette, eine Immobilie gegenständlich vererben will, benötigt ein Testament.


Vermögensausgleich unter Miterben

Die gesetzlichen Erbquoten sind starr. Kinder erben immer zu gleichen Teilen. Wer damit nicht einverstanden ist, weil etwa ein Kind besonders bedürftig ist oder weil ein Kind besondere Hilfen geleistet hat, kann nur durch Testament entsprechende Regelungen treffen.

Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt!



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Anton Bernhard Hilbert

Hilbert und Simon Rechtsanwälte Unternehmensnachfolgeberater

   (1 Bewertung)
Weitere Rechtstipps (197)

Anschrift
Kaiserstraße 5
79761 Waldshut-Tiengen
DEUTSCHLAND

Telefon: 07751-83170

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Anton Bernhard Hilbert

Hilbert und Simon Rechtsanwälte Unternehmensnachfolgeberater

   (1 Bewertung)
Weitere Rechtstipps (197)

Anschrift
Kaiserstraße 5
79761 Waldshut-Tiengen
DEUTSCHLAND

Telefon: 07751-83170

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert