Höhere Selbstbehalte im Elternunterhalt ab Januar 2015

04.04.2015, Autor: Herr Bernd Kieser / Lesedauer ca. 1 Min. (694 mal gelesen)
Düsseldorfer Tabelle, Erhöhung der Selbstbehalte für Elternunterhalt.

Die Selbstbehalte im Elternunterhalt wurden zum dem 01.01.2015 angehoben. Die Selbstbehalte beziehen sich auf das bereinigte Nettoeinkommen. Bisher waren es € 1.600,00 für Alleinstehende bzw. das verheiratete unterhaltspflichte Kind und € 1.280,00 für Ehepartner. Der Familiensockelselbstbehalt belief sich also auf € 2.880,00.

Ab dem 01.01.2015 werden € 1.800,00 für Alleinstehende sein und € 1.440,00 für Ehe-partner. Das bedeutet, dass der Familiensockelselbstbehalt dann € 3.240,00 beträgt. Dies bedeutet eine Erhöhung um € 360,00 gegenüber vorher und Alleinstehende dürfen € 200,00 mehr von ihrem bereinigten Nettoeinkommen behalten.

Die im Selbstbehalt enthaltenen Wohnkosten haben sich ebenfalls erhöht. Es sind nun € 480,00 für Alleinstehende bzw. das verheiratete unterhaltspflichtige Kind und € 380,00 für den Ehepartner. Die Wohnkosten von Ehepartnern sind daher auf € 860,00 begrenzt.

Derjenige, der schon Elternunterhalt zahlt, sollte das Sozialamt darum bitten, ab Januar 2015 eine neue Berechnung vorzunehmen. Allerdings könnte es sein, dass das Sozialamt dann auch neue Einkommensnachweise von ihnen anfordert, um eine aktuelle Berech-nung erstellen zu können.



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Bernd Kieser

Kieser und Hegner Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (4)

Anschrift
Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
DEUTSCHLAND

Telefon: 0621-842060

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Bernd Kieser

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Bernd Kieser

Kieser und Hegner Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (4)

Anschrift
Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
DEUTSCHLAND

Telefon: 0621-842060

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Bernd Kieser