Der Arbeitsvertrag

14.01.2015, Autor: Herr Ulrich Baur / Lesedauer ca. 2 Min. (271 mal gelesen)
Grundlegendes zu Arbeitsverträgen

Der Arbeitsvertrag stellt das wichtigste Regelungsinstrument im Arbeitsverhältnis dar, werden darin doch die Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und Arbeitnehmers einvernehmlich festgelegt. Mag sich dies auf den ersten Blick als nicht besonders schwierig darstellen, gilt es insbesondere auf Arbeitgeberseite eine Vielzahl von Gesetzen, Arbeitnehmerschutzbestimmungen und nicht zuletzt eine oft unübersichtliche Rechtsprechung zu berücksichtigen, ansonsten ungewollt weit reichende wie negative Auswirkungen die Folge sein können.

Vielfach werden Fehler bereits dadurch gemacht, das so genannte Musterarbeitsverträge ohne nähere Überprüfung übernommen werden, d.h. ohne eventuelle besondere betriebliche Notwendigkeiten zu berücksichtigen oder ohne die Aktualität der Arbeitsverträge vor dem Hintergrund sich ständig ändernde Gesetze und Rechtsprechung zu beachten.

Weitere, häufige Fehlerquellen sind das offen lassen wichtige Punkte, aber auch mehrdeutig und damit die nicht zweifelsfrei auslegbare Formulierungen, wobei derartige (mehrdeutige) Arbeitsvertragsklauseln gemäß einschlägiger Rechtsprechung regelmäßig zulasten des Arbeitgebers gehen mit hieraus resultierenden, ungewollten Rechtsfolgen.

Es ist daher wichtig, nachfolgende Grundregeln zu beachten: der Arbeitsvertrag unterliegt grundsätzlich keiner besonderen Form, sollte aber aus Nachweisgründen unbedingt schriftlich niedergelegt werden. Er sollte als Mindestinhalt Name und Anschrift der Vertragsparteien, Beginn des Arbeitsverhältnisses (bei befristeten Arbeitsverhältnissen - die wiederum zwingend der Schriftform unterliegen - auch das Beendigungdatum), Arbeitsort, Beschreibung der vom Arbeitnehmer zu leistenden Tätigkeit, Zusammensetzung der Art und Höhe des Arbeitsentgelts, Dauer des Erholungsurlaubs, Kündigungsfristen, sowie bei Bedarf den Hinweis auf Tarifverträge enthalten.

Innerhalb dieser im Detail zu regelnden Punkte gibt es wie erwähnt eine Vielzahl von gesetzlichen Regelungen ebenso zu beachten, wie eine zum Teil ausufernde Rechtsprechung. Es kann sich daher insbesondere für den Arbeitgeber, aber auch Arbeitnehmer lohnen, den Vertrag vorab der Verwendung einer fachkundigen Überprüfung zuzuführen.



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Ulrich Baur

Baur-Harss-Zanghellini Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (5)

Anschrift
Kemptener Straße 4
87629 Füssen
DEUTSCHLAND

Telefon: 08362-7091

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Ulrich Baur

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Ulrich Baur

Baur-Harss-Zanghellini Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (5)

Anschrift
Kemptener Straße 4
87629 Füssen
DEUTSCHLAND

Telefon: 08362-7091

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Ulrich Baur