Gebäudeversicherung: Anspruch auf Neuwertspitze auch bei abweichender Bauweise

12.09.2018, Autor: Herr Christof Bernhardt / Lesedauer ca. 2 Min. (34 mal gelesen)
Das Oberlandesgericht Dresden hat mit Urteil vom 29. Mai 2018 entschieden, dass die Voraussetzungen für die Auszahlung der Neuwertspitze in der Gebäudeversicherung bei Vereinbarung einer strengen Wiederherstellungsklausel auch dann vorliegen, wenn anstelle eines zweigeschossigen Wohnhauses ein Bungalow mit Flachdach erstellt wird (Az.: 4 U 1779/17).

In Gebäudeversicherungen ist regelmäßig eine strenge Wiederherstellungsklausel vereinbart. Dadurch soll die Auszahlung der Neuwertspitze davon abhängig gemacht werden, dass das Gebäude in gleicher Art und Zweckbestimmung wiederhergestellt wird und die Neuwertspitze nicht dazu genutzt wird, das Gebäude auf Kosten des Versicherers erheblich zu verbessern. Das heißt aber nicht, dass das Gebäude in der gleichen Bauweise und Form wiederrichtet werden muss.

Das Oberlandesgericht Dresden hat mit Urteil vom 29. Mai 2018 entschieden, dass die Voraussetzungen für die Auszahlung der Neuwertspitze in der Gebäudeversicherung bei Vereinbarung einer strengen Wiederherstellungsklausel auch dann vorliegen, wenn anstelle eines zweigeschossigen Wohnhauses ein Bungalow mit Flachdach erstellt wird (Az.: 4 U 1779/17).

In dem zu Grunde liegenden Fall war ein Einfamilienhaus mit Keller, Erdgeschoss, Dachgeschoss und Satteldach abgebrannt. Die Klägerin ließ an gleicher Stelle ein neues Gebäude errichten – allerdings einen Bungalow mit Flachdach und ohne Keller. Die Wohnfläche erhöhte sich dadurch im Vergleich zu dem alten Gebäude. Der Versicherer war daher der Meinung, dass er nicht zahlen müsse. Das neue Gebäude sei mit dem alten nicht vergleichbar, die Voraussetzungen der strengen Wiederherstellungsklausel lägen nicht vor.

Die Klage der Versicherungsnehmerin scheiterte vor dem Landgericht Dresden, das OLG Dresden gab der Klage allerdings statt. Das neue Gebäude sei gleicher Art und Zweckbestimmung wie das alte, so das OLG. Eine modernere Bauweise werde durch die Wiederherstellungsklausel nicht ausgeschlossen. Der neue Bungalow werde wie das alte Gebäude auch zu Wohnzwecken genutzt. Die Nutzfläche weiche mit 25 Prozent nicht wesentlich von der des alten Gebäudes ab und eine Abweichung der Nutzfläche von bis zu 40 Prozent bei etwa gleichbleibender Größe des umbauten Raums sei nicht erheblich, so das OLG Dresden.

„Auch andere Gerichte haben schon entschieden, dass eine vertretbare Vergrößerung der Wohnfläche und geänderte Bauweise zulässig sind und der Versicherer die Leistung deshalb nicht verweigern kann“, erklärt Rechtsanwalt Christof Bernhardt, Fachanwalt für Versicherungsrecht bei der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.
 

Mehr Informationen: http://www.caesar-preller.de/versicherungsrecht/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Christof Bernhardt

Kanzlei Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

www.caesar-preller.de

 

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (124)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2017-09-27, Autor Jan Kracht (64 mal gelesen)

Eine versicherte Überschwemmung besteht in der Elementarschadenversicherung auch dann, wenn das Überschwemmungswasser nicht oberirdisch in das versicherte Gebäude eindringt sondern zunächst in das Erdreich versickert und dabei unter der Erdoberfläche ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
Schwarzbau ohne Baugenehmigung: Vorkriegshaus darf bleiben © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
2016-06-02 07:42:42.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (1116 mal gelesen)

Grundsätzlich können Gemeinden mit einer Abrissverfügung gegen Schwarzbauten vorgehen – auch wenn es sich um ein normales Wohnhaus handelt, in dem seit geraumer Zeit jemand wohnt. Es gibt jedoch Einschränkungen. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (121 Bewertungen)
Gartenhaus und Baumhaus: Wann braucht man eine Baugenehmigung? © Ml - Anwalt-Suchservice
2017-11-01 14:33:01.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (585 mal gelesen)

Viele Garteneigentümer möchten gerne auf ihren Grünflächen zusätzliche Bauten errichten. Ein Spielhaus für die Kinder, ein Baumhaus vielleicht, oder einfach einen Geräteschuppen. Aber: Darf man das so einfach?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (64 Bewertungen)
Photovoltaik: Was passiert, wenn die Anlage Mängel hat? © grafikplusfoto - Fotolia.com
2016-07-06 06:34:51.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (156 mal gelesen)

Auf vielen privaten und gewerblichen Gebäuden befinden sich heute Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung. Die erforderliche Technik ist durchaus kompliziert. Treten Mängel auf, hat der Käufer Gewährleistungsansprüche. Richten sich diese nun aber nach...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Christof Bernhardt

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (124)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Christof Bernhardt
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK